• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44372
    geschrieben 1399465696000

    @Metrostar

    Da du das kategorisch bemerkst frage ich mich tatwahrhaftig, wie sich die Beliebtheit von Urlaubsclubs erklärt, in denen 8ter Tische obligatorisch, zu 8 anreisende Gästegruppen aber weit seltener sind als Singles oder Paare?

    Ich glaube vielmehr, dass es den Vorlieben des Einzelnen vorzubehalten ist wie er das ausgestaltet, Verallgemeinerungen treffen nicht nur hier nicht des Pudels Kern!

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17944
    geschrieben 1399466810000

    @Metrostar  (zur Info auch für @Alika ;) )

    Um auf Leute mit unterschiedlichen Ansichten zu treffen, muss ich nicht erst in Urlaub fahren. Die finde ich überall und ich respektiere ihre Ansichten / Wünsche.

    In diesem Zusammenhang...

    ... aber von einer kreischenden Dame auf die gesamte Damenwelt zu schließen und / oder alle Ehepaare unter "die wollen unter sich bleiben" einzustufen, ist ein wenig weit gegriffen.

    Es ist richtig, dass ich recht gern allein esse, aber das ergibt sich halt nicht immer und manchmal sitze ich demzufolge auch an einem größeren Tisch mit mehreren anderen Gästen, was ich bisher absolut nicht als störend empfunden habe - weder für mich, noch für die anderen. Nein, es ist sogar oft recht lustig. (Zu einem einzelnen Ehepaar "wurde" ich seit 2003 auf Mallorca nicht mehr gesetzt.)

    Ansonsten: Ich suche als Alleinreisende absolut nicht wie wild nach Kontakten, dennoch ergibt sich immer irgendwas und dann isst man letztendlich auch zusammen oder unternimmt gemeinsam eine Tour. Und das heißt ja nicht, dass man nun "aufeinander kleben muss". 

    Gerade im Urlaub empfinde ich es als recht einfach, Kontakte zu knüpfen: Man ist entspannt, hat unverfänglichen Gesprächsstoff (Hotel, Gegend, mögl. Touren, usw.) und ist i. d. R. doch gut gelaunt.  ;)

    Und wenn man all das nicht wünscht - ist doch auch OK. Macht jeder, wie's ihm recht ist.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1399469338000

    @vonschmeling

    8er-Tische sind natürlich bei Gruppen wie Fußballvereinen beliebt, logisch.

    Die "Kantine" oder Bahnhofshalle, wie oft geschrieben, ist natürlich nicht das, was Reisende bevorzugen, die zu zweit oder in vierköpfiger Familie unterwegs sind.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44372
    geschrieben 1399473461000

    @Metrostar

    Irgendwie machst du mir mit deinem Schubladengeschwafel langsam Angst ... :shock1:

    Alle Robinson oder Aldiana Clubs haben solche 6er bis 8er Tische - Fussballmannschaften trifft man dort seltener an als Alleinreisende, und die Restaurants haben mit "Bahnhofshallen" nicht die mindesten Berührungspunkte.

    Ich glaube vielmehr, du sprichst hier über Dinge von welchen du keine Ahnung hast und reihst ein grottiges Klischee ans andere.

    :?

    @frische Luft

    Ich sehe keinen Anlass zu schreien ... :frowning:

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1399475768000

    Von mir aus können sich in besagten überteuerten Clubs alle vorm Essen bei den Händen packen, und das "Piep Piep Piep" zelebrieren. Ich meine "normale" (Groß)Hotels mit

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1399476078000

    @Kourion

    Genauso ist es.  Gespräche übers Wetter, Ausflüge u. ä., sind stinknormal, und jeder Einzelreisende sollte merken, wann er/sie sich zurückziehen muss, um nicht als Klette angesehen zu werden. Außer das/die Gegenüber suchen erneut das Gespräch oder man trinkt zusammen etwas.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17944
    geschrieben 1399478466000

    @Metrostar

    Einzelreisende, die kletten ? Mag sein, kann vorkommen, aber...

    Da ist z. B. die Ehefrau, der vllt. nicht mehr aufmerksam genug zugehört wird und die viel zu erzählen hat. Da ist eine Einzelreisende gar nicht so übel, sie ist doch sooo allein und freut sich gewiss über ein Pläuschchen. Oder der Ehemann, der über alles und jedes Bescheid weiß, dies auch gern mitteilen möchte (hier hört die Frau wohl nicht mehr zu) und dich vollschwallt. Und wenn du einmal höflich zugehört hast, bist du beim nächsten Treff wieder dran.

    Nenene... diese Welt ist sehr bunt.  :D

    Wobei man punktuelle Erlebnisse nicht verallgemeinern sollte und ich @Alika versichern kann, dass die Welt nicht voller "kreischender Frauen" ist. ;)

    Ich dachte bei den Smalltalkthemen Hotel, Touren, etc. übrigens einzig an einen Einstieg zum Gespräch, für eine Bekanntschaft. Da hast du mich missverstanden.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1399479007000

    Hallo,

    danke für die interessanten Ratschläge bezüglich des Alleinurlaubs im Allgemeinen. Die meisten haben mich richtig aufgebaut.

    Aber was mache ich mit Weihnachten? Höre ich auf den Rat von Rolf & Co. oder die Skepsis von "Metrostar"? Wenn sie nur ansatzweise recht hat, wäre das verlorene Zeit. Zu Hause melancholisch rumsitzen oder bei Verwandten?

    Ich möchte eigentlich bis September mit der Entscheidung warten, aber ob es dann noch Abflüge von "meinem" Flughafen gibt? Fragen über Fragen....

    Herzliche Grüße, Alika

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1399480178000

    Vielleicht eine Musicalreise? Mit Stadtbesichtigung in Gruppe.  Auf alle Fälle besser, als im Hotel allein zwischen glücklichen Menschen Trübsal zu blasen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!