• oskar_werner
    Dabei seit: 1194998400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1195920737000

    Das ist ja überhaupt kurios. Man kann sich Alkohol an Bord mitnehmen, wenn man es vorher mit den Flugbegleitern abspricht?!? Wo bleibt denn das Prinzip? Ich kann nur mehr lachen...

    Und nochmals zum Transit: es ist einfach lächerlich, was sich in Kairo abspielt. Man fährt mit einem Bus vom Fluggerät zum Terminal, wo sich die Transitpassagiere in eine eigene Zone pferchen müssen. Sie werden in einen anderen Bus gekarrt und zur Transitzone gebracht. Dort wurde den Passagieren die Reisepässe abgenommen. Ich erwähne es nochmals: dies ist unzeitgemäß, wenn nicht steinzeitlich, und es gab einen dementsprechenden Aufruhr unter den Transit-Passagieren aller Nationen, die sich die nicht gefallen ließen (ich habe dies auch, wie erwähnt, vor 20 Jahren in Moskau das letzte Mal erlebt). Statt den Reisenden den Aufenthalt angenehm zu gestalten, gab es nur troubles. Nichts anderes wollte ich hier beschreiben und es ist leider die Wahrheit, aller juristischen Spitzfindigkeiten zum Trotz.

  • Travelman
    Dabei seit: 1166659200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1198005904000

    Ich habe Egyptair in denkbar schlechter Erinnerung. Beim Hinflug FRA-SharmElSheikh ließ mein Kumpel das Rückflugticket in der Maschine liegen. Wir haben dies noch am gleichen Tag bei Egyptair reklamiert und auch unser Reisebüro informiert. Das Reisebüro teilte uns mit, daß Egyptair in Kairo informiert sei und wir in SharmElSheikh ein kostenloses Ersatzticket im dortigen Büro ausgestellt bekommen würden. Als Vorlage faxte uns das Reisebüro eine Kopie des ursprünglichen Tickets. Nur: im SharmElSheikh wollte niemand etwas von dieser Regelung wissen. Man verlangte von uns den Preis eines Normalfluges, der mehr als das doppelte des Hin- und Rückflug zusammen kostete und zwar "Cash - no Creditcard!", mit der Bemerkung, daß wir das Geld nach Ablauf einer Wartefrist von einem Monat wieder erstattet bekommen würden. Dieser ganze Hick-Hack zog sich eineinhalb Stunden hin, daß wir nur noch mit Not die bereitstehende Maschine erreichten.

    Was sich dann anschließend in Deutschland abspielte, ist mehr als grotesk. Nach Kontaktaufnahme mit Egyptair durch das Reisebüro, war zu erfahren, daß die Wartefrist zur Erstattung des Tickets ein halbes Jahr dauert. Nach dem wir nach einem halben Jahr noch immer keine Erstattung bekamen, nahmen wir selbst mit Egyptair Frankfurt Kontakt auf. Jetzt wurden wir auf ein Jahr Wartezeit vertröstet. Auch das Jahr ging vorüber, nichts geschah, wir wurden weiter vertröstet.

    Jetzt schalteten wir einen Anwalt ein. Der hatte ein Problem: Egyptair in Frankfurt ist weder in einem Handelsregister noch im Gewerberegister eingetragen, es existiert keine Rechtspersönlichkeit, die verklagt werden kann. Erst nach umfangreichen Recherchen konnte der Geschäftsführer der deutschen Niederlassung namentlich ausfindig gemacht werden und eine Klage gegen Egyptair Frankfurt bzw. den Geschäftsführer der Niederlassung wurde vom Amtsgericht Frankfurt angenommen. In einem Abwesenheitsurteil wurde Egyptair schuldig gesprochen und zur Zahlung verpflichtet. Aber: Selbst nach Zustellung des Urteils floss noch kein Geld. Erst nach Betreiben unseres Anwalts konnte gegen Egyptair eine Zwangsvollstreckung durchgeführt werden. Nach zwei(!) Jahren hatten wir unser Geld wieder (incl. Zinsen, Anwalts- und Gerichtskosten mehr als der doppelte Betrag, den das Rückflugticket ausmachte).

    Das ist der besondere Service am Kunden von Egyptair. Daher ist diese Fluggesellschaft für uns absolut tabu. Nie wieder Egytair!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1198007598000

    ...wann war das denn und in welchem EgyptAir-Büro in SSH? :frowning:

  • Travelman
    Dabei seit: 1166659200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1198089802000

    @curiosus sagte:

    ...wann war das denn und in welchem EgyptAir-Büro in SSH? :frowning:

    Das Büro war im Flughafen von SSH und es war im Jahr 2002!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1198092451000

    ...und wie seid ihr ohne Ticket in den Flughafen gekommen? :shock1:

    Das Büro von EgyptAir in SSH ist nämlich in El Hadaba und nicht am Flughafen, sie können dort daher auch keine KK akzeptieren. :D

    Vor einem ähnlichen Problem stand ich in diesem Jahr in Luxor, dort wurde mir aber sehr gut geholfen und alles menschenmögliche von Seiten der Sicherheitskräfte, als auch von EgyptAir unternommen um noch Plätze im nächsten Flieger nach Aswan zu bekommen.

    EgyptAir daher immer wieder... ;)

  • Travelman
    Dabei seit: 1166659200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1198178150000

    @curiosus sagte:

    ...und wie seid ihr ohne Ticket in den Flughafen gekommen? :shock1:

    Das Büro von EgyptAir in SSH ist nämlich in El Hadaba und nicht am Flughafen, sie können dort daher auch keine KK akzeptieren. :D

    Vor einem ähnlichen Problem stand ich in diesem Jahr in Luxor, dort wurde mir aber sehr gut geholfen und alles menschenmögliche von Seiten der Sicherheitskräfte, als auch von EgyptAir unternommen um noch Plätze im nächsten Flieger nach Aswan zu bekommen.

    EgyptAir daher immer wieder... ;)

    Ich möchte eines klar stellen: Ich verbreite hier keine Märchen, sondern schildere Fakten! Ich freue mich aber über jeden, der es meint besser zu wissen, weil er die Situation vor Ort besser kennt und wünsche weiterhin guten Flug mit Egyptair.

    Fakt ist, dass wir in einer Gruppe von 20 Personen reisten, und mein Kumpel kam deshalb in den Flughafen hinein, weil er die Kopie des verlorenen Tickets vorzeigte, was bei der Einlasskontrolle akzeptiert wurde. Nur beim Check-in wurde diese Kopie nicht akzeptiert (obwohl die Personendaten für den Rückflug im Computer gespeichert waren) und man schickte uns in das Büro von Egyptair in der Abfertigungshalle. Dort fing dann die geschildere Tragödie an. Die rd. 650 EURO für den Rückflug in bar bekamen wir nur durch eine Kollekte in der Gruppe zusammen - wer hat schon so viel Bargeld am Ende des Urlaubs in der Tasche? Ich weiß nicht wie es weitergegangen wäre, wenn wir den Betrag nicht aufgetrieben hätten.

    Ich komme nun schon seit 22 Jahren jährlich mindestens einmal nach Ägypten und ich glaube das Land und die Mentalität der Ägypter gut zu kennen. Was aber nicht heißt, daß ich Egyptair lieben muss. Für mich ist die Entscheidung "nie wieder Egytair" so lange bestandsfest, bis diese Airline sich für diese absolut unverschämte Behandlung entschuldigt. Aber wir mußten ja das Geld selbst nach dem Urteil vom Gerichtsvollzieher eintreiben lassen...

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1198181747000

    ...niemand hat hier von Märchen gesprochen oder Dir etwas unterstellt. :shock1: Ich kenne es eben so, daß man ohne Ticket nicht das Flughafengebäude betreten kann, Du hast nun dargelegt wie es eben auch anders gehen kann.

    Dein Kumpel hat andere Erfahrung machen müssen als ich, die Konsequenzen daraus hat er und auch Du gezogen, ich die meinigen.

    Da nunmehr die offenen Punkte insoweit abgeklärt sind können wir beide sicher mit der jeweiligen Entscheidung des anderen leben, oder?

    Ich wäre vor dem Rückflug in das städtische Büro von MS gegangen und hätte mir dort ein Ersatzticket ausstellen lassen. Damit wäre Deinem Kumpel sicherlich das geschilderte Erlebnis erspart geblieben... ;)

  • jm.wuest
    Dabei seit: 1134432000000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1206548448000

    Hallo Curiosus, da Du mein Thema "Egyptair" geschlossen hast, kann ich jetzt nur hoffen, dass sich HIER noch einige Personen finden werden, die aktuelle Erlebnisse schildern.

    LG Judith

  • jm.wuest
    Dabei seit: 1134432000000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1206551473000

    Wer hat bereits positive u/o negative Erfahrungen mit der ägyptischen Linienfluggesellschaft gemacht? Wer ist mit denen von Deutschland nach Ägypten und wieder zurück geflogen? Wie funktioniert die Gepäck- und Zollabfertigung, vor allem beim Zwischenstopp in Kairo?

    Bitte erzählt mir davon.

    LG Judith

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1206552119000

    ...die Gepäckabfertigung geht schnell und reibungslos, die Einreiseformalitäten sind wie bei anderen Airlines auch, da es sich ja um allg. staatliche Aufgaben handelt. Näheres zur Einreise findest Du im Ägyptenforum im allg. Hinweis-Thread.

    Wenn Du gleich via CAI nach HRG fliegst, dann kannst Du Dein Gepäck auch in MUC/FRA direkt durchrouten lassen, somit müßt ihr nur mit dem Handgepäck u.U. das Terminal wechseln (die meisten Flüge nach SSH und HRG gehen von der Hall 4 ab).

    Insgesamt eine ordentliche Fluglinie ohne besondere Auffälligkeiten, mit der ich gerne geflogen bin und auch weiterhin fliegen werde... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!