• veboe
    Dabei seit: 1111017600000
    Beiträge: 301
    geschrieben 1143463224000

    Hallo,

    ich hab mal eine Frage:

    Wir haben am 13.05. eine Reise in die Türkei gebucht, über Öger-Tours, die Flugzeiten wären eigentlich optimal gewesen, und zwar hin um 05.05 Uhr morgens. Leider wurde diese jetzt verschoben auf 15.30 Uhr. Ich weiß, bei der Buchung wird immer darauf hingewiesen, daß die Flugzeiten vorbehaltlich sind, mich interessiert eigentlich nur, warum die Fluggesellschaft die Flüge verschiebt (lt. Sommerplan sollte es Samstags nämlich immer um 05.05 Uhr nach Antalya gehen)?

    Viele Grüße,

    Vreni

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1143464384000

    Frag doch mal bei Condor nach.......das wird Dir keiner beantworten können und eigentlich spielt es doch auch keine Rolle.. ist eben so....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • veboe
    Dabei seit: 1111017600000
    Beiträge: 301
    geschrieben 1143464710000

    Naja, wir verlieren halt dadurch einen ganzen Tag, deshalb spielt es schon ein bißchen eine Rolle!

    Ich dachte einfach, ich treffe hier im Forum vielleicht auf Reiseexperten oder auf Airlinemitarbeiter, die mir die Frage beantworten können.

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1143466067000

    Servus Vreni,

    die Condor hat eure Flugzeiten von 05.05 auf 15.30 verlegt, Gründe hierfür gibt es viele.

    Bsp.

    Auslastung der Maschine, da bei einem Nachmittagsflug mehr Zubringerflüge ex Deutschland möglich sind, oder

    Bei der Slotvergabe die Condor zwar den 05.05 Flug wollte, ihn aber vom Flughafen München nicht bestätigt bekam, oder

    die Maschine vorher woanders eingesetzt wird und das mit den ursprünglichen Flugzeiten nicht mehrt harmonierte, oder, oder, oder.....

    welchen Grund es für euren Flug gab, dass weiss nur die Flugdisposition der Condor.

    Ich hoffe, dass Dir diese Info weitergeholfen hat

    Servus

    Chiara

  • veboe
    Dabei seit: 1111017600000
    Beiträge: 301
    geschrieben 1143467037000

    super, vielen Dank für Deine Antwort!!

  • Issi
    Dabei seit: 1129939200000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1143468058000

    Hallo Vreni,

    Chiara hat vollkommen recht (auch eine Insiderin...?), möchte aber noch einen Satz hinzufügen.

    Condor ist eine Charter-Fluggesellschaft. Im Gegensatz zu Linien-Fluggesellschaften ist keine Chartergesellschaft an einen Flugplan gebunden. Natürlich versuchen alle Chartergesellschaften mehr oder weniger, die angegebenen Abflugzeiten einzuhalten. Und Condor gehört meines Wissens unbedingt dazu.

    Verpflichtet sind sie dazu nicht!

    Viele Grüße

    Issi

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1143468399000

    OK, na super, dass Dir diese Spekulation so geholfen hat, wie schön :shock1:

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • bibikommt
    Dabei seit: 1128902400000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1143468884000

    Hallo,

    ich frage mich, warum man nicht fragen darf, warum sich ein Flug verschiebt?

    Ist doch egal, ist eben so finde ich eine blöde Antwort?

    Ist doch wohl klar, dass man lieber den ganzen Urlaubstag hätte und als normaler Pauschalurlauber, der einmal im Jahr fliegt oder weniger hat man keinerlei Ahnung von Slotvergabe und ähnlichen Dingen.

    Ich finde auch, dass es einem hilft, die Zeitverschiebung zu verstehen, wenn man erst einmal gehört hat, wieviele Dinge eine Rolle spielen. Auch wenn man nicht den ganz genauen Grund kennt.

    Dafür gibt es doch ein Reiseforum, oder nicht?

    Gruß bibi

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1143469077000

    @issi

    Solange Pauschalreisende hin und her und wieder zurückgebucht werden, da hast Du irgendwie recht - die können sich da momentan

    nicht gegen wehren.

    Auf der gleichen Maschine gebuchte Einzelplätze, da hat auch Condor schon sehr auf Granit gebissen. Bis hin zu Umbuchungen auf andere

    Airlines, Übernahme Anreisekosten zu anderem Flughafen usw.

    Denn da sind Fixverträge geschlossen worden, von Punkt A nach B

    an bestimmtem Termin zu bestimmter Uhrzeit.

    Und da Condor verstärkt Einzelplatzverkauf und Cityflüge als

    eine ihrer zukünftigen Aufgaben sieht ( Verbund mit GermanWings ),

    kann man auch nicht mehr von einem Charterflieger sprechen.

    Der reine Charterflieger im Dienste der Reiseveranstalter

    ist eher eine aussterbende Spezie. Die Grenzen zwischen

    Linie, Charter und LCC sind sowieso aufgeweicht.

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1143470354000

    Gleich mal vorweg: jeder geschlossene Reise- oder Beförderungsvertrag ist ein Werk-, Reise- oder Beförderungsvertrag.

    Ob dabei ein Fixvertrag vorliegt, muss in jedem einzelnen Fall geprüft werden.

    Aber einmal von diesen rechtlichen Spitzfindigkeiten abgesehen: sie wurden schon angesprochen, die vielen möglichen Gründe, weshalb es zu einer Verschiebung kommen kann.

    Doch schauen wir uns kurz mal die Entwicklung des Ferienfliegers an:

    1980

    man war froh, direkt von den großen deutschen Flughäfen zu den größeren Ferienzentren an einem bestimmten Wochentag fliegen zu können.

    1990

    aufgrund von der rasanten Entwicklung im Flugtourismus drängten immer mehr Anbieter auf den Markt. Gleichzeitig wurden die Konsumenten immer mündiger und verlangten nach immer genaueren Informationen (z. B. der Abflugsdaten).

    1995

    es war Standard, bei der Katalogproduktion - ein Jahr im voraus! - Flugzeiten anzuführen (und vielleicht sogar damit zu werben)

    2000

    ein immer strengeres Reise- und Beförderungsrecht sollte die Fluganbieter zu mehr Sorgsamkeit zwingen

    2005

    diverse neue Bestimmungen sollten weiter auf die Fluggesellschaften einwirken zur Qualitätsverbeserung

    2006

    ...aber all das täuscht nicht darüber hinweg, dass Fluglinien immer mehr zu wirtschaftlichen Überlegungen gezwungen werden. Und einerseits mit (falscher?) Werbung mehr Passagiere anlocken wollen, andererseits oft ganz banale Gründe sie an der korrekten Durchführung hindern.

    2007

    ... wird also unter Garantie weiter gestritten werden (müssen), ohne dass sich wirklich viel ändern wird.

    Auch das ist EU-(Politik)

    Gruß

    Peter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!