• maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1190413358000

    Hallo,

    wir hatten vor einiger Zeit hier mal die Frage, was eigentlich passiert, wenn bei der Landung das Bugrad nicht ausfährt.

    Ich hatte dazu geschrieben, dass dann das Flugzeug mit dem Hauptfahrwerk aufsetzt, sich langsam auf die Nase absenkt und dann über die Piste bis zum Stillstand rollt - mehr nicht.

    Heute Abend ist in MUC eine Propellermaschine, ich glaube eine Dash, mit 68 Menschen an Bord nach München zurückgekehrt, weil das Bugfahrwerk nicht ausgefahren werden konnte.

    Die Dash ist mit dem Hauptfahrwerk aufgesetzt und ist dann mit der Nase über die Bahn gerutscht. So weit ich gehört habe, ist nichts weiter passiert, alle Personen konnten unverletzt das Flugzeug verlassen.

    Übrigens zeigte ein Fernsehsender vor wenigen Tagen die Landung eines Kleinflugzeugs ohne Bugfahrwerk. Jemand hatte die Landung zufällig gefilmt. Auch in diesem Fall ist -ausser einem Schaden an der Maschine- nichts passiert.

    Gruß, Hardy

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1190414599000

    ...das war bestimmt mal wieder eine türkische Maschine. ;) Oder etwa nicht?

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1190414914000

    Hallo,

    es war eine LH-Maschine.

    Eine Lufthansa-Maschine ist am Freitagabend auf dem Münchner Flughafen notgelandet. Der Kapitän der Turboprop-Maschine, der auf dem Weg nach Florenz gewesen sei, habe kurz vor Florenz festgestellt, dass das Bugfahrwerk defekt war, und sei deswegen nach München zurückgekehrt. Um 19.52 Uhr sei ihm mit dem Propellerflugzeug ohne ausgefahrenem Bugfahrwerk die Notlandung gelungen.

    Gruß, Hardy

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1190415063000

    Lufthansa auf dem Weg von München nach Florenz,

    durchgeführt von Augsburg-Airways

    MUC 21.09.2007 >hier klicken<

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1190415403000

    Wenn das eine türkische Maschine gewesen wäre, gäb's jetzt wieder ein großes Geschrei. Da es eine deutsche war, hört man gar nicht so viel.

    War die Maschine denn vorschriftsmäßig gewartet? Kümmert sich das Luftfahrtbundesamt schon um den Unfall? Wer weiß was?

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53025
    gesperrt
    geschrieben 1190415692000

    ...das steht doch schon in dem zitierten Bericht, daß sich das LBA vor Ort befindet... ;)

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1190416187000

    Von allen möglichen Flugzeugunfällen hätte ich am liebsten einen Unfall wie diesen - wenn sich das Bugfahrwerk nicht ausfahren läßt.

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1190449099000

    Moin Hardy,

    bei dem Thema ging es damals noch darum ob ein Schaumteppich gelegt wird, was ja von einigen von uns verneint wurde.

    Und in MUC wurde keiner gelegt.

    Aber ist ja gut das alles so glimpflich abgelaufen ist.

    Gruß Marco

    Gruß Marco
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1190453280000

    Guten Morgen Marco,

    ja, ich weiß. Aber ich wollte den Thread nicht wieder komplett hervorkramen, sondern habe lieber einen neuen begonnen. Was einmal beerdigt ist, sollte man u.U. nicht wieder reanimieren ... ;)

    Unfälle dieser Art (auf das Bugrad beschränkt !!) laufen "immer" glimpflich ab. Das ist eben der große Unterschied zu einem Reifenplatzer bei einem Auto auf der Autobahn.

    Ich bin lieber im Flieger wenn das Bugrad ausfällt, als in einem Auto, wenn ein Rad ausfällt.

    Gruß, Hardy

  • neoprenfisch
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1191151369000

    Auch das hatte ich schon, dass mir mein Vorderrad am Auto platze, wie ich aber erst kuerzlich in einem Fahrsicherheitstraining lernte ist es, wohl genau wie beim Flugzeug, besser wenn der Vorderreifen platz als wenn einer der hinteren Raeder betroffen ist. Denn das Auto ist beim Ausfall der Vorderraeder "lediglich" unsteuerbar (ich konnte in meinem Fall nur noch nach rechts lenken, nicht mehr nach links, was noch glimpflich war, denn so konnte ich den Standstreifen anpeilen ..), waehrend es zum Ausbruch des Hecks fuehrt, wenn ein Hinterrad nicht mehr funktioniert. Schleuderkurs also inklusive. Das nur am Rande ...

    Mag nun bloede klingen, aber "schoen", dass wir nun wenigstens einen Teil dieses genannten Beitrags als "Beweis" haben. *fg* Nein, ich will ihn auch nicht wieder hervor holen, aber es ist schon interessant, zu sehen, dass die beigetragenen Infos sich bestaetigen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!