• Andrea2501
    Dabei seit: 1464998400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1479398070000

    Hallo,

    ich traue mich ja kaum hier was zu schreiben aber wir sind vor einigen Jahren mit Ryanair geflogen ab/ bis Weeze und das war ein Chaos pur. Der Service schlecht, alles ungünstig organisiert, Hin- und Rückflug mit deutlicher Verspätung und überhaupt.

    Der Schalter zum Check-Inn hatte viel zu spät geöffnet, das Personal hatte Stress und wir (die schon eine Stunde in einer Endlosschlange standen) ebenfalls. Dann hatten viele ihre Unterlagen nicht online ausgedruckt. Immer wieder Diskussionen und Warterei.

    Das Boarding war eine Katastrophe. Sitzplatzzuweisung hatten wir nicht, wer saß, der saß. Zum Glück hatten wir (und das Glück hatten nicht alle) noch zwei Plätze nebeneinander ergattern können und ich sogar einen Fensterplatz.

    Ich muss gestehen - einmal und niiiiiiiiiiiiie wiede Ryanair....

    Lieber zahle ich das doppelte an Flugpreis und fliege mit LH oder ähnlich.

    Sorry :-(

    *Duckundweg*

  • deinzelt
    Dabei seit: 1317600000000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1479405647000

    Hallo zusammen,

    ich selber fliege regelmäßg mit Ryanair und muss sagen wenn man die Spielregeln einmal begriffen hat und sich dran hält kann man eigentlich gut und günstig damit Fliegen.

    Der kostenlose Check In vorher incl Sitzplatzzuweisung hat das große Chaos von früher beseitigt.

    Die 10 Kilo Handgepäck sind auch zu schaffen wenn man ein wenig drauf achtet.

    Habe auch schon die App alls Bordingpass benutzt und das ging auch einwandfrei. Hatte zur Sicherheit natürlich die Papierform bei. War aber überhaupt nicht nötig.

    Es kam auch auf ob man sich selber voll packen kann.. JA! wer große Taschen an der Jacke hat kann diese auch nutzen. Schon mal zugeguckt wie sich einer seinen halben Koffer vorne in den Pullover gedrückt hat damit das Gewicht passt. War witzig an zu sehen aber wurde zugelassen.

    Gebuchtes Gepäckt kann man fast bei jeder Airline zusammen rechnen somit auch bei Ryainair kein problem.

    Generell Komfort geht anders aber wer nen Busticket kauft kann keine Limosine erwarten.

    gruß

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8889
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1479409580000

    Hallo zusammen,

    ich kann 'deinzelt' in allen Punkten zustimmen.

    Auch bei uns hat alles bestens geklappt. Am Hinflug hatte ich die Bordkarten sicherheitshalber ausgedruckt, es hat aber mit der App super geklappt und daher habe ich für den Rückflug nur diesen Weg gewählt.

    Beim Hinflug konnten wir 7 Tage vorher gebührenfrei einchecken und haben zusammenhängende Plätze in der Reihe 20 zugewiesen bekommen. Beim Rückflug war der Check-in mit den kostenlosen Sitzplätzen erst 4 Tage vorher möglich, mit der App in 2 Minuten erledigt und wir sind nebeneinander in Reihe 15 gesessen.

    Die Notausgangsplätze befinden sich in Reihe 16 und 17.

    Es gibt in den Ryanair Boeings übrigens keine Gepäcknetze, keine Fußstützen und auch keine Spucktüten. Vom Platz und Service her ist meiner Meinung nach kein Unterschied zu den anderen Billig Airlines.

    Ein Monitor mit Angaben zur Flugstrecke etc. wäre schon schön. ;)

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • Jacomoberlin
    Dabei seit: 1487547883705
    Beiträge: 1
    geschrieben 1487549037658 , zuletzt editiert von Jacomoberlin

    Ryan Air ist und bleibt ein Horror!

    Habe aus techn. Gründen nicht online Einchecken können.

    GEHE ZUM SCHALTER UM MEIN TICKET ZU HOLEN KOSTETE 53,00€!!!!!!!!!!!!!

    Eine Frecheit! Da grenzt an Betrug! Werde das checken.

    Steigerung der Unfähigkeit in Verbindung mit Kundenunfreundlichkeit am

    Flughafen Schönefeld.

    unfreundliche Mitarbeiterinnen, Riesenschlangen, Secutity hat schon resigniert!

    o-Ton: "Wir haben mit 7 Mio. Fluggästen angefangen jetzt sind es 14 Mio.

    Für die Unfähigkeit des Flughafens können wir nichts".

    Der Sicherheitscheck ist eine einzige Katastrophe mit Hunderten wartender Fluggäste, außerdem werden Pässe nicht immer kontrolliert.

    wenn es geht beides meiden Schönefeld und Ryan "*******" Air.

    Die Fluggäste aller Flüge werden an einem einzigen Gate abgefertigt!

    Aber klar, interessiert eh keinen, weil niemand für Service zahlen will, vor allem nicht die jungen Backpacker!

    Geiz ist immer noch geil.

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1464
    geschrieben 1487588879117

    Selbst wenn man keine kostenpflichtige Sitzplatzreservierung vornimmt bleibt für den online check in ein Zeitfenster von 4 Tagen. Ich habe bei Ryanair noch nie "technische Schwierigkeiten beim Einchecken" erlebt, schon gar nicht über 4 Tage. Und daß die Bordkarte am Flughafen mit Extragebühren versehen ist steht bei Ryanair in den AGB. Für die Schwierigkeiten am Airport Schönefeld bzw. Security kann man ebenfalls nicht Ryanair verantwortlich machen.

  • terrapole
    Dabei seit: 1389052800000
    Beiträge: 219
    geschrieben 1490051398503

    Hat grad jemand die Doku auf ARD gesehen??

    --> http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/profit-auf-kosten-aller-video-100.html

    Lohndumping ist sicherlich nichts neues und gibt es überall auf der Welt aber wenn es für die Piloten gewisse "Fuel Leagues" gibt rückt das sicherste Transportmittel in ein ganz anderes Licht.

    Dabei werden wohl intern Listen veröffentlicht die zeigen welcher Pilot am wenigsten Sprit dabei bzw verbraucht hatte.

    Mir ist durchaus bewusst dass Kerosin Knapp bemessen wird aber wenn dabei ein Wettbewerb auf Kosten der Sicherheit entsteht ist das schon etwas bedenklich.

    Auch kann jeder Pilot von heut auf morgen seinen Job verlieren was dazu führt dass Piloten unter Druck sind und sogar krank zur Arbeit gehen..ein Pilot galt sogar als Psychisch angeschlagen nachdem er aus Angst vor einer Kündigung im Cockpit saß obwohl sein Sohn vor kurzem verstorben war.

  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1153
    geschrieben 1490080936870

    Hallo terrapole

    Bei Ryan Air gilt offensichtlich das Motto : Sei dem Gesetzgeber immer einen Schritt voraus.

    Im Bericht wurde für mich ziemlich klar das Ryan Air den Gesetzgeber immer genau beobachtet, um wenn es zu einer für Ryan Air unerwünschten Gesetzesänderung kommt eine sofort umsetzbare Gegenmaßnahme in der Schublade zu haben.

    Gruß

    Karl

  • terrapole
    Dabei seit: 1389052800000
    Beiträge: 219
    geschrieben 1490101314336 , zuletzt editiert von terrapole

    Dass irgendwelche rechtlichen Grauzonen ausgenutzt werden ist wohl bei jedem großen Konzern so um global konkurrieren zu können (wenn einer anfängt...).

    Da wird getrickst ohne ende..egal ob Apple, VW, BMW, Lebensmittelindustrie...aber ich finde im Luftraum sollte es gewisse Grenzen geben oder es sollte irgendwo deklariert werden. Ich war bisher der festen Überzeugung gewesen dass ein Flug bei der Lufthansa genauso sicher ist wie ein Flug bei Ryan Air aber im Bericht kam es so rüber als wäre es nur eine frage der Zeit bis mal was Passiert.

    Andere Airlines übernehmen anscheinend teilweise diese Praktiken um nicht den Anschluss zu verlieren..

    Für alle die Interesse haben hier nochmal die komplette Doku (45Min)

    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/profit-auf-kosten-aller-video-102.html

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24540
    geschrieben 1490106573802

    ...und für Michael O'Leary ist selbst eine negative Berichterstattung kostenlose Werbung für Ryanair.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • horhan
    Dabei seit: 1250985600000
    Beiträge: 654
    geschrieben 1490168488851

    Ich verstehe die Aufregung um Ryanair nicht und kann dieses auch nicht nachvollziehen.

    Jede Airline hat doch Richtlinien und Bestimmungen an die man sich einfach zu halten hat.

    Andere Fluggesellschaften ähneln sich inzwischen immer mehr und bieten kaum noch einen Mehrwert.

    Weshalb soll ich zB. Condor buchen wenn ich inzwischen genauso für mein Gepäck oder Sitzplatz zuzahlen muss?

    Ich kann bequem von zuhause aus Online Einchecken.

    Getränke und Snacks gibt es inzwischen auch bei anderen Airlines nicht mehr und kann man im Flieger kaufen oder vorher satt essen und trinken.

    Ich bin mit Sicherheit schon 25x mit Ryanair geflogen und hatte noch nie ein Negativerlebnis und werde auch weiterhin mit denen fliegen.

    28xMallorca,9xÄgypten,3xThailand, 1xLangkawi,1xSri Lanka,1x Malediven,1xTürkei,1xTunesien, 1xGran Canaria,1xTeneriffa, 1xIbiza
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!