• noch_so_einer
    Dabei seit: 1223769600000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1225444181000

    @Stew sagte:

    Auf welchem Flughafen muss denn die Feuerwehr beim Betanken mit Passagieren anwesend sein und wowöglich den Schlauch drauf halten???

    Was ich weiß, verlangt die Air France zwingend auf jedem Flughafen, dass die Feuerwehr während des Betankens bei Zwischenstopps (bzw. in anderen Fällen, wo Passagiere an Board sind) bei der Position des Flugzeugs steht. Aber sicher nicht mit dem Schlauch im Anschlag und auf das Flugzeug visierend und mit schwerem Atemschutz und so. Das war ein Scherzal, drum habe ich ja geschrieben "quasi". Da würden die Passagiere nämlich ganz schön in Panik geraten, wenn sie aus dem Fenster schauen und diese Vorbereitungen auf ein nahendes Flammeninferno beobachten müssten :D . Aber die Feuerwehr muss beim Flugzeug sein. Sind halt sehr korrekt, die Franzosen - zumindest beim Betanken von Flugzeugen ;) . Anderswo reicht es dafür, wenn die Löschfahrzeuge innerhalb von zwei Minuten vor Ort sein können.

    Ein Mensch erhofft sich fromm und still, dass er einst das kriegt, was er will. Bis er dann dem Wahn erliegt und schließlich das will, was er kriegt. (E. Roth)
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1225446213000

    Hallo,

    vielleicht noch die eine, oder andere Ergänzung.

    In einem Bericht vor ein paar Jahren, bei dem es um die sogenannmten Ramp-Checks ging, also um die "ad hoc" Kontrollen von Flugzeugen durch das LBA, wurde ein Jumbo der Air India in Frankfurt gezeigt. Während das Flugzeug betankt wurde und dieses auch kontrolliert wurde, waren die beiden Piloten mal gemütlich beim Duty Free Shopping! Bemängelt wurde dabei dann aber nur, daß kein Verantwortlicher an Bord gewesen wäre, der eine eventuell nötige Evakuierung hätte anordnen können.

    Bezüglich der tankwagen wäre noch zu erwähnen, daß diese auf vielen großen Flughäfen nur noch für die Außenpositionen benötigt werden. Denn bei den modernen Airports läuft die Betankung unterflurig. Das heißt, daß die Leitungen schon im Boden des Flughafens eingelassen sind und das Flugzeug durch diese unterirdischen Leitungen mit Kerosin versorgt wird. Also eigentlich wie an einer normalen Zapfsäule.

    Es muß also nur noch entsprechend angeschlossen werden. Gleiches gilt dann auch übrigens für die externe Stromversorgung, sowie Frisch- und Abwasser.

    Gruß

    Berthold

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1225447747000

    @Stew, dachte Du bist Flugbegleiter ? Dann müsstest Du eigentlich besser bescheid wissen.

    Es gibt genug Flughäfen wo die Feuerwehr bei der Betankung anwesend sein muss und das sogar wenn das Flugzeug leer ist. Meist ist dann ein Löschfahrzeug mit 2 Mann Besatzung da.

    Kann mich noch an früher erinnern, dass in Hamburg bei jeder Betankung ein Löschfahrzeug bereit stand.

    Gruss

    Gruß Marco
  • Stew
    Dabei seit: 1174435200000
    Beiträge: 294
    geschrieben 1225458342000

    @nochsoeiner

    Also sollte es wirklich vorkommen, dass während des Einsteigens das Flugzeug betankt wird, dann fällt den Gästen schon etwas auf. Nämlich, dass sie nur in kleinen Gruppen einsteigen. Das ist zumindest im LH-Konzern so. Ob ihnen das Bodenpersonal am Gate das erklärt, weiß ich nicht. Wir an Bord würden das nur auf Nachfrage tun.

    @Marco L.

    I. d. R. weiß ich so was auch besser, das hast Du sehr gut erkannt. Aber da hier schon die EU-Ops zum Thema hereinkopiert wurden (siehe S. 1), wirst Du erkennen, dass dazu nichts von Feuerwehr steht.

    Vielleicht ist es auch abhänging vom Flughafen. Ausserdem betrifft das ja auch nur bedingt meine Arbeit, denn wenn ich evakuieren muss, dann muss ich das tun, egal ob die Feuerwehr (schon) da ist oder nicht. Dazu sollte ich erwähnen, dass wir eigentlich nur im Ausland mit Passagieren an Bord tanken. Z.b. bei einem Flug wie FRA-TFS-LPA könnte es passieren, dass in TFS getankt wird. Oder FRA-GND-PMV, dann würde in GND getankt werden. Oftmals reicht der Sprit auch für das 2. Leg. Will sagen, dass man das Betanken mit Passagieren zu vermeiden versucht.

  • Sanitär
    Dabei seit: 1186963200000
    Beiträge: 85
    geschrieben 1225477502000

    Hallo,sind mal mit LTU von Djerba mit Zwischenlandung in Monastir geflogen.In Monastir musste das Flugzeug zum betanken verlassen werden.Nach dem betanken durften wir wieder in die Maschine und dann gings ab nach DUS.

  • Sunrise_Sunset
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1225487536000

    Kurzes Fazit:

    Betanken mit Passagieren an Bord ist erlaubt, deshalb wird es auch praktiziert.

    Bei so genannten Via- oder Dreiecksflügen bedeutet es eine große Zeitersparnis, wenn nicht alle Passagiere von Bord müssen.

    Wenn sie doch von Bord müssen, ist nicht allein das Tanken daran schuld, sondern andere operationelle Gründe spielen mit herein (Crewwechsel, Beladung, Reinigung o.ä.).

    Jede Airline hat leicht variierende Praxis, aber unterliegt immer nationalen bzw. internationalen, sowie lokalen Vorschriften der Flughäfen.

    Nie ist es Schikane, wenn man Aussteigen muss im Transit.

    Nie ist es unsicher, wenn man an Bord bleibt während des Tankens (gesetz den Fall, dass alle Vorkehrungen getroffen und beachtet werden von Crew und Passagieren).

    Gruß

    Sun–Sun

    Blondes have more fun.
  • Maria0207
    Dabei seit: 1537285283175
    Beiträge: 1
    geschrieben 1537285402983

    Geht so etwas heutzutage noch, ohne dass Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden? Immerhin 10 Jahre liegen dazwischen.

  • Roadrunner44
    Dabei seit: 1391990400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1537285863762

    Eine ganz kurze Antwort: Ja, das geht immer noch und gibt es immer noch!

    Herzliche Grüße

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18342
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1537287346358

    Und Zaster gibt's auch nicht.....

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17890
    Verwarnt
    geschrieben 1537301087291

    @maria0207 sagte:

    ... ohne dass Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden?...

    Für welchen Schaden jetzt noch gleich?

    Und obwohl ich für Forenneulinge eigentlich fast immer eine nette Begrüßung wähle, lasse ich sie bei werbeschwangerer Profitgier jetzt einfach mal stecken....

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!