• mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1521
    geschrieben 1246476216000

    @Metrostar sagte:

    Allerdings sind Öko-Trips, Selbstverwirklichungszeug, Sport, Kulturreisen mit Archäologiefreaks usw. auch nicht jedermanns Sache  

      richtig , mein schlauer freund , deshalb gibt es ja AI- pauschalurlaube , wo man nichts muss , aber alles kann- vor allem sich den kopp zusaufen für billig geld . da bin ich froh , dass diese leute gaaaanz weiiit weg sind von mir .wie gesagt , für jeden das richtige angebot...

    ...ich hatte dich in meinen letzten 3wochen , als ich in peru war schon richtig vermisst.

    lg

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1246500196000

    @mutteraufreisen sagte:

        vor allem sich den kopp zusaufen für billig geld . da bin ich froh , dass diese leute gaaaanz weiiit weg sind von mir

     

    :shock1:  was denkst du von Alleinreisenden, die einen Pauschalurlaub oder AI buchen?

    Wie peinlich ist das denn, alleine als Frau durchs Hotel zu torkeln?

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1246517722000

    Wenn ich das hier so lese: lauter Rentner, Ehepaare, die sich nichts zu sagen haben, sich angiften, böse in die Welt schauen. Habe keine Lust nach Eurem Alter zu schauen, aber seit Ihr alle Teenis? Was habt Ihr gegen Rentner und alte Ehepaare? Bin auch ein "altes" Ehepaar, 38 Jahre mit der gleichen 1. Frau (10 Jahre jünger) zufrieden verheiratet. Reisen 3-4x durch die Welt. Haben uns immer was zu sagen (beim Essen muß man sich nicht unbedingt unterhalten). Schauen auch nicht böse drein. Meine Frau fährt manchmal mit ner Freundin 1 Woche weg.

    Ich manchmal ganz alleine. Jetzt im Juli in meinem Lieblingsclub auf Lanzarote. Fliege 1 Woche vorher alleine. Meine Frau kommt dann für 2 Wochen ninterher.

    Wie ich schon mal schrieb, wird der Singletisch oft auch nicht angenommen.

    Stimmt schon, manche Ehepaare (ob jung oder alt), auch Familien, wollen keinen Kontakt mit Anderen, oder Alleinreisenden. Das muß man dann merken. Im letzen Sommer in meinem Lieblingsclub lernte ich ein nettes " junges" Ehepaar kennen (erst die Frau). Die setzte sich von selbst an meinem Tisch in der Hotelbar. Später kam der Mann hinterher. Haben ein paar nette, unterhaltsame Abende verbracht. Es ist aber selten, daß sich eine Frau zu einem alleinreisenden Mann an den Tisch setzt. Habe aber auch schon mit netten jüngeren Frauen Kontakt gehabt, ohne, daß jemand etwas anderes erwartete.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1246526970000

    @Metrostar sagte:

      

    Nicht nur den ruhigen Badeurlaub, sondern auch die Pauschalrundreise, die meist von Paaren ab Mitte 50 gebucht wird.

    Allerdings sind Öko-Trips, Selbstverwirklichungszeug, Sport, Kulturreisen mit Archäologiefreaks usw. auch nicht jedermanns Sache

     

    Ja, man kann natürlich auch bockig sein, alles scheisse finden und einfach sagen "ich WILL aber lieber unglücklich allein daheim hocken". :?

    Davon mal abgesehen: Was ist daran schlecht, im Urlaub mal was ganz neues auszuprobieren oder mal Leute kennenzulernen, die NICHT schon haargenau die gleichen Ansichten und Interessen haben wie man selbst, und ganz anders sind als die Leute, die man seit 20 Jahren im Bekanntenkreis hat?

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1246527366000

    @Alexa

    Ich würde mich selbst fragen, ob ich noch alle Latten am Zaun habe, wenn ich einen Yogakurs im Himalaya besuche, nur weil ich keinen Reisepartner für "normale" Ziele finde.

  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1521
    geschrieben 1246529222000

    @Metrostar sagte:

    @Alexa

    Ich würde mich selbst fragen, ob ich noch alle Latten am Zaun habe, wenn ich einen Yogakurs im Himalaya besuche, nur weil ich keinen Reisepartner für "normale" Ziele finde.

      Tipp von mir : bleib in Deiner engstirnigen Welt ! Wer so wenig tolerant gegenüber anderen Urlaubsvorstellungen ist....Lies einfach nochmal auf Seite 11 den Beitrag von Alexa33 von 13:44:38 Uhr durch und versuch es mal zu verstehen , was damit gemeint ist .

    Hier will doch niemand irgendwem was einreden , was besser wäre , sind eben einfach nur Tipps , wie man alleine auch durch die Welt kommt . Keinen meiner so erlebten Urlaube möchte ich eintauschen .

    LG

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Angelita13
    Dabei seit: 1218412800000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1246609932000

    Also, ich bin gerade aus einem Singelurlaub zurückgekommen. Und es war ein Badeurlaub, mit ein bißchen Land und Leute.

    Für Trekkingtouren, Selbstfindungstrips und ähnliches bin ich nicht der Typ. Ich möchte mich in meinem Urlaub erholen, auch Land und Leute kennenlernen, aber dies alles auf eigene Faust und Lust und Laune abhängig.

    Das was Metrostar schon beschrieben hat ist Fakt: als alleinreisende Frau ist es gar nicht so einfach, Anschluß in Hotels zu finden. Von den Pärchen wird man mißtrauisch beäugt, so nach dem Motto: die ist auf Männersuche. Dies habe ich übrigens von einem alleinreisenden Mann bestätigt bekommen, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat, nur eben mit der Annahme er sucht ne Frau.

    Bleibt eben sich ein Hotel auszusuchen, das von vielen Singles frequentiert wird, falls man nicht gut mit sich allein sein kann.

    Von den sogenannten Singletischen halte ich im Übrigen nicht allzuviel. Für mich hat das was gezwungenes und ich möchte mir auch im Urlaub meine Begleitung beim Essen selbst aussuchen. ;)

  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1246611673000

    @Angelita: Ja, es bleibt wohl die Möglichkeit ein Hotel zu suchen, das vorwiegend von Singles gebucht wird.

    Leider ist aber dies gerade nicht so einfach. Es handelt sich dann oftmals um sehr teure Clubs, Hotels, die auch von Teeny-Horden eingenommen werden usw............!

    Und wenn man dann z.B. hier im Forum nach Hotels fragt, die weniger von Paaren und Familien besucht werden, dann wird man auch gleich runtergeputzt......

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1521
    geschrieben 1246612630000

    @Angelita13 sagte:

    wird man mißtrauisch beäugt, so nach dem Motto: die ist auf Männersuche.

    nun, Yogaurlaub oder Kochkurse einheimischer Küche oder töpfern lerne nirgendwo auf der Welt , sind auch nicht so mein Ding .

    Sich ein Land " erlaufen" ist da für mich schon was anderes . Aber da fangen schon im Kollegenkreis die Kommentare an ..." du hast Urlaub und willst dich doch erholen.." . Für mich ist das Erholung , wenn auch manchmal in den Bergen mit Anstrengung .

    Vor vielen Jahren bin ich auch immer pauschal in Hotels irgendwo gewesen ( Budgetfrage ) . Da war es ja noch weniger üblich , als heutzutage , dass eine Frau alleine verreist ( die kann das ? die kriegt das geregelt ? )Aber auch da fing es schon bei den ( männlichen) Kollegen an mit - aah ja , alles klar - und bedeutungsvollem Grinsen . Da habe ich das in den Hotels auch kennengelernt mit dem " Katzentisch " - und weeehe , man setzte sich einfach auf einen freien Stuhl bei einem Päärchen . Und die  " ganz-hinten-am-Gang-neben -dem - Generator -Zimmer " kenne ich auch . Aber da war ich nie länger als 1 Nacht , dann habe ich mich gewehrt .

    Alles Schnee von gestern

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Angelita13
    Dabei seit: 1218412800000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1246615248000

    Ja, sicherlich jeder definiert Erholung für sich anders. Und ich finde auch nicht, daß man sich dafür rechtfertigen muß, egal welche Form Urlaub man nun bevorzugt. Jedem das seine.

    Ich kann mich hervorragend am Strand erholen. Und die merkwürdigen Bemerkungen im Bekanntenkreis kenne ich nur allzugut.

    Aber grade was den Strandurlaub betrifft, bin ich doch sehr häufig auch völlig erstaunt gefragt worden, wie ich denn allein Urlaub machen könne. Es scheint doch eher nicht die Norm zu sein.

    Ich habe allerdings auch den Eindruck gewonnen, daß dieses schiefe Ansehen von Alleinreisenden auch Nationalitäten abhängig ist.

    So habe ich denn in meinem letzten Urlaub kaum ein Wort deutsch gesprochen, da die deutschen Pärchen genauso wie oben beschrieben reagiert haben, während z.B. die Amerikaner ganz anders mit mir umgingen.

     

    @kessi

    Ich suche mir auch nicht die teuersten Hotels aus. Und trotzdem ist es mir immer gelungen, nette Menschen kennen zu lernen, auch in meinem Alter. Mit dem ein oder anderen besteht der Kontakt auch nach dem Urlaub hinaus noch.

    Aber es ist auch immer eine Frage, wie man auf Menschen zugehen kann.

    Ich bin durch meinen Beruf im Hotelfach nicht grade kontaktscheu und das erleichtert vieles.

     

    Wenn sich aber kein netter Kontakt ergibt, dann kann ich auch herrlich mal für mich alleine sein.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!