Mit welcher Airline seid ihr schon geflogen und welche bevorzugt ihr am meisten

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40643
    geschrieben 1443124951000

    Hier wäre der richtige Ort.

    Wobei es sehr schade ist, dass dann doch wieder einmal jegliche Substanz an diesem Strang vorbeirauscht ...

    :?

    Edit: Was scheinbar keine Socke liest ist die sinngebende Fortführung der Frage "und weshalb bevorzugt ihr welche?" (sinngemäß)

    Wen um alles in der Welt sollte eine beachtliche Fielvliegerstatistik rocken, sofern zu den Einzelerlebnissen nicht fundiert Stellung bezogen wird?

    :frowning:

    Allerdings hab ich diesen Thread schon vor Jahren verloren gegeben und find´s entsetzlich traurig, dass ihm nicht wenigstens mit bissi off topic Rückgrat eingepustet werden kann ...

    Before you diagnose yourself with depression, first you make sure you are not surrounded by assholes ...
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4403
    Verwarnt
    geschrieben 1443129310000

    Okay, dann mal dead on topic, die ganzen Airlines aufzuzählen, habe ich keine Lust, es hat schon etwas Richtung Käsesorten und ich kann mich des Verdachtes auf Prahlerei da auch nicht immer erwehren. Es waren schon einige und vor von denen wiederum einige, die es nicht mehr gibt, darunter die legendäre Spantax, die Und-wohin-fliegen-wir-heute-zuerst-Airline, Sky, PanAm usw.

    eigentlich bin ich bei den Fliegern überhaupt nicht wählerisch, aber eine Airline hat es mir angetan: Air Malta. Das liegt auch nur an einer schönen Erinnerung aus den achtziger Jahren, als ich das erste Mal mit denen geflogen bin. Kurz zuvor war ich mit Lufthansa unterwegs und deren gestrengen, sehr reservierten, überkorrekten Flugbegleiterinnen. Die von Air Malta damals waren das absolute Gegenteil, locker, gesprächig und so gut drauf, dass sie sich auch einmal mit Apfelsinen bewarfen. Nicht aus Show, vermutlich aus einer Laune heraus. Ich fand das total befreiend. Ich habe es nie wieder erlebt und wahrscheinlich gibt es auch heutzutage einen wesentlich strengeren code of conduct, aber seither hat es mir die Linie angetan. Zudem finde ich auch die Bestuhlung sehr bequem.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • vickymausi
    Dabei seit: 1142294400000
    Beiträge: 1374
    geschrieben 1478875658000

    Air Berlin

    Condor

    Aero Lloyd

    LTU

    Lufthansa

    Lan Chile

    Onur Air

    SunExpress

    Air Canada

    Royal Air Maroc

    Bulgarian Air

    Sky Airlines

    Pegasus Airlines

    Atlas

    Air Alfa

    Cathay Pacific

    Spanair

    Thai Airways

    'Bangkok' Airways

    Iberia

    Alas Peruanas

    Lan Peru

    Air Malta

    Singapore Airlines

    Niki

    Qantas

    British Airways

    'Oman' Air

    Air Asia

    'Malaysia' Airlines

    US Airways

    Swiss

    Ryanair

    KLM

    Meine Favoriten: Cathay Pacific, Qantas, 'Oman' Air

    No Go: Onur Air

  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1482425633840

    Der Tread klingt ja nicht uninteressant, die Auflistung von allen Airlines (in meinem Fall glaube ich nicht, dass ich alle zusammen bekomme überschlagsmäßig würde ich sagen, irgendetwas zwischen 20 und 35 verschiedenen Linien) macht meiner Meinung nach aber wenig Sinn, deswegen widme ich mich dem Thema bevorzugen bzw. weniger bevorzugen.

    Mein Lieblingsreiseziel ist Nordamerika, vor kurzem bin ich aus New York zurückgekehrt, deswegen poste ich auch hier, weil ich den Delta Tread nicht finden konnte=>

    Delta hat hervorragendes Service geboten, sehr freundliche Crew, gutes Essen, die Temperatur im Flieger angenehm warm, Sitzabstände ok, Boardentertainment ausreichend für 79 GBP/Strecke hätte die Möglichkeit gegeben auf Economy Plus abzugraden

    gute Erfahrungen in die USA aus ähnlichen Gründen habe ich auch mit

    American Airlines gemacht,

    in die USA hat mir auch British Airways gefallen, bequeme Sitze mit "Fußrastern" (quasi ein Schaukelstuhl für "Arme" in der Economy:-)...)

    ebenfalls Iberia die ja innereuropäisch in der Zwischenzeit auch ein Billigflieger sind, aber der Flug Madrid - New York vor 2 Jahren war TOP und auch sehr günstig

    nach Mexiko mit Air France

    Innereuropäisch möchte ich

    Easy Jet hervorheben, ja man muss für das Essen bezahlen, dafür kA über 20 Kilo Freigepäck und Checkin 30 Tage im Voraus möglich

    Schlechte Erfahrungen

    Langstrecke:

    Condor, vor 10 Jahren nach Venezuela, Sitzabstand wie im Autobus, katastrophales Boardentertainment (nicht in den Sitz integriert und uralte Filme) keine Ahnung wie das jetzt ist, ich bin seitdem natürlich nicht mehr mit dieser Linie geflogen,

    US Airways: Vor5 Jahren nach Philadelphia und zurück und inneramerikanisch bisher 4mal, "kein Boardentertainment"=> wie bei Condor und inneramerikanisch (von der Ost- zur Westküste ja nicht all zu kurz) muss man für Snacks und die meisten Getränke bezahlen,

    Innereuropäisch:

    Ryan Air, einmal nach Spanien (Girona, Ziel Barcelona...) beim Buchen ist 3 mal die Seite abgestürzt, die Kosten waren nicht versteckt aber auch nicht leicht am 1ten Blick ersichtlich,

    Austrian Airlines, peinlich (als Österreicher), eine Billiglinie die nicht zugibt eine Solche zu sein=> "Süß oder salzig" (2 Stück Mannerschnitte oder 5 Gramm Soletti) auch bei um die 2 Stunden Flugzeit (zB London - Wien) am Flughafen Wien wird das Gewicht des Handgepäcks nachgemessen (egal ob man mit denen fliegt oder nicht...) ist man ein paar Gramm drüber bezahlt man, kurz ein unglaublich peinlicher Saftladen!

    FAVORIT:

    Emirates, bisher nur 2 Flüge (vor 5 Jahren), Singapur - Dubai, Dubai - Wien, tolle/freundliche Crew und Bodenpersonal, großer Sitzabstand, wahnsinnig bequeme Sitze (die ich bei 1,84 Meter Größe soweit zurücklehnen konnte, dass es mir vorkam wie im Fernsehsessel), ausgezeichnetes Essen und hervorregendes Boardentertainment, kurz die mit Abstand beste Fluggesellschaft mit der ich bis dahin geflogen bin.

  • Tuncay10
    Dabei seit: 1344729600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1482890007003

    Ich bin bisher mit:

    -easyJet (am häufigsten)

    -Turkish Airlines

    -Pegasus

    geflogen.

    Easyjet:

    Bei easyJet war ich bisher rundum zufrieden. Es ist bekanntlich eine Low-Cost Airline und da meckere ich nicht über den fehlenden Service. Das gegen Gebühr vorhandene Essen ist jedoch lecker und ich kaufe gerne immer wieder ein Sandwich. Der Sitzabstand finde ich auch gerade noch in Ordnung. Ich bin 175 gross und 75 kg. Ich war nie mehr als zwei Stunden mit easyJet geflogen und für eine solche Reise denke ich schon, dass der Sitzabstand akzeptabel ist. Das Personal war bisher mehrheitlich auch in Ordnung. Klar, hochnäsige Stewardessen gibt glaub ich bei jeder Airline, aber das war selten bei easyJet der Fall.

    Pegasus:

    Diese Airline hat nach meinem Geschmack die engste Bestuhlung zwischen all die Airlines, die ich geflogen bin. Ich habe das Gefühl, dass man tiefer sitzt und doch ein bisschen weniger Sitzabstand als bei easyJet hat. Nach drei Stunden Flug war ich froh, dass ich dieses Flugzeug verlassen konnte. Was die Flotte anbelangt, haben sie die jüngste Flotte der Türkei (so hab ichs gehört). Aktuell besitzen sie auch die nigelnagelneuen Airbus A320Neo's.

    Was Essen anbelangt, kann ich nicht beurteilen. Hab bei Pegasus noch nie etwas bestellt. Kabinenpersonal war mehrheitlich hochnäsig, aber immer korrekt.

    Turkish Airline:

    "Europe's Best Airline". Trifft diese Aussage tatsächlich zu? Ich weiss nicht. Das ist nicht negativ gemeint, sondern ich weiss es echt nicht. Ich bin mit TK immer um die drei Stunden geflogen (BSL-IST) und da kann man das halt nicht wirklich beurteilen. Der Sitzabstand war ganz okay, nicht mega viel, aber für drei Stunden kann man das problemlos aushalten. Das Essen und Service war natürlich hervorragend. Kabinenpersonal war auch wie bei Pegaus ähnlich, zwar immer korrekt, aber hochnässig muss man eben auch nicht sein.

    Was Pünktlichkeit anbelangt, möchte ich für keine Airline falsche Aussagen machen. Denn keine Airline ist ja aus Absicht unpünktlich und es spielen so viele Faktoren eine Rolle, wieso sich ein Flugzeug überhaupt verspätet (Wetter, technische Probleme, Luftverkehr etc etc.)

    Was ich allerdings sagen kann ist, dass ankommende Flugzeuge von Istanbul Airport tatsächlich immer verstpätet ankommen. Aber ich meine, Istanbul Atatürk Airport oder Sabiha Gökcen sind ja auch riesige Airports mit extrem viel Fluggastaufkommen und *** viel Flugzeuge. Wer schon mal dort war, weiss natürlich, was ich meine.

    Thema Sicherheit wird scheinbar ja bei allen Fluggesellschaften gross geschrieben, wie sie das mal behaupten. Uns bleibt aber nichts anderes übrig als ihnen zu glauben und zu vertrauen. Gott sei Dank, hab ich noch nie einen Zwischenfall erlebt. Ich wünsche allen auf der Welt, dass sie sicher starten und landen.

    Demnächst werde ich mit Swiss fliegen (New York). Da bin ich mal echt gespannt, wie es ist, mit Swiss zu fliegen.

  • 6966mimi
    Dabei seit: 1458172800000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1518196857670

    Guten Abend ihr lieben,

    hätte da mal eine Frage, wir fliegen zum 1 mal mit American Airlines von Düsseldorf via London nach Los Angeles

    das ist soweit ja schön und gut aber da wir mit der Airline so gar keine Erfahrung haben und speziell ich ein Angsthase

    bin wäre ich beruhigt wenn mir jemand dazu was sagen könnte. Frage mich sowieso wie ein Vogel solange in der

    Luft bleiben kann und hoffendlich gibt es 2 Piloten die sich abwecheln können oder muss das ein Pilot abfliegen ? Ich

    meine die Strecke London-Los Angeles? Und welche Erfahrungen habt ihr mit der Airline gemacht?

  • Bienekind
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 950
    geschrieben 1518197903558

    hier gehts zum Airline-Thread

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!