• LeRacou66
    Dabei seit: 1330300800000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1346109759000

    Die Aufforderung “switch off all electronic devices” ist eindeutig. Dazu gehört in jedem Fall auch die Digicam. Keine Diskussion! Ebenso diskussionslos ist daher auch das Ausschalten des Herzschrittmachers, einer Insulinpumpe, eines cardialen Eventrecorders oder implantierten Defibrillators – gleiches Risiko, daher keine vernunftgerechte Ausnahme! Das ist alles elektronisches Teufelswerk mit einer noch gar nicht abschätzbaren Strahlenbelastung, die für die hochsensible Elektronik eines Flugzeuges das reinste Nervengift darstellt. Wer seine Digicam während des Starts der Maschine benutzt und damit das Leben vieler Mitpassagiere gefährdet, ist noch rücksichtsloser als der Wettergott, der statistisch jedes Flugzeug einmal pro Jahr vom Blitz treffen lässt. Dieses stürzt merkwürdigerweise aber selbst bei einem direkten Durchfluss von 300.000 Ampere und 100 Megavolt nicht zwingend ab und sogar der unzureichende Faradaysche Käfig ist bei Verkehrsmaschinen kein Grund, die Elektronik in die Knie zu zwingen. Digicams können das aber locker! Wegen der erheblichen Interferenz ist es ja auch verboten, digitale Bilder von Säuglingen anzufertigen, im Zug zu fotografieren oder eine Digitalcamera in Krankenhäusern zu verwenden, in denen allein der illegale Gebrauch von Mobiltelefonen jährlich bis zu 100.000 Patienten (persönlich geschätzte Dunkelziffer) das Leben kostet.

    Nicht zu unterschätzen ist auch das Risiko einer „herumfliegenden Digicam“ bei einem Absturz. Bei Turbulenzen (eher sehr selten bei Start und Landung) würde sie wohl lediglich gegen die Kabinendecke donnern, bei einem Crash jedoch den Sitz des Vordermanns durchschlagen und schlimme Schäden anrichten können. „Absturz überlebt, durch sitzpenetrierende Digicam aber querschnittsgelähmt“ – ich alpträume diese bedrückende Schlagzeile eines bekannten Boulevardblattes.

    Jeder ist doch von Natur aus mit einem Hirn ausgestattet und kaum jemand jammert laut, dass es in seiner Leistungsfähigkeit nicht den persönlichen Anforderungen genügt. Gitti 124, wünsche Dir viele schöne Bilder von Starts und Landungen und wäre nicht beunruhigt, dabei den Sitz neben Dir zu nutzen.

    Bevor Du fragst: Nein!
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 24303
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1346111187000

    ...Zu deiner Satire muß ich leider noch zufügen, daß Dinge wie Herzschrittmacher+Hörgeräte+implantierte Defi von den Airlines gestattet sind und nicht ausgeschaltet werden müssen.... :p

    Everyone is an airline expert until it comes to opening the lavatory door!:)) Mai: Punta Cana + Mauritius:) Juni: Cancun/Mexiko:)))) + Samui:) + Mallorca:)
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1346111966000

    Wer so viel auf Reisen ist kennt keine Regeln!

  • vanda13
    Dabei seit: 1184716800000
    Beiträge: 300
    geschrieben 1346112286000

    Mag dein Text auch sarkastisch gemeint sein, so muss ich beider Textstelle was einwerfen.

    LeRacou66:

    Nicht zu unterschätzen ist auch das Risiko einer „herumfliegenden Digicam“ bei einem Absturz. Bei Turbulenzen (eher sehr selten bei Start und Landung) würde sie wohl lediglich gegen die Kabinendecke donnern, bei einem Crash jedoch den Sitz des Vordermanns durchschlagen und schlimme Schäden anrichten können. „Absturz überlebt, durch sitzpenetrierende Digicam aber querschnittsgelähmt“ – ich alpträume diese bedrückende Schlagzeile eines bekannten Boulevardblattes

    Eine vernünftige Kamera mit Objektiv wiegt locker 2 Kilogramm. Der normale Mensch hat auch eine entsprechende Körpergröße, sodass sein Kopf über den Sitz raus ragt. Wenn es jetzt während Rollens eine Notbremsung gibt oder gar ein RTO (Startabbruch) dann legen sich nicht nur die FAs auf die Nase, sondern jede Menge nicht richtig verstauter Gegenstände machen sich selbstständig. Natürlich durchschlagen sie nicht die Sitze, aber denn Kopf können sie treffen wenn es dumm läuft.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40593
    geschrieben 1346112625000

    Die genannten Einheiten neigen i.B. naturgemäß auch weniger dazu, die Aufmerksamkeit des Fluggastes massiv abzulenken oder durch die Kabine torpediert zu werden.

    :?

    Es mag altmodisch anmuten, aber Sicherheitsanweisungen des Kabinenpersonals und ihre Befolgung charakteterisieren auch Respekt, ergo ihre Ignoranz dessen Mangel.

    Über die im Notfall resultierenden "Fehlpässse" mag sich ein jeder seine eigenen Gedanken machen.

    Die Zuspitzung auf "Strahlung" und ihren möglichen Einfluss auf die Elektronik des Geräts ist längst obsolete.

    Mehr möchte ich dazu aber auch nicht mehr beitragen, zumal der bestehende Thread zur Thematik schon längst verlinkt wurde ...

    Before you diagnose yourself with depression, first you make sure you are not surrounded by assholes ...
  • TEDINNISSEN
    Dabei seit: 1113955200000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1346187351000

    Hallo

    Also jetzt muß ich auch meinen Senf dazu geben .

    Ich hätte bei einem Absturz  von 10 000 M glaub ich andere Sorgen als das ich von einem Fotoaperat erschlagen werde.Wenn man mal auf einige Seiten geht wo Filme gezeigt werden ,sieht man sogar das der Pilot film aufnamen von der Landung macht .Und ich habe noch nie gehört das ein Flieger wegen Fotografieren runtergekommen ist .Mit dem Handy telefonieren finde ich auch nicht OK . Also bevor ich jemanden das Ding an den Kopf knalle ,denke ich mal darüber nach ob er nicht doch nach gefragt hat ,ich frage meist nach ob das OK ist zu Filmen an Bord und weren des Fluges. Also das mußte ich mal los werden .

    ted
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5224
    geschrieben 1346190758000

    Als ich noch was richtiges gearbeitet habe hatte ich (allerdings auf dem Boden) mehrfach mit EMV Themen zu tun und was ich da an eigenartigen Phaenomenen erlebt habe war schon beeindruckend.

    Deshalb bin ich mir nicht sicher ob Boing und Luftbus die EMV Thematik wirklich 100% im Griff haben. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!