• Mina_Dawn
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 693
    geschrieben 1125797356000

    Eigentlich bin ich gegen Usergebühren in reinen Foren, sehe jedoch Spendenaufrufe ein, und auch geringe Gebühren bei Sonderleitungen.

    Ansonsten finde ich die Lösung einiger Seiten sehr gut, diese lassen registrierungen zu und geben Basisfunktionen für alle frei, stellen jedoch gleichzeitig zusätzliche Funktionen für zahlende Mitglieder  zur Verfügung, die ich dann halt nicht benutze ...

  • Borneo
    Dabei seit: 1114560000000
    Beiträge: 380
    geschrieben 1125851927000

    Hallo Bei " diesem Forum" welches eine Gebühr  für Neuregistrierung erhebt, werden Kritiken am Forum mit Rausschmiß beantwortet.Was Higgins 12 schon erlebt hat. Gruß Borneo

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16125
    geschrieben 1125910679000

    Hallo kimaugust!

    Gerne nehme ich an dieser Stelle Dein "SORRY" entgegen ;-) denn Du liegst in der Tat völlig falsch mit Deinem "Verdacht".

    Ich habe dieses Thema keinesfalls gestartet, um hier und jetzt irgendetwas für HC "auszutesten" - und meines Wissens steht auch nicht in dieser Hinsicht zur Debatte.

    Wie Du vileicht weißt, bin ich auch durch meine berufliche Tätigkeit immer wieder einmal in diversen (nicht nur Reise-) Foren unterwegs und dabei ist mir aufgefallen, das immer häufiger Gebühren (in unterschiedlichster Form) verlangt werden.

    Ich habe dabei ganz bewußt weder Namen noch links genannt, und wollte so einfach eine grundsätzliche Diskussion entfachen und in Hinsicht darauf danke ich Dir sehr für Deine Meinungsbeiträge, die viele interessante und richtige Aspekte beinhalten.

    @Luzi:

    Ich denke, diese Frage hat schon auch grundsätzlichen Foren-Charakter und somit in gewisser Weise eine gewisse "Berechtigung hier und an dieser Stelle, da es hier m.E. auch um Grundsätzlichkeiten (und die Ansichten Meinungen der user dazu) geht.

    Die Plazierung des threads wurde definitiv diskutiert - Kollege Sternedieb hatte mich umgehend kontaktiert und wir haben unsere Standpunkte ausgetauscht. Spricht es nicht auch in gewisser Weise für die Unabhänggkeit von uns Admins, das wir oftmals als "ganz normale" user posten und eben ggfs. vorher nichts "absprechen?

    Deine Äußerung "...wenn ein anderer die Frage gestellt hätte,...wäre der thread schon lange geschlossen worden..." kann ich weder nachvollziehen, noch in der Sache als richtig akzeptieren. Leider kann ich beim posten meine Admin-Kennung nicht abschalten oder ausblendne aber sei Dir 1.) sicher, das ich die Frage als ganz normaler user gestellt habe und 2.) kein Problem damit habe/hätte, wenn einer der Admins oder HC-Macher diesen thread (aus welchen Gründen auch immer) schließen würde.

    Spricht es nicht aber auch für HC, wenn hier und an dieser Stelle über dieses Thema diskutiert werden darf?

    Ist Dir übrigens aufgefallen, das in letzter Zeit bei HC generell deutlich weniger geschlossen wurde?

    Euch allen danke ich für eure Meinungsabgabe und eine vielleicht noch weiter stattfindende Diskussion.

    VG, Holger

    PS:

    Die Betreiber einiger mir aufgefallener "Gebühren-Foren" habe ich übrigens mal entsprechend angeschrieben und kontaktiert und bin sehr auf eventuelle Antworten gespannt - auch und gerade in Hinsicht auf "Zensur im Falle von Kriitk" - vielleicht äußern si sich ja überhaupt und gar zu dieser, sicher problematischen, Thematik?!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kielpinski
    Dabei seit: 1117584000000
    Beiträge: 349
    geschrieben 1125913516000

    Hi,

     

    an dieser Diskussion sieht man, daß durch eine Schutzgebühr ein Forum an Mitgliedern und damit auch an Qualität verliert.

     

    Wenn selbst hier einige der engagierten HC-User, die schon viele gute Beiträge geschrieben haben, nicht bereit oder auch evtl. nicht in der Lage wären, eine Schutzgebühr o.ä. zu zahlen, dann zeigt dies, daß ein Forum durch eine Schutzbegühr leiden kann (wo doch die Zielsetzung Qualitätssteigerung sein müßte!)und Werbung der einzig richtige Weg sein kann, eine große Community auszubauen oder beizubehalten. Gutes Beispiel ist doch auch Wikipedia - die erheben auch keine Gebühren und brummen, so daß sie sich darüber tragen können!!!

     

    Vielleicht hat die Ablehung von Kosten allgemein aber auch mit der Einstellung zum Internet zu tun - man ist es gewohnt, daß das Internet umsonst ist (natürlich bis auf die Verbindungskosten!).   

  • "Ex"-Antje
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 1187
    geschrieben 1125937458000

    Ich weiß nicht, ob meine Frage hier beantwortet werden kann oder will.

    Aber hier wird über Gebühren für das Betreiben eines Forums gesprochen, ohne einen Anhaltspunkt zu haben, was sowas eigentlich kostet.

    Okay, dass HC ganz andere Kosten hat, als ein kleines Forum mit weniger Usern, ist logisch, deshalb ist es auch in Ordnung für mich, wenn es Werbung gibt, und HC daran verdient, wenn man eine Reise hier bucht.

    Aber vergleichen wir nicht Äpfel mit Birnen?

    Ein kleineres Forum, wie das genannte, hat sicher weniger Betriebskosten.

    Ich hab da leider überhaupt keinen Schimmer von, deshalb hier die Frage, was im Durchschnitt solche Foren kosten, nur damit man mal einen annähernden Wert hat.

    Es gibt nämlich auch andere Foren, mit Chat-Funktion und allem Pipapo, die nicht kommerziell sind, also weder Werbung zulassen, noch selbst von Werbeeinnahmen leben....

    Und die sind kostenlos.

    Ich finde, da muß man differenzieren.

    Kann einer von den Admins mal Licht in das Dunkel bringen, oder ist die Angelegenheit geheim?

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1125942301000

    Ein schwieriges Thema..... Anmelde- oder Grundgebühren, wie immer man das Ganze nennen möchte sind sicherlich schwierig einzuführen.

    Dass der ganze HC-Auftritt inkl. des von uns allen geschätzten Forums Geld kostet ist nicht wegzudiskutieren. Dass das ganze Unternehmen sich nur mit Werbung und/oder den verkauften/vermittelten Reisen finanziert kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Hier wäre es sicherlich mal interessant, Details zu kennen.

    Kimaugust hat es richtig bemerkt, eine Grundgebühr von z.B. €10.00 würde mich nicht stören. Ich kann mir aber vorstellen, dass es Leute gibt, die sich zusätzliche Ausgaben nicht leisten können. Mit anderen Worten, es wäre schade, wenn man mit diesen Grundgebühren Leute von der Teilnahme am Forum ausschliessen würde.

    Hier verweise ich auf Wikipedia. Die haben ihre sogen. Wikimedia Foundation - d.h. die leben von Spendengelder. Dafür können sie völlig auf Werbung verzichten. Dank diesen Spendengelder (z.z. liegt ihr Ziel bei 200.000$, das sie für Werbefreiheit brauchen) kann Wikipedia überleben.

    Zurück zu HC - ich denke, wir müssen uns schon bewusst sein, dass wir für ein einwandfrei funktionierendes Forum immer schnellere, bessere Server benötigen resp. verlangen. Leider gibt es dieses Equipment noch nicht gratis. Wie schnell reklamieren wir, wenn was nicht so geht wie wir es gerne hätten - oder wenn Farbe oder weiss ich was nicht geht. Und all dies kostet halt Geld!

    Gebühren und/oder Spenden müssten dann aber m.M. nach schon sehr transparent gehalten werden. Nicht dass sich jeder Mitarbeiter auf User-Kosten den neuesten 7er BMW in die Garage stellt und sich Ferien nur noch in Grössenordnung ab € 10'000/Woche leistet. :laughing:

    Langer Rede kurzer Sinn - es müsste ein Weg gefunden werden, dass niemand des Geldes willen vom Forum ausgeschlossen werden müsste. Allerdings sollten wir schon auch vom Gedanken "alles Gratis" wegkommen.

    Wie stellt sich HC zu diesem Thema? Vielleicht habe ich entsprechende Aussagen auch übersehen, dann Danke für entsprechenden Hinweis.

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14767
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1125943824000

    @blues

    Wie HC sich zu dem Thema stellt, weiss ich nicht. Die Diskussion hier läuft - so wie sie ist - unter uns Usern. Meine Meinung steht übrigens ziemlich weit oben.

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1125944635000

    Ich gebe zu bedenken, daß die HC-User ihre Hotelbewertungen und Urlaubsfotos ebenfalls kostenlos zur Verfügung stellen...

    Durch die hohe Anzahl der User, der Bewertungen/Fotos ist HC eine interessante Werbe-Plattform geworden.

    Ich sehe das von HC angewandte System als Geben und Nehmen.

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1125945986000

    Das Geben/Nehmen Prinzip ist sicherlich gut, liebe Erika. Aber freuen wir uns nicht auch, wenn wir unsere Fotos im Netz sehen. Und gerade diese Möglichkeiten sind doch nur dank kostenaufwendiger Apparate möglich.

    Ich sehe es halt auch ein bisschen so... wir freuen uns nebst den Bewertungen und den Fotos auch am Forum. Warum sollen wir dafür nicht einen kleinen Obolus entrichten. Deine Frankfurter Eintracht leben ja auch von Sponsoren und Werbepartnern - Deine Eintrittsgelder sind ja nur ein Tropfen auf einen heissen Stein. Und dank Deiner/Eurer Untertstützung gewinnen sie manchmal - auch ein Geben und Nehmen?

    Nur müsste HC transparenter verfahren als irgendein Fussballclub!!

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1125947946000

    @Blues

    Meine Betrachtungsweise ist nunmal eine andere.

    Noch niemals wurde ein Unternehmen ohne Gewinnerzielungsabsicht gegründet; die meisten Betriebe erreichen irgendwann ihren break-even-point. Ich bin nicht bereit, Firmen, die auf Dauer rote Zahlen schreiben, mit Spenden oder Beiträgen zu unterstützen. Dies ist allgemein und nicht auf HC bezogen.

    Eine Registrierungsgebühr wäre für alle gleich: für Viel- und Wenignutzer, für User, die stundenlang an einer Hotelbewertung sitzen ebenso wie für Nutzer, die die Bewertungen nur lesen und davon profitieren.

    Dein Vergleich mit einem Fußballverein hinkt - aber auch hier ist es ganz sicher Geben und Nehmen. Ohne die vielen treuen Fans im Stadion und vor den Bildschirmen wäre ein Fußballclub weder für Sponsoren noch für Investoren interessant. Eine Fernsehübertragung aus einem Stadion ohne Zuschauer ist nicht denkbar. Keine TV-Übertragung = keine Werbung. Sport ist heute voll kommerzialisiert und eine reine Werbeplattform.

    Auch für die SGE würde ich nicht spenden - ich bekomme manchmal für mein Geld eh´ zu wenig Leistung zu sehen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!