• Heiko Müller
    Dabei seit: 1074384000000
    Beiträge: 1162
    geschrieben 1153147181000

    Alles in allem wird das sowieso nur ein Vorbote der zukünftigen Geschehnisse sein....ich denke langfristig wird es zur völligen Normalität das die Charterflieger nur noch eine Grundverpflegung anbieten und für alles andere Aufpreis verlangen aber bevor ich mir kostenlos die Pasta-Pampe bei LTU und co. reinwürge zahl ich doch lieber Aufpreis und krieg ein ansprechendes Menü im Stile der neue Air Berlin Verpflegung ;)

    Gruß

    "Selbst der kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern" Galadriel Herrin von Lothlorién
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1153151666000

    Hallo Heiko,

    ich glaube daß Du den Nagel auf den Kopf getroffen haben könntest!

    Es geht doch hier um mehrere Dinge bei den 'Urlaubsfliegern' unter 4,5 Stunden Flugzeit:

    1.) Startgewicht sparen. Jedes Kilo mehr kostet Treibstoff!

    2.) So preiswert und ökonomisch als möglich fliegen, das schließt Pkt. 1 schon ein.

    3.) Von jedem, der das nicht will, kann erwartet werden, daß er sich mit einer leichten Verpflegung ausstatten kann, oder einen Aufpreis zahlt. Wo in den AGB#S steht geschrieben, daß ein Fluggast auf der Kurzstrecke, bis etwa 2,5 - 3 Std. ein Menue erwarten darf? Aber das ist von der Airline und von der Tageszeit abhängig! Und natürlich vom Flugpreis.

    4.) Jedes Extrazuweisung für die Maschine beim Beladen kostet die Gesellschaft viel Geld.

    5.) Ein Flieger kann nur Gewinn bringen, und die Preise niedrig halten, wenn er so schnell als möglich wieder in der Luft ist.

    Ein paar Kekse, eine Flasche Wasser tun es auch! Nur die Kinder brauchen doch mehr Flüssigkeit!

    Das sind so meine Gedanken zu diesem Thema.

    Grüße Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1153153996000

    Bevor dieser Thread wieder in die gewaltige Essen an Bord

    ja/nein - Diskussion ausufert, sei nochmal freundlichst daran

    erinnert, dass es hier nur um die

    Bezahlung von Sonderessen

    geht. Und Bezahlung dort, wo es das normale Essen sowieso (momentan) ohne Aufpreis gibt.

    Gemeint sind z.B. wie hier bei HapagFly

    Vegetarisch mit Milchprodukten

    Vegan, rein pflanzlich

    Diabetisches Essen

    Glutenfreies Essen

    Ohne Milchzuckerprodukte

    Essen ohne Schweinefleisch

    - Bei Flügen in und aus der Türkei und nach Tunesien

    - ist eine Bestellung nicht notwendig.

    Koscheres Essen

    Kinderessen (für Kinder ab 2 Jahren)

    Also weder AirBerlin-Zusatzessen noch

    Iberia Menues gegen Entgelt.

  • Swimfan
    Dabei seit: 1130803200000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1153158813000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    Wer extra möchte sollte auch extra zahlen, finde ich super OK warum sollen das die anderen Reisenden subventionieren :question:

    Wer nicht extra zahlen möchte, kann ja essen, was auf den Tisch kommt :D

    Schließe mich da voll an, wem dass nun zu teuer ist muss sich halt selber etwas zu essen mitnehmen.

    SwimFan

    Man kann nicht alle Tiere dieser Welt retten, aber man kann die ganze Welt eines Tieres retten.
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1153191901000

    Hallo alle!

    ich möchte etwas klarstellen...

    1.es gibt airlines die für das Essen geld verlangen und

    2.solche, die kein geld verlangen

    es geht um die zweite sorte, die essen kostenlos anbieten und nun für sonderessen abkassieren.

    Dafür kann ich euch gerne mal ein einblick geben! :bulb:

    1.wurde bislang auf der kurz/mittelstrecke EIN standardessen (kein auswahlmenü) mit fleisch serviert und ein vegetarisches bestellt, nahm man teilweise ein "nur pasta"-menü aus der Langstrecken-Produktion und tauschte es aus (mehrkosten für die produktion: keine).

    2.war kein essen z.B. bei Condor vorhanden, habe ich schon teilweise selbst erlebt, dass man ein standard lufthansa-vegi-essen aus der produktion genommen hat.

    3.teilweise wird nur der aufschnitt den packer am fließband drauflegen weggelassen und gegen 2scheiben käse mehr getauscht.

    Das war in den letzten Jahren alles kein Problem- und nun 20€ extra zahlen?? für was? 2scheiben käse mehr statt aufschnitt? ;)

    Anmerkung, natürlich habe ich nichts dagegen, wegen extra hergestellte aufwendige sonder-menüs a la Allergiker (Gluten) oder Kosher menüs extra kosten, da die produktion extrem aufwendiger ist!

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1153212567000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    Es geht ja nicht nur um die Herstellung, sondern um:

    -Bestellung des Essen (per Telefon oder anders)

    - extra Herstellungs-Linie für das Essen (oder Besorgung aus anderer Linie)

    - Extra Bevoratung (vor dem Ladevorgang)

    - extra Beladung (Fahrer muss schauen, dass er auch alle Extra Essen lädt, kostet Zeit)

    - extra servieren (Flugbegleiter müssen esxtra essen auspacken und kreuz und quer verteilen, kostet Zeit)

    und dafür NUR €10.- ist doch echt günstig!

    Wer extra möchte sollte auch extra zahlen, finde ich super OK warum sollen das die anderen Reisenden subventionieren :question:

    Wer nicht extra zahlen möchte, kann ja essen, was auf den Tisch kommt :D

    Alles klar?

    Hier siehst Du einen Teil des Aufwandes!

    Es geht nicht um die 2 Stückchen Käse sondern um den ganzen Aufwand, angefangen davon, dass sich jemand ans Telefon setzen muss, um Deine Sonderwünsche entgegen zu nehmen....und weiter zu leiten und und und....

    Ich schätze die reellen Kosten für so einen Sonderwunsch liegen eher so bei €50-60 pro Essen, wenn man alles einberechnet...

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1153219351000

    Ja, man sollte alle Urlaubsflüge einstellen, dann hat man keine

    Scherereien mit den Kunden. Einfach lästig ... ;) :D

  • Citysurfer
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1153221980000

    Ich denke, dass es neben gestiegenen Kosten auch daran liegt, dass immer mehr Fluggäste diese "Extrawurst" wollen... Während es früher oft nur Ausnahmen waren, wollen heutzutage zwischen 3 und 10 Prozent der Passagiere ein "Sondermenü" - bunt gemischt, WELCHES Sondermenü, so dass am Ende sechs oder mehr verschiedene Essen geladen werden müssen. Ich denke, da ist es dann auch angemessen, wenn man dafür zahlen muss...

    Gruß

    Philipp

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1153224121000

    Manche Fluggäste wie Diabetiker würden auf diese sogenannte

    "Extrawurst" gerne verzichten, wenn sie könnten. Würde hier

    seitens der Airlines einen sensibleren Umgang mit solchen Themen

    wünschen.

    Es fliegt sich im übrigen wirtschaftlich momentan gut. Alleine die verlangten Extrakosten für Kerosinzuschlag (hat ein österreichischer Wirtschaftsverband errechnet) würden ausreichen, die gesamten Kerosinkosten eines Fluges nach Palma aufzufangen.

    Wenn allerdings Altlasten bei Airlines abzubauen sind,

    greift man wohl nach jedem Strohhalm, auch zu Lasten

    von gesundheitlich benachteiligten Fluggästen ...

    PS: Benötige selbst keinerlei "Extrawurst"

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1153237808000

    [quote="Thorben-Hendrik"]@'Thorben-Hendrik' sagte:

    Ich schätze die reellen Kosten für so einen Sonderwunsch liegen eher so bei €50-60 pro Essen, wenn man alles einberechnet...

    Naja, dann wäre der Arbeitsablauf aber sehr schlecht.

    Das die Kosten so hoch sind, kann ich mir nicht wirklich vorstellen - würde allerdings auch nicht meine Hand dafür ins Feuer legen ;)

    Aber wenn es so einen Preisunterschied machen würde, dann wäre man da glaub ich schon früher auf die Idee gekommen bzw. hätte es nie kostenfrei angeboten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!