• rising
    Dabei seit: 1113091200000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1171147262000

    Hallo,

    mal was neues über HapagFly/TUIfly. Warum liest man in Deutschland denn nichts darüber??

    http://islacanaria.net/index.php/content/view/3018//

    Was haltet Ihr davon?

    P.S. : Link einfügen hat irgendwie nicht geklappt. Vielleicht mal in Euren Browser kopieren

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1171148222000

    Was ist das bitte für ein grausiger Artikel?

    Waren da die Aushilfs- bzw. Bildleser-Reporter am Werk? :D

    Wenn ich schon lese Boing 737.... Beim Anrollen zum Start lösten sich zwei Räder ... das Blut in den Adern gefrieren ließ u.s.w.

    Vielmehr hat es sich nach seriöseren Informationen so zugetragen, dass beide Reifen des rechten Maingears geplatzt waren - und nicht einfach abgefallen waren.

    Auch wurde wohl niemand evakuiert, sondern die Passagiere haben ganz normal über die Treppe das Flugzeug verlassen.

    Das ganze müsste übrigends die D-AHFQ gewesen sein.

    Also alles halb so wild ;)

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1171151457000

    Ganz genau - täglich platzen Reifen von irgendwelchen Flugzeugen und die Passagiere verlassen ganz normal und ohne irgendwelche Zwischenfälle oder Schäden die Maschine. Aber wehe, ein entsprechendes Reporterteam bekommt was davon mit - dann wird gleich die "Katastrophe" vermarktet :? Es lebe die Quote :D !

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1171158318000

    Und wenn die Reifen bei Start oder Landung bei über 250 km/h geplatzt wären...?

    Solche Pannen werden nicht mehr so leicht abgetan, seit der enorme Konkurrenzkampf die Fluggesellschaften zum Kostensparen zwingt. Es wird hinterfragt, ob nicht doch an der Wartung und Prüfung gespart wird. Ein Reifen, ja, kann passieren - aber gleich zwei?

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1171160460000

    Sorry ich bin technisch sehr unbegabt und verstehe auch nichts von Fluggeräten und vom Fliegen!

    Kann mir mal jemand erklären wie es technisch möglich sein soll, dass sich Räder des Hauptfahrwerkes lösen können? Außerdem wie ein Reifen beim Rollen "platzen" kann, ohne dass im Cockpit was bemerkt wird? Der Reifendruck wird elektronisch kontrolliert. Autos neuerer Generation machen das auch schon.

    Und dann auch noch gleich zwei, und das auch noch beim Rollen???!!!

    Jetzt fehlt nur noch der Reporter, der sagt: "Und das auf einer Achse!"

    Damit müßten dann ja auch ein halbes Dutzend Bremsscheiben weggeflogen sein.

    Nein, liebe User, das hat nichts mit Kosten, Wartung, etc. zu tun! Dass sich Räder lösen ist technisch schlichtweg mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht möglich. Dann wäre das ganze Fahrwerk zum ******!

    Es sei denn, es war jemand von der Zeitung mit den supergroßen Buchstaben dabei, und sprach zuerst mit den Rädern!

    Bei Landungen kann es durchaus sein, dass, zwar sehr selten, aber immerhin ein Reifen mal spontan seinen Druck verliert und dann durch die nachfolgende Walkenergie verschlissen wird. Deswegen kann sich aber das gesamte Rad nicht lösen.

    Wer erklärt mir das?

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1171161898000

    Keine dpa-Meldung, das ist richtig. Aber die Meldung im obigen Link klingt authentisch.

    Über den Zwischenfall diskutiert man in einem Luftfahrt-Forum, zudem erscheint die Meldung auf einer französischsprachigen Seite, die sich mit solchen Vorfällen befaßt.

    Es gibt eben Dinge zwischen Himmel und Erde....

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1171163008000

    @Erika1

    ..wenn es eine deutsche Maschine war mit deutscher Zulassung, dann ist ausschließlich das deutsche Bundesluftfahrtamt dafür zuständig und niemand anderes!

    Und alle anderen Berichte sind mehr oder weniger Spekulationen.

    Ich kenne das Luftfahrtforum auch sehr gut !!! ???

    Es gibt Foren nur für aktive Piloten und Flugzeugführer a. D. Da wärest Du besser informiert, aber da kommst Du ganz sicherlich nicht rein. Da mußt Du mindestens einen PPL nachweisen können.

    Sei es wie es sei! Das mit den abgeflogenen Rädern möchte ich erklärt haben.

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1171223280000

    Das LBA bzw. die BFU veröffentlicht diese Zwischenfälle aber nicht, also muß man sich Informationen anderweitig beschaffen. Es gibt weitaus mehr spezialisierte Seiten.

    So lange es keine Verletzten gibt, werden solche Vorfälle gern unter den Teppich gekehrt.

    Daß etwas geschehen ist, zweifle ich nicht an.

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1171225594000

    @'merkaii' sagte:

    Was ist das bitte für ein grausiger Artikel?

    Waren da die Aushilfs- bzw. Bildleser-Reporter am Werk? :D

    Wenn ich schon lese Boing 737.... Beim Anrollen zum Start lösten sich zwei Räder ... das Blut in den Adern gefrieren ließ u.s.w.

    Vielmehr hat es sich nach seriöseren Informationen so zugetragen, dass beide Reifen des rechten Maingears geplatzt waren - und nicht einfach abgefallen waren.

    Auch wurde wohl niemand evakuiert, sondern die Passagiere haben ganz normal über die Treppe das Flugzeug verlassen.

    Das ganze müsste übrigends die D-AHFQ gewesen sein.

    Also alles halb so wild ;)

    Ich wage es nicht, mir auszumalen, was hier los wäre, wenn es sich um eine Maschine der Onur Air gehandelt hätte! :shock1:

    Da es sich hier um eine deutsche Maschine handelt, ist "alles halb so wild." :bulb:

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1171232562000

    Prinzipiell hast du natürlich recht.

    Wäre es eine Onur Maschine, würde das ganze sicherlich etwas andere Kreise ziehen.

    Im Grunde wollte ich mit meinem Posting das Ereigniss nicht herunterspielen, da sollte schon geklärt werden, warum 2 Reifen des Maingears platzen - nur so katastrophal wie es sich in dem Bericht anhört, war es dann auch wieder nicht.

    Aber das Thema Onur dürfte ohnehin mittlerweile durch sein da selbst dort die Verantwortlichen wohl gemerkt haben, dass man die Marke hier nicht mehr regenerien kann...

    Dort sollen ja nur noch die MD80 Flugzeuge für Innertürkische Flüge behalten werden. Die A32S soll an ACT Airlines abgegeben werden - bzw. ist es schon soweit...

    Aber Stichwort Onur und Reifenplatzer

    http://www.youtube.com/watch?v=m1hyzrIZcpQ

    Bißchen Spaß nebenbei... *g*

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!