• -beavis-
    Dabei seit: 1246665600000
    Beiträge: 80
    gesperrt
    geschrieben 1263385709000

    @Jusja sagte:

    Also, EasyJet ist das Letzte, was man sich an Fluggesellschaften vorstellen kann! Man wird mit Maschinen befördert, die in der Luft kaputt gehen!!! Wer möchte schon so einen Scheiß selber erleben?..

    Eigentlich lohnt es sich von da an schon gar nicht mehr weiter zu lesen, weil man sich (leider) vorstellen kann, auf welchem Stammtisch-Niveau die Geschichte weiter geht.

    "Man wird in Maschinen befördert, die in der Luft kaputt gehen".

    Was ist das für eine Aussage?

    Mit jedem Flieger und bei jeder Airline kann es zu einer Störung / Vorfall in der Luft kommen.

    Ich glaube sogar, du fährst auch mit einem Auto, was während der Fahrt kaputt gehen kann.

    Ob es jetzt eine "Notlandung" war, sei mal dahin gestellt. Ich wage es zu bezweifeln und würde es eher als Zwischenlandung oder Sicherheitslandung bezeichnen, aber so what.

    Das anschließend die Informationspolitik eher suboptimal verlief, glaub ich dagegen gerne - bin aber dennoch überrascht, dass Paxe etwas anderes erwarten?

    Wer einen billig Flug mit einem billig Flieger bucht, kann eben nicht den besten Service erwarten, dass ist halt der Punkt mit der Geiz-ist-Geil Mentalität.[/quote]

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1263386376000

    @ beavis: Willst du damit sagen, dass der, der einen Billigflug bucht, selbst schuld hat und solche Geschichten einkalkulieren und mehr oder weniger hinnehmen muss?

  • -beavis-
    Dabei seit: 1246665600000
    Beiträge: 80
    gesperrt
    geschrieben 1263388276000

    @carsten79 sagte:

    @ beavis: Willst du damit sagen, dass der, der einen Billigflug bucht, selbst schuld hat und solche Geschichten einkalkulieren und mehr oder weniger hinnehmen muss?

     

    Nein das möchte ich damit nicht direkt sagen.

    Bezogen auf die Aussage "Service vom feinsten!!!!" sollte das dann aber doch weniger überraschend sein.

    Schlechter Service kann einen sicherlich überall treffen, aber bei einem Billigflieger á la Ryanair und Easyjet sollte das dann auch keine große Überraschung sein und dem sollte man sich im Vorfeld bewusst sein.

    Ärgerlich ist es so oder so, aber ich kann nicht bei einem absoluten Billigflieger hohen Service fordern.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1263398238000

    Pay peanuts, get monkeys!* ;)

    * vonschmeling hat es bereits öfters hier im Forum zitiert.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1263403561000

    Ich find gut, dass solche Geschichten hier eingestellt werden. Wenn man kreuz und quer durch die Welt fliegt, können Verspätungen und Ausfälle passieren. Dessen sollte man sich klar sein, vor allem wenn man Kurzstrecke extra bucht und am Zielflughafen dann der Langstreckenflieger weg ist und man zusätzlich das Geld für bereits gebuchte Hotels los ist.

    Ich lass das künftig jeden lesen, der mich fragt ob 3 Stunden Umsteigezeit in Heathrow (od. Frankfurt,...) genug sind.

    Mehr kann ich jedoch aus dieser Geschichte nicht herauslesen. Vor allem lass ich mal dahingestellt, ob die Informationsweitergabe und Umbuchung auf andere Flüge bei Lufthansa oder irgendeiner anderen Airline besser funktioniert hätte. 

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Jusja
    Dabei seit: 1263340800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1265621400000

    @-beavis- sagte:

    Wer einen billig Flug mit einem billig Flieger bucht, kann eben nicht den besten Service erwarten, dass ist halt der Punkt mit der Geiz-ist-Geil Mentalität.

    Sag mal, -beavis-, musstest du schon mal in deinem Leben 2 Tage lang am Flughafen und in der Nähe rumhängen, wohl wissend dass man weder in die Stadt fahren kann, noch sonst was für ein Paar Stunden unternehmen kann, weil es jede Minute doch los gehen könnte??? Weisst du überhaupt was das ist, so viele Stunden am Flughafen zu verbringen und dabei zuzusehen, wie alle anderen Passagiere zum Flughafen kommen und glücklich weg fliegen? Es gibt nun mal leider Strecken auf dieser Welt, die nur von einer Gesellschaft angeflogen werden, um die es hier in dem Forum geht. Würde Lufthansa jede Strecke fliegen, würde ich nie im Leben die Dienste einer Billigfluggesellschaft in Anspruch nehmen! Glaub mir, ich fliege oft. Und Lufthansa & co. sind vom Service schon immer besser gewesen. Auch wenn man für ein Ticket von Düsseldorf nach Zürich ca. 40 Euro zahlt! Womit auch Billigflieger nicht immer mithalten können!

     

    Easyjet ist aus meiner Liste gestrichen. Lieber fahr ich 2.000 km mit der Bahn, als dass ich noch mal im Leben mit Easyjet fliege. Denn wenn man für 2 Tage Verspätung 1 Essensgutschein bekommt, ist das eine Beleidigung! Für den ganzen Streß sollte man eine entsprechende Entschädigung bekommen. Und einmal kostenlos essen am Flughafen... das ist lächerlich!!!

     

    Ich weiß nicht, was du, -beavis-, sonst so machst. Nur mir sind verlorene 2 Tage viel viel mehr Wert als einmal am überfüllten Flughafen mit Handgepäck auf dem Schoss essen zu dürfen!!!

  • PMI737
    Dabei seit: 1238198400000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1265849470000

    Wenn die Airline dran schuld war, kannst du Entschädigungen geltend machen.

  • Melli40
    Dabei seit: 1255564800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1266748560000

    Ich habe eine Frage zu der Freigepäckmenge bei Easyjet bzw. zu dem zulässigem Gewicht der Gepäckstücke.

    Wir fliegen mit 3 Personen (1 Erw./2Kinder) nach London. Wir haben also 60 kg Freigepäck.

    Angemeldet haben wir zwei Gepäckstücke.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher wie viel ein Gepäckstück wiegen darf:

    - je Stück nur 20 kg

    - beide zusammen nicht mehr als 60 kg.

    Bei den Pauschalreisen die ich bisher gemacht habe wa es die zweite Variante.

    Ich werde aber  aus den Reiseunterlagen von Easyjet in der Hinsicht nicht so ganz schlau.

     

    I ich denke das wir nicht so viel Kilos haben werden - aber sicher ist sicher.

  • ZPüppi
    Dabei seit: 1164067200000
    Beiträge: 1463
    geschrieben 1266834519000

    Hallo Melli,

     

    die Gepäckstücke, in Deinem Fall 2, dürfen nicht mehr als 32 kg pro Stück wiegen.

    Die größte Sehenswürdigkeit die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an (Kurt Tucholsky)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1266840445000

    Wenn ihr 2 Gepäckstücke angemeldet habt, darf jedes max. 20kg wiegen. Darüber hinaus wird eine Gebühr für Übergepäck fällig. Wenn ihr euer Gepäck auf 3 eingecheckte Gepäckstücke aufteilt, wird ebenfalls eine Gebühr fällig, weil ihr nur 2 Stück angemeldet habt.

     

    Insg. habt ihr also für max. 40 kg auf max. 2 Gepäckstücken bezahlt. Darüber kostet extra.

     

    Die von ZPüppi angesprochenen 32 kg sind das Maximalgewicht, das ein Gepäckstück im Flugreise-Verkehr haben darf. Irgendwer muss ja das auch noch stemmen können. Mit den Gepäckgrenzen von EasyJet hat das jedoch gar nichts zu tun.

     

    Nähere Infos gibt's bei EasyJet, und zwar HIER.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!