• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42907
    geschrieben 1369474630000

    @mkfpa

    ... weil sie/ er etwas anderes gebucht hat.

    @Brigitte

    Was ist an der Buchung von 12 Übernachtungen fragwürdig oder Lotterie?

    Mal abgesehen von der üblichen Pauschlreisenflugzeitenlotterie ...

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1369481578000

    @brigitte

    bevor du deinen merkzettel löschst:

    kann man da eine bestimmte veranstaltergruppe ausmachen, bei denen sich solche angebote häufen? oder zieht sich das quer durch alle veranstalter?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5370
    geschrieben 1369484433000

    @vs

    Warum wurde etwas anderes gebucht?????

    Laut er/sie stand bis zum Klick auf den Bezahl Button, genau wie in meinem Beispiel, immer nur etwas von 13 Tagen. Die 12 Nächte kamen erst DANACH vom Veranstalter ins Spiel.

    Ich verstehe deshalb nicht warum einmal am 5.9. und das andere mal am 6.9. das auszuchecken ist, obwohl beide Katalogbeschreibungen gleich sind.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42907
    geschrieben 1369485404000

    vonschmeling:

    Es muss bereits im Angebot für @denysv ersichtlich gewesen sein, dass sich der Ablauf der Reise wie bestätigt gestalten wird. Vielleicht nicht besonders augenscheinlich - aber gewiss war die Zahl der Übernachtungen bei der Buchung ersichtlich.

    Ich bleibe dabei.

    Zudem ist nirgendwo zu erkennen, dass bei HC gebucht wurde und somit fraglich, inwiefern die "Beispiele" etwas nützen sollen?

    Letztlich bin ich der Ansicht, dass all die Rechnerei (wie hier im Thread) vielleicht schon vor dem Klick auf "jetzt buchen" hätte stattfinden müssen und eine Beratung wohl eine gute Idee wäre  ...

  • Passionsblume
    Dabei seit: 1243382400000
    Beiträge: 348
    geschrieben 1369490954000

    @ vonschmeling: Jetzt komme ich auch nicht mehr mit. Auf Seite 2 dieses Threads hast du folgendes geschrieben:

    "Wenn die Reise vom 24.8. bis 6.9. gebucht wurde, sind das nun mal naturgemäß 14 Nächte und selbstverständlich 13 (eher 12) Tage ..."

    Das Angebot, welches mkfpa verlinkt hat, geht genauso vom 24.8. bis 6.9. Bei denysv sagst du, man hat das Hotelzimmer bis 5.9., bei mkfpa sagst du bis zum 6.9. Es sind doch genau die gleichen Zeiträume und genau die gleiche Angabe 13 Tage. Also wären es laut deiner Aussage auch beim verlinkten Angebot nur 13 Nächte und somit auch die letzte Nacht zum 6.9. nicht mehr abgedeckt. :frowning:

    Also doch nicht ganz so einfach, wenn die einen in Tagen, die andern mit Nächten rechnen, deshalb ist für mich auch immer das Datum wichtig. Für mich wäre es eigentlich logisch, dass innerhalb eines genannten Zeitpunktes alle Übernachtungen dabei sind. Da wir nun wissen, dass dem nicht so ist, sollte man also immer nachrechnen oder nachfragen. Ob das nun wirklich kundenfreundlich ist?

    Gruß

    Passionsblume

  • Murmel1280
    Dabei seit: 1367625600000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1369491961000

    Aber.... bei denysv war es ja so,dass der Abflug am 06.09 der in der Früh um 4 Uhr geht...das Zimmer war für die Zeit vom 24.-05. gebucht....

    Wir bitten umIhr Verständnis dafür, dass die späte Abholung am 5.9.2013 zum Flughafen keinenAnspruch auf die Buchung einer weiteren, kostenfreien Hotelnacht begründet.“

    ganz abgesehen davon,dass das von @denysv genannte Anreisedatum stets zw. dem 24. und dem 25.08 pendelte....sind das in der von ihr hier eingestellten Bestätigung 24.08-05.09 13 Tage, wie gebucht, und der Flug geht um 4 Uhr am 06.09...sie wird am 05.09 um 23.55 Uhr abgeholt...sie hat all dass wovon die meisten Pauschalreisenden träumen.......

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42907
    geschrieben 1369507307000

    @Passionsblume

    Auch wenn ich es schon zig mal erklärt habe - oder versucht (meine didaktischen Fähigkeiten sind eher gering ... ) - nochmal für dich:

    Die Buchung lautet 24.8. bis 5.9. = 13 Tage, Rückflug am 6.9. um voraussichtlich 4:00 Uhr.

    @denysv hatte zuerst angebeben, eine Buchung vom 24.8. bis 6.9. vorgenommen zu haben, was eine Reise von 14 Tagen ergeben und demnach 13 Übernachtungen erforderlich gemacht hätte.

    Merkst du was? Richtig - eine Diskrepanz - augenscheinlich zu ihren/seinen Gunsten.

    Was macht der Zweifler? Er fragt sicherheitshalber nach, es sei denn er hat Manschetten, dass das super Angebot schon wenig später vergriffen ist und die Nachfrage ihn somit schon Geld kosten könnte.

    Die Buchung lautet 24.8. bis 5.9., Rückflug am 6.9. - wenn ich es nicht verstehe, muss ich nachfragen!

    :?

    "Kundenfreundlichkeit" ist ein so häufig bemühtes Prädikat - ich weiß gelegentlich nicht, was denn noch alles darunter verstanden werden soll.

    Ich denke, dass - um Nachfragen zu vermeiden, denn die verursachen Kosten - ein Onlineanbieter bemüht ist, seine Auschreibungen quasi idiotensicher zu gestalten.

    Im Sinne der Kundenfreundlichkeit gibt´s aber zumeist auch persönliche Ansprechpartner - okay, womöglich unter 0180-5 - also kostenpflichtig - das möchte man dann auch nicht ...

    :shock1:

    Zuletzt lautet die von @mkfpa verlinkte Beispielbuchung 24.8. bis 6.9. - ohne weitere Spezifikation - der geneigte Bucher darf also davon ausgehen, genau in diesem Zeitraum auch Beherbergung zu beanspruchen, ich frage mich, was daran so verflixt fraglich sein soll?

    Warum ich meine ersten Aussagen zur Causa widerrufen habe, hab ich bereits in epischer Breite erklärt. Kurzfassung: Die Information war lückenhaft (s.o.).

    Sofern man also nicht bereit ist, bei einer Reisebuchung jedes Detail selbst herauszufinden, ist es wahrlich besser, die ggf. teure Telefonnummer inkauf zu nehmen und sich beraten zu lassen, als hinterher vor der Option "Zimmer für €300" oder "Biwak ab Stunde 7 vor der Abreise" zu stehen ...

    Ich hab großes Verständnis für budgetbewusstes Buchen, aber gelegentlich wird einfach am gänzlich falschen Ende der Urlaub in ein Fiasko "gespart"!

  • mila2
    Dabei seit: 1137456000000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1369563801000

    @mkfpa

    moin, ich habe mir jetzt alle 16 Seiten durchgelesen und der Sachverhalt ist ja nun wirklich mehr als klar.

    Aber warum du jetzt das Beispiel einer völlig anderen Reise hier einstellst und was du damit sagen willst ist mir nicht klar?

    @all, wenn ich eine Pauschalreise buche gilt es doch als Erstes die An und Abreisedaten, sprich Flugzeiten zu checken. Ich vermisse das die ganze Zeit beim TO! Da muss doch gestanden haben Rückflug am 06.09. um 4.00Uhr!! Wenn ich das lese, ist doch sofort völlig klar, dass das tiefste Nacht ist. Ein erfahrener Pauschaltourist weiß, dass er sich nun um einen late check out kümmern muss oder sich eben anderweitig die Zeit zu vertreiben hat. Jemand der keine Erfahrung hat sollte sich dahingehend im VORFELD erkundigen, gerade wenn Kids dabei sind.

    Dass die Reiseveranstalter auf diese Art gern aus zb. 3Tagen wirklichen Urlaubs 5Tage machen (Hinflug 23.57 Uhr - Rückflug 00.38) ist hinlänglich bekannt.

    Deshalb ist bei mir Flugzeiten checken beim Pauschalreise buchen oberstes Gebot.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17517
    geschrieben 1369566155000

    @mila

    Als erfahrener Pauschaltourist weißt du aber gewiss auch, dass es unterschiedliche Angebote gibt, was die "Nachtflüge" betrifft. ;)    Nämlich...

    - die Art von Angebot, das der TO gebucht hat / von dem du schreibst - und...

    - Angebote mit z. B. 7 Übernachtungen, wobei der Rückflug in der 7. gebuchten Nacht stattfindet (und das kann auch kurz nach 24 Uhr sein) - und somit zu "Urlaubstagsklau"- Beschwerden führt.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!