• stier1205
    Dabei seit: 1087603200000
    Beiträge: 357
    geschrieben 1097927212000

    @borussia 1900

    ja ich bin mit Britannia in die Dom Rep geflogen. War echt die Hölle, der Service superschlecht, den ersten Kaffee gab es erst nach 3 Std und das Essen war auch nicht dolle.Am schlimmsten war die Beinfreiheit man wußte schon gar nicht mehr wie man

    sitzen sollte so war man eingezwängt. Fluggerät war eine Boing

    767 und die war mit 360 Plätzen bestuhlt bei Condor sind im selben Maschinentyp nur 270 Plätze.Ich denke da kann sich jeder vorstellen wie eng es war.Aber Britannia ist ja nun Gottseidank vom Deutschen Markt verschwunden.

    viele Grüße

    Ole

  • bbuczek
    Dabei seit: 1062288000000
    Beiträge: 145
    geschrieben 1097935255000

    Hi,

    ich muss Krümmel recht geben.

    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die LTU mitlerweile nur noch durchschnitt, oder sogar noch weniger ist.

    Und seit dem letzten Flug mit der LTU (siehe unteren Beitrag "LTU, unmöglich" bin ich auf LTU überhaupt nicht mehr gut zu sprechen.

    Viele liebe Grüße

    Bernd

  • iceman35
    Dabei seit: 1091318400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1097935266000

    Mein persönliches Listing ist:1)      Lauda Air2)      Austrian Airlines3)      Lufthansa4)      Ansett Australia5)      LTU6)      Türkish Air7)      Tunis Air8)      Sunexpress9)      Nouvelairlg. Bertl

  • pierref
    Dabei seit: 1097884800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1097948011000

    Für mich ist nicht nur die äussere Erscheinung und die gebotene Dienstleistung in der Kabine für eine Rangfolge massgebend, sondern vor allem die Sicherheit. Fluggesellschaften die vom Management kaputt reorganisiert werden, das Personal wie eine Zitrone ausgepresst wird, ist die Gefahr besonders gross, dass besonders die Sicherheit darunter leidet. Dies betrifft nicht nur den technischen Unterhalt sondern auch die Qualifikation/Ausbildung der Piloten. Für die Passagiere ist es natürlich schwer hinter "die Kulissen" zu blicken. Für mich bekommen Fluggesellschaften gute Noten die z. B. in den letzten 10 Jahre keine Abstürze und Vorfälle zu verzeichnen hatten und Flugzeuge einsetzen, die nicht mehr als 10 Jahre auf dem Buckel haben. In die Air France habe ich z.B. (noch) vollstes Vertrauen (die Ursache des Concorde-Verlustes ist geklärt), in die Billig-Fluggesellschaft Swiss habe ich nur noch ein bedingtes Vertrauen. Wenn ich in der Economy auf einem Europa-Flug das Picknick mitnehmen muss, ist dies nicht gerade ein Qualitätsmerkmal. Klar kriegt man Verpflegung gegen (teure) Bezahlung, aber wenn ich auf einem 2,5 Std. dauernden Flug mehr als 1 Std. warten muss bis das Personal bei mir ankommt, ist das eine Zumutung. Die Top-Fluggesellschaft Swissair gibt es leider nicht mehr, die wurde von einem unfähigen Management in den finanziellen Ruin geführt.

    pierref
  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1097950756000

    Das wichtigste beim Fliegen ist die

                  Sicherheit!....

    Liebe Grüsse:              Maja

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!