• abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1335906118000

    Tja Lexi,

    dann hattest Du bisher wohl eher Pech mit Deinen Hotels, ich hab egal wo, ob am Mittelmeer oder irgendwo in Asien durchaus auch einheimische Frühstücksvarianten weit jenseits vom kontinentalen Frühstück mit Brot, Marmelade, weichem Ei vorgefunden. In Spanien, Italien, Griechenland würd ich grade in einfacheren Unterkünften allerdings nicht all zu viel erwarten, aber das sind auch von Städtereisen abgesehen nicht so meine Ziele.

    Die gebratenen Eier, Würstchen und Speck gehören eher zu einem amerikanischen Frühstück, auch diese Abteilung wird natürlich in größeren Hotels bedient, stellt aber nicht das gesamte Angebot dar. Und da muss ich Dir zustimmen, das hat am Mittelmeer und weiter östlich davon nichts landestypisches aber dennoch viele Freunde.

    Die Dinge, die ich meine sind die Suppen, Porridges oder Congee. Idli, Dosas und Sambar, verschiedene Curries, Roti, gebratene Nudeln oder Nasi goreng zum Frühstück. Und in von vielen Nationen frequentierten guten Hotels in den großen Städten und beliebten Urlaubsregionen in der Gegend findet man vieles davon sogar gleichzeitig.

    Auch in der Türkei gibts verschiedenste Dinge zum Frühstück, dort kann man schon morgens eine Suppe haben, und ohne Oliven, Salat, Peynir und Pastirma ist es schon langweilig, oder?

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1335906629000

    @abholl

    pech habe ich eigentlich nie gehabt.

    denn mein frühstück bestehend aus kaffee (übrigends schwarz) und kippen habe ich bisher immer bekommen.

    und ich freu mich für dich, dass du bisher immer für dich die glücksgriffe hattest.

    verzeih mir bitte, dass ich erst gegen mittag anfange, die landestypische küche zu probieren.

    bis dahin begnüge ich mich mit einem (wie man so schön sagt) n.u.t.t.e.n.frühstück ,und gegen 11 mit einem frisch gepressten o-saft.;-)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • anjuana
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 660
    geschrieben 1335906669000

    Bekenne mich auch zur Frühstücksfraktion, die sich morgens gerne am vielfältigen Buffet bedient, die von Kleefeld kopierte Situation haben wir noch nicht erlebt. Mag daran liegen, dass wir auch im Urlaub Frühaufsteher sind und immer reichlich freie Tische vorfinden. Auf Selbstversorgung hab ich heute keine Lust mehr, aber gut,dass es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, seinen urlaub zu verbringen und sich jeder "seins" wählen kann. Auch mir ist Unabhängigkeit im Urlaub wichtig, aber wovon bin ich denn abhängig, wenn ich im Hotel AI urlaube? OK, vielleicht die Frühstückszeit, ist aber in den meisten Hotels von 7-10 Uhr und passt für uns immer. Das Mittagessen im Hotel lassen wir sowieso meist ausfallen, weil wir entweder am Strand oder unterwegs sind. Abends essen wir gerne im Hotel, das meist auch landestypische Gerichte auf dem Buffet anbietet, statt uns noch mal auf die Suche und den Weg zu machen und auch da sind die Essenszeiten so breit gefächert, dass wir immer "unsere Zeit" finden Ich bin nicht in der Anlage eingesperrt und und bewege mich genauso frei und fühle mich nicht weniger unabhängig wie früher in der Ferienwohnung.

    OK,wenn ich sehe, dass Brot mit blanken Händen angefasst wird, mag ich von diesem Stück auch nichts mehr, aber nur gut dass wir nicht sehen und wissen, wie es in so mancher Hotel- oder Restaurantküche zugeht.

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1335907127000

    Demi,

    um sowas zu beobachten muss man kein AI Hotel aufsuchen, da reicht schon der Besuch eines Geschäftshotels in einer beliebigen größeren Stadt in Deutschland oder der Kantine größerer Institutionen. Das anders darzustellen ist also auch eine Pauschalierung.

    Es hängt nicht an der Verpflegungsform AI oder ÜF, sondern eher daran, dass immer weniger Menschen zu Hause Tischmanieren beigebracht bekommen, es dafür immer mehr gibt, die ihre eigene "Freiheit" höher schätzen als den Respekt den anderen Gästen gegenüber, wie man ja auch an den Diskussionen zu angemessener Bekleidung sehen kann.

    Lexi,

    Ich hab im übrigen nichts von schwitzend am Herd und Putzeimer geschrieben, da musst Du Dich verlesen haben. Tägliche Reinigung der Ferienwohnung ist allerdings nicht der Standard und eher selten, das weißt Du ja selbst.

    Nochmals, ich gönne jedem seine spezielle Art, Urlaub zu machen, auch wenn man das grade anders verstehen möchte. Aber für einen reinen Urlaub zum Ausspannen kann das AI Hotel, zumal es einfach in manchen Ecken keine Alternative dazu gibt, eben das für genau diesen Trip richtige sein. Und in ein paar Wochen oder Monaten kann es schon wieder ein kleines Guesthouse in einer größeren oder kleineren Stadt in Südostasien sein, wo man das Frühstück an den Garküchen der Umgebung auf einem Höckerchen am Klapptisch isst, sein. Oder ein Großstadthotel das von den amerikanischen Spiegeleiern und den britischen Baked Beans über Kimchi, Miso Suppe und Gemüse Curry über geräucherten Lachs, Schinken, Käse und Vollkornbrot und Croissants die ganze Bandbreite abbilden kann. Auch völlig ohne AI!!

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1335907888000

    Lexi,

    du musst mich nicht um Verzeihung für Dein Frühstück bitten, ich habe Dich deswegen ja nicht angesprochen, und nichts wäre mir mehr wurscht. Aber ich möchte eben gerne mehr als das frühstücken und finde deswegen das Apartment für meine Urlaube eben nicht angebracht. Und diese Meinung darf ich genau so äussern wie Du Deine, oder?

    Keine Glücksgriffe, sondern gute Auswahl der Hotels würd ich behaupten! Und je nach Ziel auch die Bewahrung realistischer Erwartungen, die dann ja auch übertroffen werden können.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1335908037000

    @abholl

    vielleicht hast du das nicht so formuliert, wie ich es gerade gemacht habe.

    gut.

    du hast die vorstellung davon gehabt, dass man in einem appt oder einem studio/fewo selbst putzen und kochen muß. 

    dem ist nicht so. und das ist auch nicht selten, dass die reinigung seitens des hotels  erfolgt.

    für mich ist diese art von urlaub auch nicht das non-plus-ultra.

    ich schrieb es schon zu beginn der diskussion: wenn es die destination erlaubt (wie zum beispiel dom.rep., etc) buche ich auch ai.

    insofern sind wir eigentlich gar nicht soo unterschiedlicher meinung.

    ich stehe eben nur nicht so auf frühstückbuffet. egal, ob bei hp, vp, vp+ oder ai, ai+, ai ultra, etc,etc. ;-)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1335908541000

    Ja Mabysc,

    es gibt Weltgegenden wo das halt nun mal das herkömmliche Frühstück ist.

    Ist übrigens noch gar nicht so lange her, dass es in Mitteleuropa zum Frühstück warme Getreidebreie und Milchsuppen gab. Oder einfache Mehlsuppen und vielleicht eine Scheibe Brot dazu.

    Und ein Buffet ist übrigens nicht dafür da, alles, was darauf steht, zu einer Mahlzeit zu essen, es soll lediglich verschiedenen Geschmäckern Auswahl bieten!

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1335908832000

    Siehst Du Lexi und ich buche nicht hauptsächlich AI, sondern hauptsächlich ÜF, auch wenn in den ganzen Posts hier Frühstück und Buffet immer mit AI assoziiert wird.

    Und wos halt nicht anders geht oder es einen Vorteil bietet eben AI. Ohne dass ich deswegen mehr esse und trinke, als ich es sonst tue oder als mir schmeckt, nur weil es "ja bezahlt" ist.

    Den Eindruck hatte ich in den Hotels, die ich bisher besucht habe auch bei anderen Gästen nicht. Was nicht heißt, dass es nicht solche Hotels und solche Gäste geben mag, das mag dann aber eine andere Art von Hotel sein, als ich bevorzuge.

  • dobabba
    Dabei seit: 1321315200000
    Beiträge: 345
    gesperrt
    geschrieben 1335908976000

    Also ich finde die Debatte hier schon sehr witzig.

    Wie kann man sich nur über Urlaubsverpflegung so aufreiben? Rastet ihr daheim auch so aus wenn ihr mal für eine Stunde kein Eis am Stiel bekommt?

    Für uns wäre weder HP noch AI was, ganz einfach weil wir dann an Zeiten gebunden sind. Nervig im Urlaub, Termine haben wir daheim genug.

    Lieber abends mal richtig feiern gehen und dann morgens ausschlafen (eben das, was man im normalen Alltag nicht machen kann). Ja du meine Güte, dann verpasst man halt das Frühstück. Dann geh ich halt in die nächste Kneipe in der Umgebung und ess was Leckeres zu Mittag.

    Oder abends. Ja ich pass mich doch nicht an die Zeiten an, in denen das Hotel serviert! Ich gehe dann los wenn ich Hunger habe, in das Restaurant meiner Wahl.

    Also sorry liebe Hotelverpflegungsfans, ich habe es Zeit meines Lebens nicht verstanden wie man sich so abhängig machen kann im Urlaub. Morgens den Wecker stellen (man verpasst ja sonst das ach so tolle Frühstück) , mittags aber pronto zurück wieder in die Anlage (gibt ja Buffet) und abends wieder strammstehen ( jajjjjaaaahhhaaaa, ab 19 Uhr, könnte ja einer was wegessen) .... sorry, halte ich für Stress, kann ich im Urlaub nicht gebrauchen.

    Heisst nicht das ich für die Supermarkt-Fraktion stehe und mir morgens Semmeln hole oder abends Miracoli warm mache. (kann aber auch passieren wenn mir danach ist)

    Ich finde AI oder HP nur einfach stressig.

    LG

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1335909262000

    Wo bin ich denn bei Frühstückszeiten von 6:00 bis 11:00 abhängig? Oder beim Abendessen zwischen 18:30 und 22:00? Mit jeweils freier Wahl der Essenszeit? Und auch der Wahl an einer Mahlzeit nicht teilzunehmen?

    Mich hat auch noch nie einer am Buffet festgekettet und zur Mittagszeit die Kette verkürzt... Wenn Dir das bei den Hotelaufenthalten aus denen Du die Erfahrung ziehst, passiert ist, dann wäre aber eine fette Schadensersatzzahlung fällig gewesen...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!