• merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1133632332000

    @'peroehl' sagte:

    Mach ich auch seit dem. Ein Unternehmen aus Duesseldorf fliegt puenktlich ab und informiert seine Kunden sehr gut.

    Gleiches ist beim Unternehmen aus Düsseldorf auch schon passiert und wird auch weiterhin bei Charterairlines passieren.

    Klar ist das ärgerlich, aber Condor ist kein Einzelfall...

  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1133634494000

    @'Ludwig' sagte:

    Nochmal für Dich ! Nonstop und Direktflug ist nicht das selbe und auch nicht das gleiche .

    Ich versteh euch nicht. Das sag ich doch die ganze Zeit.

    != bedeutet ungleich. ;)

    4 8 15 16 23 42
  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1133690329000

    @MelanieRitter"]

    "...abgespeist worden mit 10 $ gutschein bei burger king.

    7 stunden zu spät gelandet, termine am tag nicht warnehmen können. Anwalt eingeschaltet. ..."

    1. Warum haben Sie dann eigentlich die Wiedergutmachung von Condor angenommen, wenn ihnen die nicht reicht? Evtl. könnte ja Condor jetzt sagen, das Sie berist den Vergleich (sprich die Wiedergutmachung von Condor) zugestimmt haben, da Sie ja den Gutschein angenommen haben.

    2. Gleich zum Anwalt rennen, wegen jedem pups, so sind die Deutschen (man braucht sie nur mal angucken, womit sich deutsche Gerichte den lieben ganzen Tag rumschlagen müssen!)

    Mindestens die Hälfte der Fälle könnte mna auch außergerichtlich einigen, wenn man mal direkt miteinander kommunizieren würde, anstatt jedesmal gleich zu einem Anwalt laufen.

    Wie wärs denn dann mal, erst überhaupt mal mit Condor über die Vorfälle sprechen und schaun was dabei rauskommt? Zum Anwalt kann man ja immernoch gehen.

    Leben und leben lassen!
  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1133694672000

    Das war ebenfalls mein erster Gedanke.

    Condor (und andere Airlines) zeigen sich in vielen Fällen kulant.

    Oft kann man sich auch auf vernüftige Art und Weise einigen.

    Wie auch schon hier geschrieben muss Condor zwangsläufig für die Verspätung nicht verantwortlich sein.

    Ebenfalls die Mitarbeiter am Check-In sind keine Condor Angestellten.

    Insofern versteh ich nicht, warum man nicht erstmal sich direkt an Condor wendet sondern gleich den Weg über den Rechtsanwalt geht...

    Sollte auf diesen Weg keine Lösung gefunden werden, kann man ja immer noch evtl. zum Anwalt.

    What ever...

  • Bienekind
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 986
    geschrieben 1133718477000

    @Noeler: Danke, wieder was gelernt.. ;) Wusste ich bisher nicht.

  • WXYZ
    Dabei seit: 1130198400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1133803428000

    @'MelanieRitter' sagte:

    Gebucht:

    Condor Comfortclass, Frankfurt - Las Vegas am 10.11.05 und Fort Myers-Frankfurt am 24.11.05

    jeweils Direktflug ohne Stop.

    Hinflug nach Las Vegas okay. Rückflug Horror. 3 Stunden Verspätung beim Abflug in Fort Myers. Dazu unverschämt, freche Angestellte beim Check-in. Bussiness Class Schalter lahmarschiger als der Economyschalter.

    Im Flieger wird uns mitgeteilt, dass wir in der Dom Rep in Punta Cana noch Leute aufsammeln müssen. Hä? Doch nonstop gebucht. Aufenthalt in Punta Cana 3 Stunden. Zusammenlegung der Flüge wegen zu wenig auslastung beider Flughäfen, flugplanänderung. wir keine info bekommen darüber.

    abgespeist worden mit 10 $ gutschein bei burger king.

    7 stunden zu spät gelandet, termine am tag nicht warnehmen können. Anwalt eingeschaltet.

    Warum hast du dich nicht vorher informiert, was ein Direktflug (mit Stop) ist und was passieren kann??

    Außerdem ist es Condor nicht anzulasten, wenn die (nicht die von Condor!) Angestellten unverschämt und frech sind, ebenso nicht, dass der Business-Schalter langsamer ist als der Economy-Schalter...(Wußte gar nicht dass ein Schalter schneller sein kann als der andere ;))

    Wo steht denn geschrieben dass der B.-Schalter schneller sein muss, als der Eco-Schalter???

    Ich denke auch, dass ein (guter) Anwalt dir abraten wird, denn eigentlich kannst du condor für nichts verantwortlich machen.

    Gruß, WXYZ

  • Bachwatz
    Dabei seit: 1128470400000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1133834188000

    Hi,

    wie Harzer schon schrieb, das ist doch alles Kinderkram.

    Am besten für 99 Euro fliegen und 150 Euro als Entschädigung zurückbekommen!?!!

    Außerdem warum macht man Termine an einem Tag an dem man zurückkommt, ich muss doch damit rechnen das es zu Verspätungen kommen kann.

    Solange der Flug gut war ist es doch ok und außerdem sind die meisten leute eben so nett wie man ihnen entgegentritt.

    Wenn man merkt das sie arrogant sind, dann weißt man sie eben mal kurz zurecht und dann ist auch gut.

    Gruß

    Jörg

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!