• christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1185735397000

    @Marco L. sagte:

    Klatscht Du wenn Dich der Lokführer mit seinem ICE oder der Busfahrer sicher ans Ziel gebracht haben ?

    Wie schon gesagt, ist sein Job, dafür wurde er ausgebildet und verdient gutes Geld.

    Gruß

    schon richtig, aber dann dürften die leute im theater auch nicht klatschen. hat der schauspieler auch gelernt und bekommt auch ne menge geld dafür!

    CCB
  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1185736742000

    @christian31c

    Die tragen aber keine Verantwortung über Menschenleben.

    Gruß Marco
  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1185737980000

    @Marco L. sagte:

    @christian31c

    Die tragen aber keine Verantwortung über Menschenleben.

    Richtig Marco!

    Deshalb hab ich auch nichts gegen das Klatschen im Flieger, und nerven tuts mich schon gar nicht! ;)

    CCB
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1185749297000

    Hallo,

    die Piloten bekommen das Klatschen sowieso nicht mit. Lediglich Geräusche aus den Bordküchen, die auf der Rückwand des Cockpits sind, dringen so gerade noch wahrnehmbar bis ins Cockpit.

    Und das ist auch gut so. Man stelle sich vor, jedes Geräusch würde im Cockpit wahrgenommen werden können - würde das die Konzentration der beiden Piloten fördern ? Sicherlich nicht.

    Es ist doch eigenartig, bei reinen Geschäftsflügen, also Linienflügen, wird absolut NIE geklatscht. Selbst wenn Touristen bei Linienflügen an Bord sind, klatschen diese nicht.

    Das passiert nur bei reinen Ferienfliegern.

    Die Piloten amüsieren sich auch ein wenig darüber, ob es den "Klatschern" gefällt oder nicht.

    Mein Sohn hat einmal (Linie) nach einer sehr schwierigen Landung in FRA (viele Flugzeuge haben zuvor die Landung abgebrochen und sind durchgestartet) den Passagieren gesagt: Ausnahmeweise haben wir jetzt mal nichts dagegen, wenn Sie klatschen - was man dann auch getan hat.

    Ich klatsche nie. Ich weiß, dass die Piloten das nicht wollen und sagen, dass sie einen Beruf ausüben, wie auch ein Zahnarzt, Bäcker oder Busfahrer. Sie haben nur einen anderen Beruf, aber eben einen Beruf.

    Und es macht einen Unterschied, ob im Theater die Schauspieler beklatscht werden. Sie üben zwar auch einen Beruf aus, aber dieser Beruf beinhaltet die bewusste Darstellung z.B. einer Geschichte vor dem und für das Publikum. Für die Qualität der Darstellung dieser Geschichte erhalten die Schauspieler Beifall, nicht für ihren Beruf.

    Gruß, Hardy

  • yinyang72
    Dabei seit: 1182384000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1185750785000

    Also ich denke, daß ist einfach nur der Ausdruck der Erleichterung, weil sich einige krampfhaft in den Sitz pressen vor Angst man könnte abstürzen, alle Muskeln vom Zeh bis zur Stirn sind angespannt in den letzten Sekunden, den "Tod" schon im Nacken, mit einer 50/50 chance absturz oder gute landung. Dann ist die maschine unten und alles entspannt sich so herrlich, daß die hände vor freude klatschen. Macht man doch auch wenn man ein geburtstagsgeschenk auspackt und sich freut. *grins*Hinweis: Nicht so ernst nehmen was ich hier verfasst hab. ;)

    Ich rege mich im Flieger über nix auf, denn für mich ist das fliegen immernoch was spannendes, ich bin mit anderen Dingen beschäftigt (beten, frühstückdrinbehalten) *scherz* Nee wenn wir im Flieger sitzen(schon im taxi zum flughafen) haben wir gute Laune denn es geht endlich in den Urlaub. Ich bin im Alltag schon genug gestresst, daß lege ich normalerweise dann am flughafen ab. Lange Schlangen können mich genausowenig nerven wie enge Sitze.

    Die sich vordrängeln obwohl zuerst die hinteren sitzreihen zuerst dran sind sind auch die, die um 5 uhr morgens ihr handtuch auf die liege legen zum reservieren. *gg*

    In den Urlaub starte ich entspannt (vorher genug zu tun hab mit vorbereitungen, stress das man was vergessen haben könnte etc.) ich hab dann voll die gute laune. Wie man in den wald hineinruft so schallt es auch heraus.

    Beim zweiten flug war kein kissen mehr da, ich konnte nicht schlafen weil nackenproblem, beim nächsten flug hab ich eigenes kleines kissen mitgenommen, problem gelöst. Von kindern die quengeln höre ich nix, denn ich hab kopfhörer auf und schlafe die meiste Zeit. Klar ist es etwas eng beim essen, aber irgendwie auch lustig mit eingeklappten armen zu essen. Ich habe zwar bißchen mehr auf den Hüften, aber welcher fluggast beschwert sich schon wenn er im notfall einen kleinen airbag neben sich hat. *gg* :p

    Nur ein mal hatte ich eine ältere dame neben mir die tierischen mundgeruch hatte und dauernd mit mir reden wollte, mir war eh schon schlecht weil die tablette noch nicht wirkte, aber da sie auch noch mind 20 tester ausm duty free vorher benutzt hatte hatte ich 3 std das gefühl ich sollte die notfalltüte nicht aus der hand legen. *gg*Sie hat dann gemeint die lehnen links und rechts gehören beide ihr. Sie saß am gang ich in der mitte, weil mein mann spastik in den beinen hat saß er am fenster. War recht kuschelig, aber für 3 stunden ist das schon ok.

    Fehlende Informationen am Flughafen sind da schon störender. Ich habe 30 min auf den rollstuhl gewartet und als alle koffer weg waren dachte ich schon er wäre vergessen worden. Mit anderen gästen die angelzubehör suchten sind wir dann nach weitern 20 min suchen durch zufall auf die kleine ecke gestoßen wo die sachen versteckt waren. *gg* Keiner konnte auskunft geben und ich dachte schon ich müßte meinen mann mit dem kofferkuli zum bus bringen. Der Rollstuhlbegleiter in der türkei war auch gleich verschwunden, so daß ich probleme hatte, 2 große trolleys, 2 handgepäck, medizinisches gepäck, und mein mann im rolli zu schieben zum bus. Beim nächsten mal werd ich ihm zettel auf türkisch geben wo drauf steht bitte bis bus bringen. wenn man das vorher weiß kann man das ja vorbereiten.

    Roman beendet. *gg*

    Ich wünsche allen die bald in den Urlaub starten einen erholsamen nicht nervigen flug.

    lg

    mary

    Ich bin des Lebens immer froh, was kommen soll kommt sowieso!
  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1185750991000

    Jetzt muß ich mich auch mal zu Wort melden ;) Mich nervt beim Fliegen

    - wenn mir beim Check In der Hintermann schon fast auf den Rücken springt - kann der nicht an der auf den meisten Flughäfen extra eingezeichneten Linie warten, bis er dran ist?

    - wenn der Hintermann in der Warteschlange auf Kuschelkurs geht und mir den Gepäckwagen in die Hacken rammt

    - wenn mein Vordermann in der Warteschlange das Bodenpersonal mit tausenden überflüssigen Fragen (Wie ist das Wetter im Zielgebiet? Was fürAusflüge kann man da machen? Muss ich die Uhr umstellen? Ist die Maschine ausgebucht?) ********* und den Verkehr aufhält.

    - Drängeln beim Boarding (jeder hat seinen Platz und Zeischriften gibt es auch genug - wenn nicht, tauscht man halt halt mit dem Sitznachbarn....Wozu die Eile???)

    - Gangblockierer beim Einsteigen (können die nicht warten, bis alle eingestiegen sind, bevor sie im Gang stehen und ihr Handgepäck verstauen?)

    - Kinder, die mich über die Rückenlehne anstarren, während ihnen der Sabber aus dem Mund tropft

    - Armlehnenrambos (die haben mir schon etliche hartnäckige Rückenverspannungen eingebracht)

    - Schweissgeruch des Sitznachbarn (Muss echt nicht sein - habe mich deshalb schon mehrmals demonstrativ umgesetzt)

    - allzu gesprächige Sitznachbarn (Leute, schön, daß Ihr euch auf den Urlaub freut! Aber akzeptiert es einfach, daß der wildfremde Sitznachbar sich nicht detailliert für die Verdauungsprobleme Eurer diabeteskranken Katze, die in Eurer Abwesenheit von Frau Müller, Meier, Schulze, etc. gepflegt wird, interessiert...)

    - Landungsklatscher (vielfach diskutiert - irgendwann initiiere ich bei der Landung mal die La Ola - Welle ;))

    - die Leute, die am Kofferband erstmal jeden Koffer betasten müssen und drängeln

    Mich nervt ziemlich viel - allerdings fliege ich auch sehr viel und habe meine Gründe, warum ich meine Flüge meist schlafend oder abgeschottet mit Kopfhörern und Laptop verbringe ;)

  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1185783282000

    Naja die Leute hier scheinen wirklich sehr genervt vom Klatschen!

    Da bin ich froh, daß das bei uns in Österreich noch nicht so als großes Drama angesehen wird! Es gibt bei Gott schlimmeres!!

    Noch eines, weil hier das Liegen reservieren um 5 h angesprochen wird ;)

    Ist doch der Nationalsport Deutschlands, oder? :)

    CCB
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1185807952000

    Hier noch ein Auszug aus dem Knigge zum Thema Fliegen...was stört und was nicht ... ;)

    Das 1x1 der guten Manieren zu Luft

    * Begrüßen Sie Ihre Sitznachbarn.

    * Beanspruchen Sie nicht automatisch beide Armlehnen, arrangieren Sie sich lieber höflich mit Ihren Mitfliegern.

    * Sprechen Sie im Allgemeinen nicht zu laut. Und schon gar nicht über andere Menschen - wer weiß, wer hinter Ihnen Platz genommen hat?

    * Ziehen Sie sich beim Aufstehen nicht am Vordersitz hoch, Sie beeinträchtigen dadurch empfindlich den Komfort Ihres Vordermannes. Zudem wird Ihre Vorderfrau nicht sehr erfreut sein, wenn Sie ihr dabei an den Haaren ziehen.

    * Reisen Sie mit Kindern, sollten Sie diese gut während des Fluges beschäftigen. Spiele, Hörbücher oder Malutensilien können dabei äußerst praktische Helfer sein. Damit sich die lieben Kleinen nicht zu schnell langweilen. Andernfalls könnten dies sonst auch Ihre Mitreisenden büßen müssen.

    Klatschen bei der Landung

    Etwas komplizierter wird es bei der Frage des Beklatschens gelungener Landungen.

    Hier spalten sich die Geister.

    Sicherlich, als Vielflieger käme man nicht auf den Gedanken morgens und abends wieder bei Rückkehr am Heimatflughafen die sanfte Landung mit Applaus zu quittieren. Schließlich ist für jene Reisende das Flugzeug ein Verkehrsmittel wie jedes andere; Routine eben.

    Anders gestaltet sich dies bei Ferienreisenden. Zur Urlaubsstimmung gesellt sich wohl auch jene Bewunderung, die den Piloten und deren Leistung gebührt. So wie Menschen andere bewundern - Artisten, Schauspieler, Chirurgen - die etwas können, was man selber nicht vermag.

    Bei außereuropäischen Zeitgenossen, die nicht selten bei Landungen begeistert applaudieren und oder sich bekreuzigen, handelt es sich zudem oftmals um eine kulturelle Usance. Sie bekunden somit ihre Freude darüber, dass ihnen das Schicksal milde gestimmt war. Mitleidiges Naserümpfen wäre somit in jedem Fall kein Ausdruck von Manieren, sondern vielmehr von ignorantem Dünkel.

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1185808295000

    @christian31c sagte:

    Naja die Leute hier scheinen wirklich sehr genervt vom Klatschen!

    Da bin ich froh, daß das bei uns in Österreich noch nicht so als großes Drama angesehen wird! Es gibt bei Gott schlimmeres!!

    ja, das Pickerl ;) ;) ;)

    @christian31c sagte:

    Noch eines, weil hier das Liegen reservieren um 5 h angesprochen wird ;)

    Ist doch der Nationalsport Deutschlands, oder? :)

    das ist der Nationalsport vieler Nationen, Deutsche, Engländer, Österreicher, Italiener etc. - eigene Erfahrungswerte tagtäglich!

  • paralraid
    Dabei seit: 1185408000000
    Beiträge: 225
    gesperrt
    geschrieben 1185810155000

    Ich finde diese Klatsch-Debatte so überflüssig wie einen Kropf. Dann wird eben geklatscht, ist doch nichts böses, ganz im Gegenteil. Drückt doch lediglich Urlaubsvorfreude und teilweise auch Erleichterung ( bei Flugängstlichen) aus. Und ob die Piloten das nun wollen oder nicht, ist völlig irrelevant, die sind in diesem Falle Dienstleister und machen ihren Job.

    (Vielleicht sollten alle Pax mal gesammelt Buhhhh rufen, mal schauen ob das dann recht ist ;) ) .

    Mich nerven da viel mehr diese selbsternannten Kosmopoliten ( wir leben ja quasi im Flieger und sind so erfahren ) die dem Omalein auf dem Nachbarsitz das Klatschen übelnehmen.

    Wen sowas schon stört ist meiner Meinung nach völlig ungeeignet für einen Stressjob im realen Leben, der einem die zahlreichen Flüge eigentlich erst ermöglicht ;) .

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!