• melaniedenny
    Dabei seit: 1172793600000
    Beiträge: 217
    geschrieben 1294834545000

    Hallo,

    Betrifft: Flüge nach Asien oder Amerika mit keiner deutschen Airline mit englischsprachigen Bordpersonal > Reservierung Sitzplätze am Notausgang gegen Gebühr

    Dafür gelten bei den Airlines bestimmte Bestimmungen für die Personen die diese Sitzplätze teilweise gegen Gebühr reservieren(z.B. keine Kinder, Anweisungen für den Notfall auf Englisch verstehen usw.).

    Was für Erfahrungen wurden gemacht wie diese Bestimmungen am Check In kontrolliert werden :frowning:

  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1294835381000

    Wenn dein Englisch nicht perfekt ist,ist das nicht so schlimm.

    Wenn du aber dort mit Kinder sitzen möchtest wirst du wohl schlechte Karten haben.

  • melaniedenny
    Dabei seit: 1172793600000
    Beiträge: 217
    geschrieben 1294836192000

    Wenn, dann geht es bei uns nur um die engl. Sprache.

    Erfahrungen erwünscht ;)

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1294836523000

    Also meinen Fitnesszustand hat noch niemand überprüft, Englischtest musste ich auch noch nie machen. Eine Flugbegleiterin fragt, ob man die Instruktionen versteht und ob man körperlich i.d. Lage ist, das zu tun, was im Notfall gefordert wird.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • mila2
    Dabei seit: 1137456000000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1294836794000

    ich weiß das ist jetzt nicht das was du hören möchtest, aber wenn mein leben eventuell davon abhängt, dass anweisungen auf englisch verstanden und ausgeführt  werden, würde ich mir wünschen, dass auf diesen plätzen jemand sitzt der dazu in der lage ist! die idee sich mit falschen angaben die beinfreiheit zu erschwindeln halte ich nicht für unterstützendswert. :disappointed:

    wenn ich da was falsch verstanden habe, bitte ich um entschuldigung.

  • melaniedenny
    Dabei seit: 1172793600000
    Beiträge: 217
    geschrieben 1294837717000

    Es sollen hier Erfahrungen genannte werden ob die Airlines diese Bestimmungen, die sie sich selber auferlegt haben, auch kontrollieren und einhalten!

    Wie du mila2 geschrieben hast, finde ich es ebenso nicht so gut an den Notausgängen jemand sitzen zu haben der im Notfall nicht helfen kann.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1294837733000

    Die Anweisungen befinden sich i.d.R. auf einer Karte und sind auch bebildert.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1294840256000

    Das ist ein großes Problem.

     

    Früher gab es Notausgangsplätze nur am Check-In und der jeweilige Mitarbeiter konnte entscheiden, ob die Person dafür geeignet ist.

    Leider verkaufen immer mehr Fluggesellschaften diese Plätze, OHNE auf die Mobilität der Fluggäste zu achten (hauptsache die Kasse stimmt). Aber das letzte Wort hat immer die Besatzung. Ich habe es schon bei CONDOR erlebt, dass Fluggäste von der Crew von Ihren Plätzen verwiesen wurden, da Sie die Mindestanforderungen nicht erfüllt haben.

     

    Weicht etwas vom Thema ab, aber was ich nicht verstehe, warum viele Airlines bei aufpreispflichtigen Notausgangsplätzen nicht durchgreifen wenn sich Passagiere ohne Bezahlung sich einfach umsetzen. :disappointed:

    Erst letztens hatte ich eine nicht volle Maschine und am Notausgang saßen Passagiere, die extra für diese Beinfreit mehr gezahlt hatten (und auch tauglich waren). Nach dem Start quetschten sich auch andere Gäste in diese Reihen- ohne dafür zu zahlen. Ich, persönlich, meine Meinung, finde dieses Verhalten nicht richtig.  

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1294840431000

    Ich habe mehrfach die Erfahrung gemacht (bei Iberia), dass die/der Flugbegleiter die Instruktionen in englisch bzw. spanisch kurz mit mir durchgegangen ist. Ich weiß nicht, wie er reagiert hätte, wenn er das Gefühl bekommen hätte ich habe ihn nicht verstanden.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42362
    geschrieben 1294841586000

    Kann man nicht pauschal beantworten, es gibt Airline intern Dienstanweisungen, die leicht abweichen können und die CC hat einen kleinen Entscheidungsspielraum.

    Die Auslegung kann sehr "orthodox" sein.

    Erste Punkte für Schalke: Mannschaftsbus auf der Rückfahrt von Freiburg geblitzt!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!