• santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1187087091000

    Ein Urlaub geht vorbei und ist bald vergessen.

    Ein verschleppter Meniskusschaden erinnert dich ein Leben lang - und das nicht angenehm. Also, Gesundheit geht vor, alles andere kann nachgeholt werden!

  • FuerteMarina
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1187087674000

    Ihr habt schon recht,

    aber ich möchte einfach nur einen schönen Urlaub geniessen! Sicher denkt man daran dass es wenn ich nicht operiert werde, wenns nötig ist, schlimmer werden kann, und ich weiss das damit nicht zu spassen ist! Mein Freund sagt natürlich auch, Gesundheit steht an oberster Stelle, wenn ich jetzt nichts mache, wird mir das später heim gezahlt werden, und ich werde sagen, hätte ich früher mal was getan...

    Aber irgendwo plagt mich das Gewissen, irgendwo bin ich schuld, also es ist schwer zu erklären...

    meine Gefühle sagen mir : Man, warum passiert das jetzt, warum gerade mir, ICH bin Schuld daran, dass wir ned in den Urlaub können...

    also, solche dinge gehen mir durch den Kopf...

    also nicht das ich jetzt verrückt bin, aber, ich glaube, die jenigen, die auch mal grosses vor hatten, und dann was dazwischen kommt, kennt diese in anführungsstriche Schuldgefühle...

    Ich bin nur sehr sehr traurig, das es gerade jetzt kommt...

    ich habe mir einen flaschen beruf ausgesucht... hätte ich mal anders geplant ;)

    Naja, man kann ja nie wissen...

    Ich sage nur meine Meinung.. :)
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187110428000

    @FuerteMarina

    wie ist das passiert?

    Das ganze tut mir für Euch leid. Echt ne doofe Sache. Jedoch muß ich Euch entgegenhalten, daß natürlich ne Reise ohne Rücktrittversicherung sehr risikoreich ist u. ich es nicht verstehen kann, das Leute so etwas noch machen. Die Konzequenz sieht man dann, wenn es leider dann doch einen selbst trifft bzw. zu spät ist. Wie hier schon erwähnt, würde ich an Eurer Stelle versuchen die Reise zu verschieben, vieleicht geht das noch. Zu 99 Prozent könnte es ein Meniskusschaden sein, wird gesagt, jedoch 100 prozentig sieht man dies erst bei einem CT? Da ich davon ausgehe, daß Du Dich irgendwie verletzt haben mußt, muß auch eine sofortige Behandlung bzw. Diagnosefeststellung betrieben werden. Mein Tipp an Dich. Richte Dich an eine unfallchirurgische Klinik, welche Dich sofort behandeln, denn so etwas muß sofort geschehen. Ein CT wird mit Sicherheit der Kasse übernommen, wenn es von einem Unfallchirurgen für unabwendbar dargestellt wird. Auch eine Athroskopie (Kniespiegelung) kann dort mehr zeigen. Versuch Dein Glück. Drücke Dir die Daumen. Laß es uns mal wissen wie es weiter gegangen ist.

    LG

  • finchen
    Dabei seit: 1095120000000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1187126696000

    Genau aus diesem Grund sollte man immer eine Reiserücktrittversicherung machen!!! Leider kann ich Euch da nicht weiterhelfen, es sit ja auch nicht mehr lang bis zum 25. Aber wenn ihr nicht fliegen könnt bekommt ihr auch keine Geld zurück soweit wie ich informiert bin. Einen Tip hätte ich evt. doch, weiß aber nicht ob das bei Euch geht, ein Kollegin von mir hatte auch eine Reise gebucht und der Mann bekam letztendlich nicht frei, da hat sie mit einem Aufpreis die Reise umgebucht, vielleicht hilft das ja weiter!!!

  • curlysue81
    Dabei seit: 1120780800000
    Beiträge: 374
    geschrieben 1187174695000

    Hallo,

    du kannst vielleicht etwas weniger um die Stornokosten rumkommen wenn du beweisen kannst das die Reise trotz deiner Stornierung weitervermittelt werden konnte und der Veranstalter somit nicht so hohe Kosten hatte. Eine Gebühr musst du so oder so zahlen, da ja ein Aufwand da war aber vielleicht lässt Dertour ja mit sich reden. Ich habe bis jetzt einen Fall mitbekommen wo dies geklappt hat :-)

    LG

    **Billig ist nicht immer gleich gut!**
  • Sol y Mar
    Dabei seit: 1159574400000
    Beiträge: 125
    geschrieben 1187176714000

    Hola,

    auch wenn ich jetzt gegen viele Meinungen schreibe, aber ich würde in Urlaub fahren. Der Heilungsprozess sollte nicht so langwierig sein und in der Regel kannst Du Dich nach der OP wieder bewegen. Auch wenn Du nicht gleich wie ein junger Gott durch das Land hüpfen kannst.

    Ich bin kein Mediziner, aber ich habe zurzeit das gleiche Problem (bezogen auf den Meniskus) und auch das gleiche hinter mir. Eigentlich habe ich den Zerrissenen Meniskus schon seit geraumer Zeit. Anders gesagt, ich war damit für 10 Tage auf Mallorca (Ende Mai bis Anfang April) und habe täglich eine Fotoausrüstung von 15Kg mit mir herum getragen. Ich fahre täglich 25 Kilometer zum Büro und wieder zurück und die Schmerzen sind nun wirklich zum aushalten.

    Ich werde am 30. August stationär operiert und könnte kurz nach der OP in mein Fahrzeug steigen und ins Büro fahren, laut des Arztes. Wenn alles normal verläuft.

    Natürlich wirst Du Dich erst einmal nach der OP schonen müssen, aber was hast Du den vor. Am Strand liegen oder ein paar kurze Trips sollten dennoch möglich sein. Dann machste halt eben etwas langsamer und läßt Dich von Deiner Frau/Freundin pflegen. Für den Flug solltest Du Dir die Möglichkeit nehmen, das Bein etwas zu strecken.

    Natürlich mußt Du selbst entscheiden, wie Du vorgehst und Du solltest Dich mit den Ärzten abstimmen. Jeder Mensch ist anders und was auf mich zutrifft muß für Dich nicht gelten.

    Saludos

    Uwe

  • FuerteMarina
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1187180011000

    @Sol y Mar sagte:

    Hola,

    auch wenn ich jetzt gegen viele Meinungen schreibe, aber ich würde in Urlaub fahren. Der Heilungsprozess sollte nicht so langwierig sein und in der Regel kannst Du Dich nach der OP wieder bewegen. Auch wenn Du nicht gleich wie ein junger Gott durch das Land hüpfen kannst.

    Ich bin kein Mediziner, aber ich habe zurzeit das gleiche Problem (bezogen auf den Meniskus) und auch das gleiche hinter mir. Eigentlich habe ich den Zerrissenen Meniskus schon seit geraumer Zeit. Anders gesagt, ich war damit für 10 Tage auf Mallorca (Ende Mai bis Anfang April) und habe täglich eine Fotoausrüstung von 15Kg mit mir herum getragen. Ich fahre täglich 25 Kilometer zum Büro und wieder zurück und die Schmerzen sind nun wirklich zum aushalten.

    Ich werde am 30. August stationär operiert und könnte kurz nach der OP in mein Fahrzeug steigen und ins Büro fahren, laut des Arztes. Wenn alles normal verläuft.

    Natürlich wirst Du Dich erst einmal nach der OP schonen müssen, aber was hast Du den vor. Am Strand liegen oder ein paar kurze Trips sollten dennoch möglich sein. Dann machste halt eben etwas langsamer und läßt Dich von Deiner Frau/Freundin pflegen. Für den Flug solltest Du Dir die Möglichkeit nehmen, das Bein etwas zu strecken.

    Natürlich mußt Du selbst entscheiden, wie Du vorgehst und Du solltest Dich mit den Ärzten abstimmen. Jeder Mensch ist anders und was auf mich zutrifft muß für Dich nicht gelten.

    Saludos

    Uwe

    Also, ist mal super eine andere Meinung zu hören, aber ich kann da jetzt nicht viel zu sagen, denn wenn man recht überlegt, ich meine, wenn du es odch auch hast, dann wirst du wissen was es für Schmerzen sind?! Auto fahren fällt mir schwer, es zieht durch mein ganzes Bein wenn ich es knicke. Ich kann Gott sei Dank sagen, dass ich erst einmal nicht operiert werde... :D :D :D juhuu, aber, ich muss jetzt zum Chirurgen... Kernspinttomographie hat ergeben, dass sich Flüssigkeit gebildet hat, hinter meiner Kniescheibe ist ein Fremdkörper der jetzt untersucht werden muss, es handelt sich höchstwahrscheinlich um einen Knorpel...

    Ja, ich fühle mich einwenig hin und her geschoben, ich fahre von Arzt zu Arzt, der eine sagt 99% das, der andere sagt 99 % das... manno... ich will einfach nur wissen was da jetzt ist und was gemacht werden muss...

    Ich trage ersteinmal eine Schiene, damit ich mein Bein nicht zu viel knicke, denn mein Arzt sagte durch die Schmerztabletten wird man übermütig...

    Ausserdem, Uwe, ich lass mich wenn dann von meinem Freund plegen... bin ned lesbisch ;) ;) ;) ;) ;)

    Zitat: "Dann machste halt eben etwas langsamer und läßt Dich von Deiner Frau/Freundin pflegen."

    Also, ich werde jetzt warten, bis die Schiene ab kann, werde in den Urlaub fliegen und euch schöne Bilder zeigen...

    Bevor ich zum Chirurgen gehe, muss ich erstmal einen finden :p :p :p

    LG Fuerte :)

    Ich sage nur meine Meinung.. :)
  • Sol y Mar
    Dabei seit: 1159574400000
    Beiträge: 125
    geschrieben 1187184876000

    Hola,

    eijeijei – wer lesen kann ist klar im Vorteil. :? Asche auf mein Haupt. :disappointed:

    OK – dann muß das Männiken halt ran. ;)

    Kann sein, daß ich einwenig blind bin, aber wo soll es den Hingehen? Das ist ja auch nicht unerheblich für die Entscheidung. Ist es ein Nahziel mit kurzer Flugzeit, kann man immer noch den Urlaub vor Ort abbrechen und bekommt eher kurzfristig einen zeitnahen Rückflug. Obwohl diese Entscheidung schon gefallen ist, wenn ich es richtig verstanden habe.

    Natürlich ist das Schmerzempfinden von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich bin von Natur aus eben etwas Schmerzunempfindlicher und durch einige Jahre Kampfsport (Tournierkämpfe) und anderer Gegebenheiten in meinem Leben habe ich auch gelernt mit Schmerzen umzugehen. Nichts desto trotz humple ich auch durchs Gelände und mache das Beste aus jeder Situation.

    Ich habe auch so einen Stützbandage mit eingearbeiteten Schienen. Ich persönlich vermeide jedoch Tabletten wo es nur geht, aber auch das muß letztendlich jeder für sich entscheiden.

    Deshalb mein Schlußsatz „Jeder Mensch ist anders und was auf mich zutrifft muß für Dich nicht gelten.“

    Ich würde auch nicht soviel zwischen den Ärzten hin und her fahren. Du fragst fünf Leute oder Ärzte und hast unter Umständen fünf unterschiedliche Aussagen. Das verunsichert Dich nur noch mehr. Versuche doch mal die bisher geführten Gespräche mit den Ärzten zu analysieren. Vielleicht sind sie im Kern doch gleich. Auch wenn es schwer fällt, einfach mal versuchen weniger emotional an die Sache heran zugehen und einfach nur die Fakten sehen. Wenn Du Dich verrückt machst, wirst Du keinem damit helfen, weder Dir noch Deinem Freund.

    Mach Dir bitte keine Gedanken über die Schuldfrage, wenn es net geht dann geht’s halt net. Wenn Dein Freund Dich liebt, wird er es nehmen wie ein Mann und Verständnis zeigen. Der nächste Urlaub kommt bestimmt.

    Ich hoffe, Du bist über meinen Beitrag nicht verärgert, aber da nach Meinungen gefragt war, hatte ich meine auch nieder geschrieben. Für mich währe es total Schade und eigentlich undenkbar einen Urlaub wegen so einer Sache ausfallen zulassen. Allerdings wenn meiner Freundin so etwas hätte, dann währe es selbstverständlich für mich, die Reise sofort abzusagen. Komisch, was?

    Ich hoffe für Dich und Deinem Freund, daß Ihr trotz der Einschränkung einen schönen Urlaub haben werdet.

    Saludos

    Uwe

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2657
    geschrieben 1187189759000

    @Fuerte,

    also Du kannst sicher in Urlaub fliegen, ob der Meniskus nun ne Woche früher oder später operiert wird, spielt doch keine Rolle.

    Oft werden frische Knie-Unfälle beim Skilaufen auch erst viel später operiert.

    Ich latsch schon seit Jahren mit nem Kreuzbandriss rum und es klappt ganz gut.

    Du solltest halt etwas weniger bergab und bergauf gehen, das sollte doch zu machen sein.

    In jedem Hotel gibt es Eiswürfel, die man zum Kühlen in eine Tüte stecken kann.

    Auch gibt es Tabletten, die bei Schmerzen helfen können.

    Normal sollte ein Meniskus bei nem jungen Menschen nicht solch großen Probleme verursachen.

    Es geht ja auch normal immer ein Unfall voraus, dass ein Meniskus kaputt geht, oder ein freier Gelenkkörper rumschwirrt.

    Wenn du nen guten Arzt suchst, schreib mich mal an, dann sag ich Dir nen Forum, wo viele Meniskusleute sind und die auch Ärzte kennen, die evtl auch in Deiner Nähe sind.

    Grad mit Knie sollte man nicht zu jedem Arzt gehen.

    Wenn eine Klinik Dich heute wegen ner ASK ablehnt, würd ich diese Klinik nicht mehr betreten.

    Jede Krankenkasse muss auch eine ASK in einer Klinik bezahlen, wenn es nicht gerade ne Privatklinik wie die Alphaklinik in München ist.

    Kliniken machen das ja auch schon ambulant.

    Gruss

    Melly

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187204510000

    @santamarinello u. mellygirl

    mit Schmerzen im Urlaub sitzen fänd ich alles andere als toll, aber wahrscheinlich nicht anders möglich.

    OP technisch gesehen ist es so eine Sache. Oftmals sind unfallchirurgische Sachen binnen Stunden zu operieren, da es u späteren Zeiten sonst operativ schlechter wird.

    Aber hier mal mein Tipp. In unserer Klinik ist auch eine unfallchirurgische Fachrichtung. Unser Cheffarzt dieser Abteilung hat sich auf Hüften, Frakturen u. Knie-OPs spezialisiert seit Jahren. Wir machen täglich 1 Hüft OP, 1 Knie OP sowie 2-3 ASK. Ich werde diesen morgen mal fragen, kann aber erst am Freitag bescheid sagen, da ich morgen Dienst habe u. erst am Freitag nach Hause komme.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!