• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15911
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1335983415000

    Hinzu kommt, omali- dass gerade AI massiv dazu beigetragen hat, dass in den klassischen Regionen- wie z.B der Türkischen Riviera - viele kleine und liebenswerte Kneipen und Bars für immer dicht gemacht habe, weil sie auf keinen grünen Zweig mehr gekommen sind --- da geht viel Flair verloren.

    Die waren allerdings  durch die vielerorts massive Erhöhungen der Pachtzahlungen schon an der "Schmerzgrenze" -zugegeben.

    Und auch in Griechenland und Spanien werden die Hoteliers von den Veranstaltern --hmmm--sagen wir mal--"sehr stark dazu gedrängt..." auf all inclusive umzustellen...

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44877
    geschrieben 1335983540000

    Ich glaube gar nicht mal, dass es um "sich rechnen" geht, also konkrete Ersparnis. Es geht vielen AI Urlaubern wohl eher um a) ein Budget X, das einen bezüglich der Versorgung zumindest fast ganz sorgenfrei stellt und sehr geringe zusätzliche Ausgaben verursacht (Überschaubarkeit) und b) die Bequemlichkeit, die es dank z.B. Buffet möglich macht, dass die Leni einen Pfannkuchen, der Thorben ein Spiegelei, Papa ein Roastbeef und Mami einen Obstsalat futtert, wahlweise Pizza an Pommes ./. gegrillten Fisch etc. Erstens sind nicht alle Kinder stressfrei restauranttauglich, zweitens ist es nicht sehr erhebend, wenn die Leni angesichts des gegrillten Octopus unter den Tisch kriecht und nach Spätzle mit Sosse verlangt.

    Zweifler am Vorteil eines Buffets mögen mal auf die Teller der Gäste sehen: Da sieht man schon sehr abenteuerliche Kombination in einer Portion, für die man im individuellen Urlaubsleben ca. 5 verschiedene Restaurants aufsuchen müsste. Und die machen das ja nicht, weil sie "müssen", sondern weil sie "können"!

    ;)

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1335983932000

    Da hatten jetzt aber verdammt viele User zeitnah ähnliche Gedanken :D

    @ Abholl

    ICH gönne Dir Dein Frühstück, aber wehe wir treffen uns mal am gleichen Buffet und Du schnappst mir den grössten Prawn weg ;)

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 18035
    geschrieben 1335985199000

    @omali

    Nochmals zu den Preisen, habe eben mal nachgeschaut.

    Hotels auf Zypern nehmen für die nächsthöhere Verpflegungsstufe zwischen 14 und 32 € pro Tag und pro Person.  Ist hotelabhängig.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1335985251000

    Den tausch ich nur gegen ein Steak, rare!!

    Aber bei den Hotels, die Du im Auge hast, gibts bestimmt noch nen 2. oder 10. großen Prawn....

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15911
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1335985731000

    @vonschmeling

    Du reduzierst allerdings in Deiner Schilderung auch AI auf den reinen Verpflegungsteil, das hast Du ja auch bei normalem Buffet, ohne AI...

    In den internen Kostenkalkulationen der Hotels machen die All inclusive Getränke einen nahezu gleichen Etatanteil pro Person/Tag aus-- soll heissen: Fast identische Grössen.....

  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11206
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1335986954000

    Mein Kommentar war ,dass für viele Familien dies eine Frage des Budgets ist..

    Ob es wirklich günstiger ist, sei dahingestellt..

    Auf jedenfalll wissen sie im vorraus,was es sie etwa kostet..

    Ich selber hatte mal vor vielen Jahren in Korfu nur Frühstück..

    Jeden Abend mussten wir erst mal schauen,wo wir essen gehen.. Einmal war es gut einmal weniger... Das Ergebnis war, dass wir zum Schluss immer in der teuersten Taverne gelandet sind, da es uns dort am besten schmeckte..

    Vor 10 Jahren waren wir in der Türkei imSQ da gab es HP ,inzwischen nur AI,

    und ich muss sagen wir waren über die Preise eigentlich entsetzt.. Da ich gerne abends Cocktails trinke,, kostete einer 11, 90.. ein Langnese Magnum über 3 Euro..

    Wir wunderten uns am Anfang warrum das Hotel abends so leer war, biswir darrauf kamen,

    dass alles aus dem Haus ging,um dort etwas zu trinken..

    Das Jahr zuvor im GV kostete ein Cocktail 9,-DM  ( deshalb entsetzt )

    Mir persönlich gefällt AI aus diesem Grunde  gut ,die Frage war ja AI oder Selbstversorger,da ich im Urlaub sehr gerne lange frühstücke und eine Auswahl habe,auch zum Essen,,die ich mir zu Hause so vielfältig gar nicht

    einkaufen kann.und ich natürlich auch sehr gerne ausprobiere. Ausserdem wähle ich ich immer Häuser mit guter Küche und gehe auch in Spezialitätenrestaurants..Mittagessen und dies alles bräuchte ich nicht..

    Wenn ich die Wahl zu HP habe, ist mir dies lieber.:-)..da ich nicht die ganze Esserei rund um die Uhr brauche..

    Auch ist es Z.B.in Spanien kaum sinnvoll AI zu buchen, da es  zur Türkei z.b.sich kaum lohnt..da können die noch lange nicht mithalten..

    Ich bin auch nicht gegen Selbstversorger,, und finde jeder soll es machen wie er es für richtig hält..Mir selber gefiel es schon vor 30 Jahren in USA zum Lunch zu gehn und heutzutage ist es hier selbstverständlich..

    Was ich ganz ätzend finde, wenn die Leute nur weil sie AI haben ,nicht aus dem Haus gehen, da sie ja bezahlt haben..Das gibt es genügend..  leider.

    Auch bei HP,oder AI sind wir in allen Ländern,wo wir waren immer in Einheimische Lokale ,am besten in einerSeitenstrasse gegangen....-)

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • ReinaDoreen
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 354
    geschrieben 1335988401000

    Ob AI preiswerter ist als HP oder ÜF oder OV ist wohl total unterschiedlich und von jedem einzelnen abhängig. So pauschal kann man das bestimmt nicht sagen. Dazu müsste man wohl permanent alle Preise vergleichen und sich genau aufschreiben was man wann eingekauft und verzehrt hat. Dazu dann ein dem Niveau angepasstes AI-Angebot suchen.

    Wenn ich nach mir gehe, nutze ich AI bestimmt nicht aus, ich trinke kaum was, weder Alkohol noch Säfte, Limo oder Wasser. Mein Mann ist in der Regel Biertrinker. Die Kiddis sind wahrscheinlich die einzigen die von den Getränken etwas mehr nehmen. Vielleicht ist es bei uns eher das Essen, denn wenn wir wirklich 14 TAge Mittag und Abend essen gehen würden, würde das den finanziellen Rahmen sprengen. Dazu muss ich sagen das wir nicht die sind, die nebenbei was essen vom Straßenrand.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44877
    geschrieben 1335988550000

    @Günter

    Ist mir bekannt, selbstverständlich nehme ich die Getränke im Begriff "Versorgung" mit ein, auch hierfür gilt das Prädikat "Bequemlichkeit".

    Hinzu kommt bei AI aus meiner Sicht noch die Freiheit, zu fast beliebiger Zeit seine Haupt- oder Nebenmahlzeiten einnehmen zu können, ggf. direkt am Strand, in Frotteefummel, ohne Sprachbarrieren und geraume Wartezeiten ...

    ;)

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11206
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1335988701000

    vonschmeling:

    Ist mir bekannt, selbstverständlich nehme ich die Getränke im Begriff "Versorgung" mit ein, auch hierfür gilt das Prädikat "Bequemlichkeit".

    Hinzu kommt bei AI aus meiner Sicht noch die Freiheit, zu fast beliebiger Zeit seine Haupt- oder Nebenmahlzeiten einnehmen zu können, ggf. direkt am Strand, in Frotteefummel, ohne Sprachbarrieren und geraume Wartezeiten ...

    Genau dieses Argument ist für mich auch sehr interessant.. :-)

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!