• aendi79
    Dabei seit: 1184544000000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1199879700000

    natürlich steht die sicherheit an erster stelle, aber ich denke das sich die deutschen fluglinien von der sicherheit her in etwa die waage halten und es ist nicht gerade angenehm wenn man 12 stunden die ausgeleierte feder vom sitz im hintern spürt und die letzten 3 stunden stehend verbringt weil man nicht mehr weiß wo man seine beine hintuen soll ohne dem vordermann die knie ins kreuz zu schlagen.

  • charletto
    Dabei seit: 1091577600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1199885574000

    Da geb ich dir ja auch recht, allerdings wollte ich nur damit sagen, das die Abstände der Sitzreihen bei allen Airlines - mit eben wenigen Ausnahmen - eine Differenz nur von einigen Zentimeter haben, und deshalb sollte man das auch durchaus in Kauf nehmen können. Ich bin 1.85 groß und hatte bei meinen Langstreckenflügen auch das Problem, hab das aber dadurch gelöst, das ich aufgestanden und etwas herumgegangen bin oder meine Füße in den Gang streckte, was wiederum bei Nachtflügen ohne Probleme geht - zumindest bei der LTU. Die so hochgepriesene Lauda Air :laughing: war in der Hinsicht zu vergessen - nebst Air France in der 747 - nie mehr wieder.

    Charly

    Man lebt nur einmal...
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1199897783000

    @charletto

    sicherlich steht die Sicherheit an erster Stelle. Jedoch ist es für mich als großgewachsene Person sehr wichtig, in der Eco auf den Sitzabstand genau zu achten. Bei einem Langstreckenflug kann das Sitzen sehr unangenehm werden, wenn man nämlich 10 Stunden fast nur breitbeinig oder mit den Beinen in Richtung Gänge sitzen muß, um sie überhaubt irgendwo hin zu strecken. Zum Service gehört für mich auch die Freundlichkeit des Kabinenpersonals. Und das war bei LTU oftmals nicht gut. Ob ich mit Plastikbesteck esse oder nicht juckt mich auch recht wenig.

    LG

  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1199900766000

    Hallole,

    auch ich bin schon sowohl mit der Condor als auch mit der LTU über den Großen Teich in Richtung Sonne und Palmen geflogen und konnte keinen gravierenden Unterschied bezüglich des Sitzkomforts erkennen.

    Sowohl im Airbus 330 der LTU als auch in den Boeing 767 der Condor hatte ich mit meiner Körperlänge von 188 cm nicht wirklich viel Platz.

    Und wie auch schon vorher beschrieben - der Service der Airlines hat meiner Meinung nach in den letzten Jahren etwas nachgelassen.

    Speziell von der LTU Besatzung auf dem Rückflug von Cancun nach München war ich sehr enttäuscht. :disappointed: :sad: Hatten Teile des Kabinenpersonals mehr als einmal eine für meine Begriffe recht ruppige Antwort für die Fluggäste übrig. Hatten wohl etwas zu wenig Pause in Mexiko :laughing: :rofl: Hoffe das bleibt eine Ausnahme denn bisher war ich doch sehr zufrieden mit dem Service an Bord. :kuesse:

    LG Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • WonderfulNZ
    Dabei seit: 1189296000000
    Beiträge: 2508
    gesperrt
    geschrieben 1199913083000

    Natürlich machen 4 cm in der Breite sowie auch im Sitzabstand bei einem Flug von 10 Stunden sehr viel aus!

    Und ein sicherer Flug.

    Ich denke, es ist bekannt, das weder LTU noch Condor unsichere Airlines sind :? .

    Es wäre was anderes wenn du hier z.B. eine afrikanische Airline wie z.B. ASA mit der LTU oder Condor vergleichst aber so ?!

    LG

    Michi

    Aus Freundschaft wurde Liebe und aus Liebe wurde Hass! Nun sitz ich 1.000 km entfernt von dir, schaue aufs Karibische Meer und DU bist nicht da :(
  • Mel4477
    Dabei seit: 1120953600000
    Beiträge: 328
    geschrieben 1199914711000

    Also ich war jetzt mit der LTU in Punta Cana und fand es grausam.... Die Sitze waren teilweise kaputt, sprich sie ließen sich nicht nach vorne stellen, was für den Hinternachbarn (nämlich uns) sehr unangenehm ist. Die Luft war eine Katastrophe und die Stewardessen sowas von unfreundlich.

    Uns hat man in Punta Cana kurz vorm Bording den Geldbeutel geklaut... Nach mehreren Versuchen mit dem Sicherheitspersonal dort auf englisch zu erklären, dass wir unsere Traveler Schecks sperren lassen müssen, hat uns eine Dame darauf aufmerksam gemacht, dass gleich die "Haupt"Stewardess von unserem Flieger kommt. DIe kam also, ich hin und gefragt: Entschuldigung, sprechen SIe Deutsch?; bekam ich als Antwort: "Ich weiß zwar nicht, was sie das angeht, aber unter anderem spreche auch auch Deutsch"; daraufhin hab ich ihr erklärt, dass unsere Schecks weg sind und wir versuchen müssen,diese noch sperren zu lassen, bevor wir losfliegen, Ihre Antwort: "Ist das mein Problem?", da hats mir dann gerreicht!!! Sowas unverschämtes...

    Der Flieger musste dann halt auf uns 5 minuten warten, bis wir meinen Dad in Deutschland erreicht hatten, damit der für uns die Schecks sperrt (haben über die tolle Hotline keinen erreicht...)...

    Soviel zum Service LTU.... Und das war wohl die OBER-Tussi von den Stewardessen....

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1199916244000

    @mel

    ja so eine Chef Stewardesse hatten wir auch mal, welche die Frau vom Flugkapitän war u. sich auch so aufgeblasen hat. War total unfreundlich. In der FC waren alle Plätze frei u. ein kleines Kind wollte sich nur dort mal ein paar Stunden hin legen um zu schlafen. Sie ging sofort zu den Eltern u. sagte wörtlich "wenn sie 350 Euro zahlen, kann Ihr Kind auch dort schlafen". Ich persönlich empfand das als eine Unverschämtheit. Aber naja, muß ja nicht immer u. überall so bei LTU sein. Aber pro Urlaub war auf einer Strecke immer eine übellaunige FB dabei, im Vergleich zu Condor hat man dies sehr deutlich gemerkt.

    LG

  • charletto
    Dabei seit: 1091577600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1199930031000

    @WonderfulNZ sagte:

    Natürlich machen 4 cm in der Breite sowie auch im Sitzabstand bei einem Flug von 10 Stunden sehr viel aus!

    Und ein sicherer Flug.

    Ich denke, es ist bekannt, das weder LTU noch Condor unsichere Airlines sind :? .

    Es wäre was anderes wenn du hier z.B. eine afrikanische Airline wie z.B. ASA mit der LTU oder Condor vergleichst aber so ?!

    LG

    Michi

    Wie ich bereits erwähnte zu den zentimetern- ich kann es beim besten Willen nicht nachvollziehen! :disappointed:

    Ich hab auch nicht behauptet, das Condor eine unsichere Airline wäre, fest steht nur , das LTU seit ihrer Gründung lediglich eine Maschine am Boden verloren hatte - durch Wartungsarbeiten abgefackelt! Dafür weder Abstürze noch oder andere gravierende Ereignisse - und bei allen Flügen hatte ich noch NIE diese oft angesprochenen Servicenachlässigkeit oder andere unzumutbaren Zustände vorgefunden.

    Ich denke, das auch hier das sooft zitierte Sprichwort zum Tragen kommt - Wie man in den Wald hineinruft - so kommt es wieder zurück. :p

    Und afrikanische Airlines oder ä. kann ich nicht vergleichen, da ich niemals damit fliege, ganz einfach!

    LG

    Charly

    Man lebt nur einmal...
  • Mel4477
    Dabei seit: 1120953600000
    Beiträge: 328
    geschrieben 1199981897000

    [quote=charletto]@WonderfulNZ sagte:

    Ich denke, das auch hier das sooft zitierte Sprichwort zum Tragen kommt - Wie man in den Wald hineinruft - so kommt es wieder zurück. :p

    Und afrikanische Airlines oder ä. kann ich nicht vergleichen, da ich niemals damit fliege, ganz einfach!

    LG

    Charly

    Äh, also Du kannst davon ausgehen, dass ich an sich ein sehr freundlicher Mensch bin und die Dame auch freundlich und vorallem HILFESUCHEND fast angefleht habe (lass Dir mal den Geldbeutel mit Deinen Traveller Schecks klauen...) und die hat mich so dumm angemacht, dass sogar die Leute die um mich standen, nur mit dem Kopf geschüttelt haben... Also von wegen wie es in den Wald hineinruft, war keine Spur....

  • charletto
    Dabei seit: 1091577600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1199982989000

    Ich kann deinen Ärger durchaus verstehen und wollte damit auch nicht unbedingt sagen, das es bei der LTU NUR freuundliches Personal gäbe.

    Dsa war von mir mehr global ausgedrückt und vorallem schreib ich nur meine persönlichen Erfahrungen ins Forum und kann deshalb ja auch nur das beschreiben, was ich bisher erlebte.

    Charly

    Man lebt nur einmal...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!