• hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2128
    geschrieben 1210776074000

    @ bernhard707

    Nein, daran hab ich wirklich noch nie gedacht *ggg*

    Aber ein paar Plastikbügel im Koffer fallen nicht ins Gewicht

    und ich bin auf der sicheren Seite ;)

    LG

    Waltraud

    Das Leben ist schön :-)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1210779063000

    @bernhard707

    Lachhaft ist, wenn einem Paar sage und schreibe insgesamt 10 Bügel zugestanden werden. Na warum wohl?

    Auf diese Trinkgeldheischerei verzichte ich. ;)

    Bügel aus der Reinigung sind auch nicht verkehrt.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1210782223000

    Wenn ich z.Bsp. 3 oder 4 Wochen Urlaub wie kürzlich in einem Hotel verbringe, bricht mir doch „kein Zacken aus der Krone“, für ein paar zusätzliche Kleiderbügel oder Kopfkissen einen kleinen Tip zu geben. Ebenso selbstverständlich für den Room-Service und den Mitarbeiter des Hotels, der das Gepäck bei Ankunft aufs Zimmer bringt oder bei Abreise wieder abholt.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1210783451000

    In vielen Hotels steht "Bitte keine Handtücher aus dem Zimmer mitnehmen".

    Egal, ob AI, oder Anderes.

    In einigen Hotels bekommt der Gast, gegen Kaution Handtücher.

    Wir nehmen nie Welche mit. Nehmen Die aus dem Bad, wenn die Putzfrau da war. Wir liegen aber auch nicht am Strand, sondern gehen nur zum Schwimmen zum Meer/Pool und dann wieder zurück.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1210784201000

    Ja tatsächlich, die Frage ging eigentlich um Hand/Badetücher. Natürlich nehmen wir eigene Badetücher mit für die Liege am Pool oder am Strand. Zusätzliche Badetücher gibt es eigentlich in jedem Hotel an einem Desk, wir nutzen sie zum Abtrocknen nach dem Schwimmen, geben sie ordentlich zurück. Die Hand/Badetücher aus dem Zimmer möchte ich nicht unbedingt mehrmals täglich nach dem Duschen oder Schwimmen verwenden.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • McMonnie
    Dabei seit: 1193270400000
    Beiträge: 4304
    geschrieben 1210785484000

    Beim Check-in erhielten wir bis dato immer eine Handtuchmarke/Karte pro Person - (nicht nur bei AI) Diese tauschten wir gegen ein Handtuch morgens ein und abends erhielten wir die Karte zurück gegen Rückgabe des nassen Handtuchs.

    Am Ende des Urlaubes gibt man die Karten an der Rezeption wieder ab.

    Wir nehmen bei fünf Personen zwei Strandtücher mit - ansonsten werden die Koffer zu schwer ;)

    Share your smile with those in need ;o)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1210788124000

    @bernhard707 sagte:

    Wenn ich z.Bsp. 3 oder 4 Wochen Urlaub wie kürzlich in einem Hotel verbringe, bricht mir doch „kein Zacken aus der Krone“, für ein paar zusätzliche Kleiderbügel oder Kopfkissen einen kleinen Tip zu geben. Ebenso selbstverständlich für den Room-Service und den Mitarbeiter des Hotels, der das Gepäck bei Ankunft aufs Zimmer bringt oder bei Abreise wieder abholt.

    Wenn ich das so lese, kann man das Wort "Trinkgeld" durch "Arbeitsanreiz" ersetzen. Bei einem guten Service sind diese Dinge (reichlich Kleiderbügel - schließlich weiß der Hotelier, wie lange der Gast bleibt) ohne Extra-Bezahlung selbstverständlich.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1210792626000

    Und wo ist jetzt das Problem, dem Servicepersonal, das in der Gastronomie ohnehin nicht so toll bezahlt wird, für die Umsetzung meines persönlichen Anspruchs, den vielleicht auch der Hotelbetreiber nicht vorhersehen konnte, einen Tip zu geben?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1614
    geschrieben 1210795018000

    @Metrostar

    Da muss ich Bernhard recht geben, wo ist das Problem? Natürlich bin ich bereit, für ein Entgegenkommen des Servicepersonals einen Tipp zu geben.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Hausdame die Kleiderbügel aus dem Schrank nimmt, um anschließend die Hand aufzuhalten :shock1: .

    Übrigens:

    Ich bin beides: Kunde und Dienstleister - was glaubst Du wieviele Kleiderbügel (eigentlich ein Pfennigsartikel) oder Handtücher (schon ärgerlicher) auf unerklärliche Weise das Weite suchen - dies gilt ebenso für viele andere Dinge, die in ein Hotelzimmer gehören.

    Sollte mir mal ein Verlust nicht aufgefallen sein, bin ich dankbar für einen Hinweis auf dem Missstand. Besser als wenn mir ein Kunde nach dem Aufenthalt dies unter die Nase reibt. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • micha44
    Dabei seit: 1177718400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1210797884000

    Vielen Dank für Eure Antworten,Mir ging es eigentlich um die Handtücher wenn Ich zum Strand oder Pool möchte.Wie jemand hier schon geschrieben hat ist es nicht überall gestattet diese Teile aus dem Zimmer zunehmen

    Wie gesagt ist mein 1. All Incl.in einem Resort (Oh Gott)

    Waren auf jedenfall eine menge Tipps dabei.Werde halt 2 mittlere mitnehmen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!