• steviederdreher
    Dabei seit: 1149638400000
    Beiträge: 1286
    geschrieben 1184956283000

    Die Getränke die nicht gut schmecken das Essen was keine Qualität hat.Service nicht mehr vorhanden,und dann noch für 2 Wochen unverschämte Preise zahlen.

    Dann kommt noch dazu das Touristen Gebiete immer mehr zu gebaut werden, und damit ihre attraktivität verlieren.

    Man kann aber immer noch gutes AI bekommen! Habe es auch schon erlebt.Aber natürlich darf man aber auch nicht die Unternehmer draussen vergessen.Gehe auch gerne mal Abends raus um mal ein Cocktail zu trinken,aber es kommt drauf an was man dafür bezahlt,weil auch draussen wird gepanscht,und dafür dann teuer bezahlen?Man kann nur noch an den Touristen draussen verdienen,wenn man sich vom Hotel unterscheidet! :D

    Stephan

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1184958172000

    @Günter

    Hallo und guten Abend,

    auf die Liste bin ich nun sehr gespannt. Mal sehen, wer mehr weint, die Veranstalter oder die Hoteliers. Ich denke, ich weiß es so ungefähr....

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • michael_w
    Dabei seit: 1180656000000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1184960805000

    @salvamor41 sagte:

    Von einer Mogelpackung spricht man landläufig, wenn weniger drin ist als die Packungsgröße verspricht. Im übertragenen Sinne: Wenn vorher mehr versprochen wird, als später gehalten wird.

    Das kommt sicher auch in der Reisebranche vor, in diesem Forum sind schon mehrmals die dubiosen Praktiken der Veranstalter angeprangert worden, durch blumige Beschreibungen und geschickt zurechtgemachte Fotos den Urlaubern etwas vorzutäuschen, was es in Wirklichkeit gar nicht gibt.

    Bei AI scheint mir aber mitunter auch eine völlig überzogene Erwartungshaltung eine große Rolle zu spielen. Nach der Devise "Da bezahl' ich was, und anschließend krieg' ich dann alles umsonst", treten viele mit völlig falschen Erwartungen ihren Urlaub an. Das "Umsonst kriegen" gibt den Kick. Da wird weder vorher gecheckt, wie das wahre Kostenverhältnis ist bzw. wie sich das Preis-Leistungsverhältnis darstellt, noch was AI vor Ort de facto beinhaltet und was nicht. Daß das, was der Reisegast im Rahmen von AI verzehrt, schon vorher von ihm bezahlt werden muß, wird ebenfalls geflissentlich übersehen.

    ...Zauberwort: "umsonst kriegen."

    Hallo alle zusammen,

    ich möchte doch auch noch mal was dazu sagen. Mir scheint, dass hier jeder sich ein Häppchen raussucht, um die eine oder andere Art, sprich AI oder HP zu bevorzugen. Wie ich schon schrieb, bin ich früher immer mit HP unterwegs gewesen. Aber die letzten 2 Jahre immer AI. Hier im Forum habe ich vorher alle verfügbaren Informationen gesammelt, zusätzlich habe ich im Hotel angerufen und mich nach gewissen Dingen erkundigt. Da ich spanisch spreche, fiel mir das recht leicht.

    Zum Zitat: ich denke, die 'Geiz-ist-geil-Mentalität' hat sich leider auch auf die Urlaubsbranche übertragen. Man will wirklich alles umsonst haben und nix mehr zusätzlich ausgeben. In den Hotels, in denen ich war, brauchte man wirklich (eigentlic) nichts zusätzlich ausgeben. Es ging aus den Beschreibungen hervor, was inclusive war und was nicht includiert war. Beim diesjährigen Hotel waren sogar diverse Sportmöglichkeiten dabei. Man konnte Kajak fahren, was in der Nachbarbucht 15-20,-€ kostete. Segeln, Windsurfing, Tennis, alles war dabei. Dabei war der Urlaub im Hotel nicht wirklich teurer als im Nachbarhotel, was diese Sportmöglichkeiten nicht hatte, ebenfalls die gleiche Anzahl Sterne aufwies und HP Gäste hatte.

    Schlimm finde ich, wenn man sich dann wirklich nur noch im Hotel aufhält. Wir haben Geld in auswärtigen Restaurants gelassen, haben den Mietwagen vor Ort bezahlt, sind abends öfter außerhalb des Hotels auf einen Drink gewesen und haben uns mit Souveniers eingedeckt.

    Ich bin mir sicher, das Hotel war nicht wirklich teurer als die Hotels nebenan mit HP. Anzumerken wäre noch, die HP Gäste der anderen Hotels waren auch nicht in den Restaurants im Ort zu sehen. Nicht nur die AI Gäste bleiben (vielleicht) im Hotel, auch die HP'ler sitzen dort fest. Soviel zu den Gerüchten, dass ein vermehrtes Aufkommen an AI Hotels die Infrastruktur der Orte beeinflußt. Auch hier gibts einen gesunden Wettbewerb. Warum sollte es in Urlaubsorten anders sein als hier bei uns in Deutschland im Einkaufszentrum. Da entscheidet der Kunde auch wo er einkauft und welches Geschäft mangels positiver Kritik wieder schließen muß.

    Noch einen schönen Abend,

    Michael :D

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1184961274000

    @michael_w sagte:

    Huhu, wollen wir die vielen Menschen von der netten, großen Insel westlich neben Dänemark nicht vergessen. Die lieben auch das AI. ;) Habe ich im letzten Urlaub wieder erfahren müssen.

    Gruß,

    Michael

    Ja, das stimmt. AI ist überall da begehrt, wo die Leute von gutem Essen und Trinken keine Ahnung haben. Das hatten wir ja schon geklärt. ;)

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1184961703000

    @Sina1 sagte:

    @ Wilfried:

    In den meisten Veranstalterkatalogen bzw. Preisteilen findest Du eine Art "offenes Wort". Dort werden allgemeine Hinweise rund um die Reise gegeben und immer wird auch darauf hingewiesen, daß bei AI Selbstbedienung üblich ist.

    Dann war ich bisher bestimmt in den falschen Hotels. Weder Melia Caribe Tropical, Punta Cana Princess, Natura Park (DomRep) noch Leisure Lodge Club (Kenia) verzichten auf Service. Na klar, am Strand holt man dort auch selber. Aber immer und überall selber zapfen und holen ist für mich absolutes Neuland. Einen lapidaren, pauschalen Hinweis in der Preisliste (was irgendwo mal sein könnte) kann ich nicht gelten lassen. Eine Preisliste habe ich, zumindest bei LM Buchung via Internet, nicht. So etwas gehört also folglich in die Beschreibung des konkret angebotenen Hotels.

    Gruß Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1184964040000

    @mabysc u. metrostar

    In vielen Urlaubsgebieten wird ausschließlich nur AI abgeboten. Und das finde ich auch gut so. Die Aussage, daß man bei AI nichts gut macht, kann ich so nicht zustimmen. Es kommt mit Sicherheit drauf an wo man einen AI Urlaub verbringt. In Urlaubsgebieten, wo die Infrastruktur gut ist, mag das so sein. Da habe ich die Möglichkeit mich für günstiges Geld gut zu versorgen (neben HP). Wir haben uns das ganze mal grob durch den Kopf gerechnet, was eigentlich unser AI Urlaub in der Dom. Rep. vergleichweise auf den Kanaren kosten würde oder sonst wo im europäischen Bereich. Und da gibt es höllische Unterschiede. In Urlaubsgebieten, wo die Hitze recht hoch ist und man ausschließlich am Strand liegt, trinkt man auch viel. Alleine diese täglichen Getränke am Pool oder Strand sind emenze Kosten. Ganz zu schweigen von den Kosten abends im Hotel (2-3 Drinks könnt ihr ja mal ausrechnen bzw. hochrechnen). Früher haben wir HP Urlaube auf den Kanaren verbracht. Diese waren (abgesehen vom langen Flug in die Dom. Rep.) teuerer als die Karibik. Was ich sagen will ist, daß es immer drauf an kommt wo. Aber wenn ich in der Dom. Rep. eine Übernachtung für 40 Euro AI (Frühstück, Mittagessen, Abendessen u. sämtliche Getränke) berechnend vor Augen halte, dann vergleicht mal die Preise hier im europ. Raum mit HP.

    LG

  • muehlhaus
    Dabei seit: 1175040000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1184964631000

    Seit wir vor 6 Jahren das erstem Mal AI hatten, buchen wir nichts anderes. Es ist einfach nochmal ein riesen Betrag, den man sonst am Ende des Urlaubs auf dem Konto hat, da ein Eis, da eine Liege, da ein Wein, da ein Kaffee.... Man muß aber immer genau lesen, was es alles beinhaltet, da gibt es viele Unterschiede. Und wenn man das auch alles bekommt, ist doch alles ok. Und wenn die Minibar nicht enthalten ist, sucht man sich eben ein Hotel, wo die Minibar im AI enthalten ist. :p

    Für mich persönlich finde ich es Klassen, nicht den ganzen Tag mit Geld in der Badehose umherlaufen zu müssen... :p

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1184965198000

    Viele bemängeln hier die "Touristenpreise" in den öffentlichen Restaurants, Bars, etc.. Es stimmt, die Preise sind gestiegen und werden weiter steigen. Nicht immer (obwohl das natürlich auch oft der Fall sein kann) steckt reine Gewinnsucht der Betreiber dahinter - häufig ist es so, daß die Gästeanzahl sinkt, weil viele Urlauber nur in den AI - Hotels konsumieren, die Fixkosten aber konstant bleiben oder steigen. Demzufolge muß der Betrag, den man früher mit vielen Gästen bei moderaten Preisen erwirtschaftet hat, heute von weniger Gästen aufgebracht werden. Diese Gäste werden aber auch irgendwann ausbleiben, weil das Preisleistungsverhältnis nicht mehr stimmt. Und so verschwindet wieder ein ums andere Restaurant.

    Gleichzeitig werden von den Urlaubern zunehmend AI - Hotels verlangt, also stellt der Markt sich darauf ein.

    Ein Teufelskreis.

  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1184965367000

    @muehlhau sagte:

    Seit wir vor 6 Jahren das erstem Mal AI hatten, buchen wir nichts anderes. Es ist einfach nochmal ein riesen Betrag, den man sonst am Ende des Urlaubs auf dem Konto hat, da ein Eis, da eine Liege, da ein Wein, da ein Kaffee.... Man muß aber immer genau lesen, was es alles beinhaltet, da gibt es viele Unterschiede. Und wenn man das auch alles bekommt, ist doch alles ok. Und wenn die Minibar nicht enthalten ist, sucht man sich eben ein Hotel, wo die Minibar im AI enthalten ist. :p

    Für mich persönlich finde ich es Klassen, nicht den ganzen Tag mit Geld in der Badehose umherlaufen zu müssen... :p

    @muehlhau,

    ja vollkommen richtig. Wir gehen an den Strand und können immer Nachschub holen, so wie wir Bock haben und so oft wir wollen. Kein Ärger mit Kleingeld oder Wechselstuben, oder mit dem Spruch, wer geht jetzt aufs Zimmer und holt Kohle, denn ich habe Durst. :D ;)

    Und Abends wenn der Strand erledigt ist, dann gehen wir in die Stadt und machen das wozu wir Bock haben und schauen da auch nicht auf den Dollar, denn wir haben ja tagsüber super eingespart. :p

    Und mit Kleingeld in der Badehose, kann und will ich mir gar nicht vorstellen, muss ja voll Übel sein, dieses geklimpere :D :D :D :D ;)

    Gruss

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1184966017000

    Auch meinen Senf dazugeb......

    Ich hatte noch nie ein Hotel indem all incl + HP zugleich angeboten wurde und bin doch sehr überrascht, dass die HP- Gäste besser behandelt werden. Ich hätte gedacht, dass es eher umgekehrt wäre. Interessant.

    Dann noch ein Wort zu meinen Buchungsverhalten.

    Mir würde eine HP + Getränke frei, vollkommen reichen, aber das wird nicht sehr oft angeboten und wenn dann sind es immer nur die extrem teuren Hotels. Und wenn ich dann sehe, dass all incl um einiges billiger ist, als HP+ dann buche ich all incl. obwohl es uns nur um die Getränke geht.

    molly schrieb vollkommen richtig,

    Zitat: Kleingeld in der Badehose"

    Ich frag da nur, "welcher Bikini hat schon eine Innentasche? ;) Und "oben" fällt das Kleingeld viel zu leicht herraus. Und dann steht "frau" da und kriegt nix zu trinken. :frowning:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!