• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14511
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1185026809000

    @Reisemarie sagte:

    @Günter

    Hallo und guten Abend,

    auf die Liste bin ich nun sehr gespannt. Mal sehen, wer mehr weint, die Veranstalter oder die Hoteliers. Ich denke, ich weiß es so ungefähr....

    Gruß Reisemarie

    Hallo Reisemarie,

    natürlich sind es die Hoteliers, die "weinen". Man kann es nur als kleines Wunder bezeichnen, was da- trotz der Mini- Pauschale die der Hotelier pro Kunde und Tag, für ÜF/HP oder AI erhält - noch gezaubert werden kann.

    Dann wird es schon klar, dass für den Kühlschrank eine Gebühr erhoben wird oder nur wenige - oder besser immer weniger - Drinks

    all inclusive auf der Karte sind!

    Das ist dann weit, weit von der "Idee all inclusive" entfernt.

    Aber wir recherchieren noch.

    Das wird sich auch nicht verbessern, eher noch drastischer werden!

    Viele Grüße

    Günter/HolidayCheck

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1185027153000

    Hallo Günter,

    mich würde auch interessieren, was Hoteliers für ÜF/HP erhalten. Dann könnte man die Leistung vor Ort auch besser einschätzen.

    Viele Grüße

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1185027677000

    @carsten wismar sagte:

    @mabysc u. metrostar

    In vielen Urlaubsgebieten wird ausschließlich nur AI abgeboten. Und das finde ich auch gut so. Die Aussage, daß man bei AI nichts gut macht, kann ich so nicht zustimmen. Es kommt mit Sicherheit drauf an wo man einen AI Urlaub verbringt. In Urlaubsgebieten, wo die Infrastruktur gut ist, mag das so sein. Da habe ich die Möglichkeit mich für günstiges Geld gut zu versorgen (neben HP). Wir haben uns das ganze mal grob durch den Kopf gerechnet, was eigentlich unser AI Urlaub in der Dom. Rep. vergleichweise auf den Kanaren kosten würde oder sonst wo im europäischen Bereich. Und da gibt es höllische Unterschiede. In Urlaubsgebieten, wo die Hitze recht hoch ist und man ausschließlich am Strand liegt, trinkt man auch viel. Alleine diese täglichen Getränke am Pool oder Strand sind emenze Kosten. Ganz zu schweigen von den Kosten abends im Hotel (2-3 Drinks könnt ihr ja mal ausrechnen bzw. hochrechnen). Früher haben wir HP Urlaube auf den Kanaren verbracht. Diese waren (abgesehen vom langen Flug in die Dom. Rep.) teuerer als die Karibik. Was ich sagen will ist, daß es immer drauf an kommt wo. Aber wenn ich in der Dom. Rep. eine Übernachtung für 40 Euro AI (Frühstück, Mittagessen, Abendessen u. sämtliche Getränke) berechnend vor Augen halte, dann vergleicht mal die Preise hier im europ. Raum mit HP.

    LG

    Das ist logisch, beispielsweise in der Dominikanischen Republik AI zu buchen. Nur die Minderheit der Rucksacktouristen, oder der Handvoll HP-Urlaubern in Kleinhotels bucht das nicht. Das sieht aber in Thailand schon wieder anders aus. Dort bucht man Übernachtung und Frühstück, da die Restaurantpreise sehr günstig sind.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1185028185000

    [quote=mabysc]@molly41 sagte:

    Die zahlst Du bei AI genau so. Nur das das im Reisepreis schon inbegriffen ist.

    Grüße

    Marcus

    Marcus, du hast dich verlesen: Sowohl die HP-Bucher als auch die AI-Bucher mussten für die Minibar extra löhnen. Ebenso für die Pool-Liegen wurden von AI- als auch HP-Buchern Gebühren erhoben.

    Wenn ich AI buche, möchte ich einen Vorteil gegenüber Halbpensionsbuchern genießen, und von diesen Kosten verschont bleiben. Das ist eine AI-Mogelpackung.

  • apolo
    Dabei seit: 1125532800000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1185028486000

    Hallo Wilfried warte immer noch auf eine Antwort von dir, oder bist du hier nur da um Leute zu beleidigen? Ich denke immer vorher nach was ich schreibe.

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1185031757000

    Es kommt immer drauf an was im Katalog steht. Wenn dort die Minibar nicht aufgeführt ist, dann kostet diese eben extra.

    Bei vielen Hotels steht in der Beschreibung auch, das z. B. nur lokale Schnäpse und alkoholische Getränke inclusive sind. Das bedeutet daß man für importierte Sachen bezahlen muß, sofern das Hotel solche anbietet.

    Bei anderen hotels gibt es z. B. nur bis 23 oder 24 Uhr all inclusive. Alles was danach verzehrt wird ist kostenpflichtig.

    All inclusive ist keine Mogelpackung solange man auch das erhält so wie es im Katalog steht.

    Jeder kann ja selber die Hotelbeschreibungen lesen und dann sich für das entsprechende Hotel entscheiden.

    Lg

    holzwurm

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1185036341000

    @mabysc

    verstehe Deinen Post nicht ganz. Warum soll ich Geld zum extra zahlen mitnehmen wenn es angeboten wird vorher zu zahlen mit einem in diesem Sinne "Pauschalbetrag".

    Wo zahlt man drauf??? Du vieleicht, wir nicht. Internet Flatrate lohnt sich allemal. Momentan aus technsichen Gründen noch Modem welches in kurze geändert wird. Flatrate = 39 Euro, momentane Kosten übers Modem = über 100 Euro. So auch im Urlaub beim Trinken. Nenn mir ein Hotel, wo es günstiger als 40 Euro ist, wenn man den ganzen Tag essen u. Trinken kann incl. Übernachtung. Wie soll es HP günstiger gehen. Erkläre doch einfach mal.

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1185039856000

    Hallo,

    auch ich war nur einmal in einem AI-Hotel (2005/Kroatien/Insel Hvar/Hot. Lavanda - gibt dazu auch eine Hotelbewertung von mir).

    Es war allerdings ein Hotel das nur AI-Angebot, also keine HP o.ä..

    Gibt es in einem Hotel nur AI-Gäste, kann ich mir schon vorstellen, dass der Gast, der das Getränk gleich bar bezahlt beim zuständigen Personal besser ankommt, da die Wahrscheinlichkeit auf ein ebenfalls sofort fälliges Trinkgeld um ein vielfaches größer ist.

    Das die Wahrscheinlichkeit von Trinkgeldern am Ende des Aufenthaltes ebenso gering ist, wenn der AI-Gast anders (schlechter) behandelt wird, daran scheint das Personal nicht zu denken.

    Wahrscheinlich macht es also mehr Sinn ein "reines" AI-Hotel zu buchen.

    Da werden dann alle gleich gut oder schlecht behandelt.

    Grüsse

    Claus

  • michael_w
    Dabei seit: 1180656000000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1185042392000

    Beim Urlaub ist es ungefähr so, dass ich (z.B.) für HP einen Betrag von 1000.-€ zahle und für weitere Essen- und Getränke-Nebenkosten 400.-€.

    Bei AI ist es so, dass ich einen Betrag von 1399.- € zahle und die oben erwähnten Nebenkosten nicht zahlen muß.

    Dafür kann ich mir bei HP aussuchen wo ich meine Essen/Trinken-Nebenkosten ausgebe. Abends in einer netten Taverne oder Hafenbar, oder in einem überfüllten Speisesaal, wo ich Schlange stehe und anschließend die Abendshow im Amphietheater schaue.

    Hallo,

    ich mal wieder. Bei meinem Urlaub in Spanien - AI - haben wir für eine Woche 1070,-€ bezahlt. In diesem Betrag waren das Hotel, ein wirklich gutes Essen mit teilweise spanischen Spezialitäten, ein guter Service, ein fast rund um die Uhr offenes Restaurant am Pool, eine Strandbar, tägliche Nutzung von Kajaks, Fußballfeld, Mountainbike, und diverse weitere Sportmöglichkeiten inclusive. Nach dem Essen haben wir uns meist einen typisch spanischen (Mallorca, Menorca, Ibiza) Hierbas gegönnt. Ebenso jeder 2 Bier und einen Cocktail oder Longdrink. Addiere ich das alles zusammen, dann käme ich bei Nichtnutzung des AI auf einen Betrag von 55,-€ pro tag für die Leistungen. Das sind bei einem einwöchigen Urlaub 385,-€. Ziehe ich das von den 1070,-€ ab, habe ich für die 7 Tage 685,-€ bezahlt. Teile ich das durch 14 (2 Personen je eine Woche) komme ich auf 49,-€ pro Tag. Das finde ich recht preiswert.

    Ihr auch?

    Gruß Michael :D

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1185042475000

    @mabysc sagte:

    Ehrlich gesagt finde ich das Argument, dass man bei AI ja kein Geld in die Badehose/Bikini stecken muß ziemlich schwach

    Habt Ihr keine Taschen ??

    Grüße

    Marcus

    @Marcus, ich kann wiederum nur von mir sprechen. Wenn ich all incl gebucht habe, dann brauche ich kein Geld mehr. Ergo, liegt an meinem Liegenplatz nichts, auf das ich aufpassen muss. Das ist total praktisch. Ich weiß ja nicht, ob Du alle Beiträge gelesen hast? Ich habe z.B. geschrieben, dass ich früher, als ich mit meinen Kindern im Urlaub war immer nur HP oder Übernachtung gebucht hatte. Diese Angebote gabs vor ein paar Jahren gar nicht. Wenn man mit KIndern am Strand ist, dann braucht man eben nicht nur ein bißchen Kleingeld, dann läppert sich das ganz schön. Ergo ist in der Badetaschentasche ;) von wegen Tasche, nicht nur Kleingeld, sondern da sind Scheine drin. Dann kann man seinen Liegestuhlplatz auch nicht einfach mal so unbeaufsichtigt lassen. Man kann dann auch nicht mit der ganzen Familie mal so ins Meer gehen. Einer hat immer Aufsichtspflicht. Klar war das meistens ich. Aber das war halt so. Das ging anderen auch so. Und bei all. incl. ist kein Geld da, auf das man aufpassen muss. Man braucht nur an die Bar gehen und dann kriegt man was zu trinken. Die Kinder können sich nach Lust und Laune Eis holen. Und wenn mal eins der Kinder mit "der wilden Sowieso fahren will, dann hat man, wenn möglich genau den Betrag dabei und nicht mehr. Das ist praktisch.

    Ausserdem habe ich noch nie jemanden mit Tasche ins Meer gehen sehen. Das würde wohl ein bißchen komisch aussehen. :frowning:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!