• greeniguana
    Dabei seit: 1130976000000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1131099508000

    Vorab schon mal vielen Dank für die vorigen Antworten die mir einen kleinen "Denkanstoss" gegeben haben. Nachdem ich mich mit meinem Mann und einer sehr netten Dame bei der LTU-Sitzplatzreservierung beraten habe, haben wir jetzt auf Reihe 7 A/C umgebucht. Angeblich die besten Plätze in der gesamten EconomyClass. Dort gibt es wohl genügend Beinfreiheit für einen 2 m Mann, auf keinen Fall wartende Toilettengänger die die Sicht versperren, keine Notausgangrutsche vor den Füssen des Fensterplatzes - nebenbei bemerkt, auf den Notausgangplätzen ist lt. deren Aussage gar kein Fenster wie sonst !! Das Handgepäck muss nicht sofort pingelig verstaut werden, d.h. ich kann im meinen Büchern etc. kramen :D Die Essenausgabe etc. beginnt in Reihe 7, mit der XL Seat Reservierung kann man übrigens am First Comfort Schalter einchecken und auch das Gepäck wird bevorzugt behandelt, spezielle Banderole damit es zuerst durchgecheckt wird. Man ist als schnell im Flieger drin und wieder raus. Übrigens werden die Eltern mit Kinder von hinten nach vorne in den Reihen 35, 14, 7 mittlere 4 Plätze gebucht. Habt ihr evtl. noch Erfahrungswerte zu meiner nun gebuchten Reihe 7 AC im Airbus 330-300 ???

  • bph
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1131113765000

    Also ich finde die Reihe 7 nicht so doll; Du stößt zwar mit den Knien nicht an den Sitz des Vordermanns, wenn der sich mit seinem Sitz ganz nach hinten kippen muss, aber Füsse ausstrecken geht nicht.

    Ich mache meine Beine immer lang unter den Vordersitz, wg. Blutstauung im Kniegelenk.

    Bin 1,70 groß, mein Mann 1,83 und finden LTU auch immer von dem Sitzabstand ätzend. Schlimmer aber sind die Fluggäste, die ohne Ankündigung Ihren Sitz bis zum Anschlag nach hintern stellen obwohl man weiß wie eng der Abstand zum Vordersitz ist. Mein Mann flippt da jedes Mal aus (zu Recht). Wir lehnen uns, wenn überhaupt, nur minimal zurück oder haben es auch schon wie Rudi gemacht und F-C gebucht. Für das Geld sollte man allerdings sehen das man in der ersten Reihe rechts sitzt. Links war damals das WC und der Wickeltisch, bei einem Nachtflug stinkts da morgens schon gewaltig (vollgeka.. Babypopos).

    Die anderen Sitze, sind wenn sich der Vordermann ganz zurücklehnt, auch nicht gerade von sehr großer Beinfreiheit geprägt.

    XL-Plätze nur mit Decken auszuhalten (dort zieht es immer etwas), aber halt viel Beinfreiheit. LTU nur wenn ich nicht anders an mein Urlaubsziel komme.

    Fliegen als nächstes lieber Linie, SWISS, nach Bangkok.

    LG- Candy

    Dezember 2017, Ägypten, Steigenberger Golf Hotel, El Gouna
  • sunny777
    Dabei seit: 1125014400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1131304146000

    So nun bin ich aus New York wieder zurück.Es war grandios! Wollte euch nur schnell posten wie es auf den beiden Flügen mit LTU war.

    Abflug ab Düsseldorf war mit einer Stunde Verspätung (es war in Ordnung, hatte schon mal 6h).Flugstrecke war eine Stunde weniger als wie angegeben.Nur sind wir 45 min. über New York gekreist aufgrund hohem Verkehrsaufkommen.Dabei gab es sehr viele Rechtskurven, Yippiiieh! :D

    Der Service war wie immer gut.Viele Getränke, gute Angebote im Bordshop (Elizabeth Arden "Sunflower" fü 15,-€), Essen ein Fleisch- und ein Nudelgericht zur Wahl.Zum abendessen gab es noch einen Picollo Prosecco.So das wir beschwipst in new York ankamen.

    auf dem hinflug hatten wir Reihe 15, an sich kein schlechter Platz.Nur dadurch das die Tür gleich vor uns war, hatten wir nur einen kleinen Monitor über dem Stewardsitz hängen.Ich trage eine Brille und selbst ich habe nichts erkennen können.Es waren aber noch viele Reihen frei, sodass wir uns zum Film ("Schwiegermonster") auf eine Viererreihe direkt vor den Monitor gesetzt haben.Die Crew war super nett und machte viele Späße.

    Auf dem Rückflug saßen wir dann im beliebten abschnitt hinter der First Comfort auf Reihe 9.Der XL-Seat vor uns war noch frei und man konnte sich auf Anfrage nach vorn setzen.Meine Freundin belagerte in diesem Bereich eine Vierer-reihe und schlief.Es waren nicht viele Passagiere auf dem Rückflug.Für die First Comfort gab es noch freie Plätze für 60,-€ pro Platz.

    Abflug in New York verspätet da ca. 10 Maschinen vor uns auf dem Rollfeld standen, aber pünktlich in Ddorf gelandet, da weniger Flugzeit.

    Ich hatte mich dann auch mal im schlafen versucht, wurde dann aber von einer Stewardess hektisch geweckt, da wir unerwartet vor Irland in Turbulenzen gerieten.Das hat mir gezeigt wie sehr die LTU auf die Sicherheit bedacht ist.Und es ging wirklich "heiß" her.

    Vor der Landung haben auf Wunsch Weiterreisende noch ein Lunchpacket bekommen, da viele ihr Frühstück abgelehnt haben.

    In allem wieder ein toller Flug mit LTU, im Februar geht es dann hoffentlich wieder mit LTU in die Karibik (wollen Last Minute buchen).Und dadurch das man schön viel Red Points auf langstrecke bekommt, hätte ich schon ein Ticket für Kurzstrecke frei.

    Wer noch fragen hat, meldet euch....

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2710
    geschrieben 1131306843000

    Also der Service bei LTU ist sehr gut. OK, das Essen ist nicht vom Feinkostladen, aber wenn man hinfliegt, hat man eh gute Hotels und futtert sich da gut durch. Beim Heimflug stört es dann auch nicht sonderlich, da man sich eh ne Diät vorgenommen hat ;)

    Ich bin jetzt soviele Male mit der LTU geflogen. Seit 1994 regelmäßig und konnte nie sagen, dass wir unfreundliche Leute an Bord hatten oder so.

    Bei Langstrecke verteilen sie halt ne Tüte ERdnüsschen und teilen Getränke aus.

    Später gibt es dann warmes Essen und immer wieder Getränke.

    Sollte man mal dazwischen was brauchen, kann man das Bordpersonal immer ansprechen, das gab noch nie Probleme.

    Kurz vorm Ziel gibt es an Bord nochmal Essen, da aber kalte Küche.

    Beim Heimflug ist es auch immer prima, die lassen einen wenigstens mal schlafen.

    Frühstück war ok, was soll man auch anderes erwarten?

    Früher gabs noch die Kopfhörer umsonst, heute kauft man die halt.

    Auch sind die kleinen Päckchen nicht mehr so umfangreich bestückt, die man immer geschenkt bekommt.

    Inhalt : Zahncreme, Zahnbürste, Ohrstöpsel, Kamm und diese roten Socken.

    Gruss

    Melly

  • Elisabeth mit th
    Dabei seit: 1128988800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1131376220000

    Hallo zusammen!

    Wow, ich freu mich echt schon auf unseren Flug mit der LTU! Und wenn wir nicht grad schlecht gelauntes Personal bekommen, denke ich muss es wirklich gut werden.

    Wir sind schon am überlegen, ob wir die LTU-Card nehmen sollen oder nicht. Welche Plätze sind denn zu empfehlen? Vorne oder hinten? Am Flügel möchte ich nicht grad sitzen und unser 2. Mann meint, er möchte lieber hinten sitzen. ???? Bei der wievielten Reihe ist immer ein Bildschirm?

    Wenn man die LTU-Card hat, kann man ja die Sitzplatzreservierung für die 1. Mitreisende Person auch mitbuchen. Ist die Freigepäckgrenze dann auch für die Mitreisenden erhöht? Oder dürfen die dann nur 20 kg mitnehmen?

    Wow, ich finde diesen Thread super, ich hab echt sehr viel über die LTU erfahren!!

    Aber wie ihr seht, Fragen über Fragen !!

    Danke schon mal für eure Antworten!

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2710
    geschrieben 1131377283000

    Also ich bevorzuge immer die Plätze 47 AC beim Airbus 330/200.

    Man ist ganz hinten, kann aus dem Fenster gucken, keine Tragflächen vor den Augen, kein grosser Lärm.

    Der grosse Vorteil f+r mich ist aber dort die Bestuhlung.

    Da in der Mitte nur 3 Sitze statt 4 sind, ist am Gang immer etwas mehr Platz.

    Aber ich nehm die Plätze auch gerne mal um mein Bein auszustrecken.

    Ich komme da wenigstens besser aus dem Sitz raus, da ich eine Gehbehinderung habe.

    Vorne sind halt meistens Eltern mit zum Teil Kleinkindern.

    Nix gegen Babys oder Kleinkinder, aber über 10 Stunden Schreien hatte ich auch schon hinter mir, das war mehr als anstrengend.

    Es lohnt auf jeden Fall eine LTU-Karte zu nehmen, wenn man regelmäßig oder öfters mit der Fluglinie unterwegs ist.

    Macht man das nicht, kann man einfach bei LTU für 10 Euro pro Kopf und Strecke buchen.

    Da kann man sich dann auch die schönen Plätze aussuchen.

    Die Plätze was Reiseveranstalter anbieten, sind so gut wie immer über den Tragflächen, LTU behält sich immer die besseren Plätze vor.

    Die Freigepäcksgrenze für die LTU-Karte gilt natürlich auch für den Mitreisenden.

    Gruss

    Melly

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1131378598000

    NEIN

    das stimmt nicht, mellygirl.

    die freigepäckgrenze gilt nur für den karteninhaber also wenn man 2 mal 30 kg frei haben will, muss jeder eine ltu card besitzen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2710
    geschrieben 1131380266000

    Och das wusste ich nicht.

    Danke für die Aufklärung Lexilexi.

    Dachte das ist dann wenigstens bei allen Leuten so.

    Da würd ich mir wohl schwer überlegen, ob ich mir so ne Karte nehmen würde.

    Wer braucht schon 30 kg Gepäck im Urlaub, das schaffe ich als Frau nicht mal für 3 Wochen Fernreise ;)

    Mir persönlich ist das mit diesen vielen Karten etwas zu blöd.

    Hat man zb die von TUi is Sitzplatzreservierung kostenlos bei, sowie Reiserücktrittsversicherung und zahle da das Selbe wie bei LTu.

    Sicherlich hat man dann nicht die Plätze die LTU anbietet.

    LTU ist ja dann auch wieder ne Kreditkarte. Jeder Mensch hat sowas heute schon von seiner Hausbank etc.

    Dann nochmal eine?

    Da seh ich ja vor lauter Karten den Wald nicht mehr :shock1:

    Ich hab weder ne TUI-Card noch ne LTU-Card, war mir bis jetzt irgendwie nicht so wichtig.

    Die Reiserücktrittsversicherung beim Reiseveranstalter konnte ich mir bis jetzt noch immer leisten ;)

    Solch Kreditkarten müssen ja auch wieder gekündigt werden und wenns doof kommt, flieg ich das nächste Mal nicht mit LTU sondern Condor, oder buche nicht bei TUI sondern wo anders.

    Man lässt sich doch irgendwie Ketten anhängen.

    Gruss

    Melly

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1131437437000

    Mal was anderes zum Thema LTU in die DR.

    Kann mir jemand einen Grund nennen warum die LTU auf Flügen nach Kuba das Two Pieces Konzept anwendet und in die DR nicht?

  • Elisabeth mit th
    Dabei seit: 1128988800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1131465132000

    Hä? Was ist denn das Two Pieces-Konzept??? Hab ich ja noch nie gehört.

    Also wenn ich mellygirl richtig verstanden habe, dann haben wir, wenn wir bei ITS gebucht haben quasi keine Chance, hinten zu sitzen sondern nur über den Tragflächen?

    Kann bitte jemand schreiben, dass das nicht stimmt???!!!

    Bezüglich der Freigepäckgrenze habe ich an die LTU eine Mail geschickt. Also die ist nur für den Karteninhaber auf 30 kg erhöht. Aber dann haben 2 Personen ja trotzdem insgesamt 50 kg dabei, d. h. 25 kg für jeden frei und nicht nur 20 kg. Auch wenns bei Hinflug locker reicht, weiß ja keiner wie es beim Rückflug mit den ganzen Einkäufen ist, oder?

    Ach wir sind immer noch am Überlegen wegen der LTU-Card. Der einzige Grund warum wir sie wohl nehmen würden ist wohl die Platzreservierung beim Rückflug.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!