• hanfhaken
    Dabei seit: 1207872000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1219363069000

    Eine Boeing 767 der Fluggesellschaft Condor ist am Donnerstag mit nur einem eingeschalteten Triebwerk im kenianischen Mombasa notgelandet.

    Quelle: dpa

    Nach Angaben einer Unternehmenssprecherin befand sich der zweistrahlige Urlauberjet mit 265 Passagieren und neun Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von Mauritius nach Frankfurt/Main. Als nach dem Start Vibrationen und an einer Seite auslaufender Treibstoff bemerkt wurden, habe sich die Besatzung nach Rücksprache mit Technikern zur ungeplanten Zwischenlandung entschlossen. Dazu sei eines der beiden Triebwerke abgeschaltet worden. Die Maschine habe problemlos um 11.24 Uhr in Mombasa aufgesetzt. Vorsorglich habe die Feuerwehr bereit gestanden. „Landungen mit einem Triebwerk sind für Piloten nichts Außergewöhnliches“, sagte Condor-Sprecherin Nina Kreke der dpa. „So etwas wird sowohl in der Ausbildung als auch später regelmäßig im Flugsimulator trainiert.“ Passagiere und Besatzung wurden in Mombasa in Hotels untergebracht. An diesem Freitag sollte eine Ersatzmaschine die Reisenden nach Deutschland zurückbringen.

    Wir sind die Niedersachsen, sturmfest und erdverwachsen.
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1219364078000

    Ja und?

    Soll Dein Beitrag der Beruhigung dienen?

    Oder den Flugängstlichen den letzten Kick geben?

    In Deinem Zitat steht ja bereits, dass Flüge und Landungen mit einem Triebwerk kein Problem darstellen.

    Zitat aus dem Spiegel:

    SPIEGEL ONLINE: Was macht ein Pilot, wenn er beim Start eine Unregelmäßigkeit feststellt?

    Steffen: Vor jedem Start berechnen wir aus Gewicht und Wetterbedingungen die Startgeschwindigkeit. Die liegt zum Beispiel beim A320 zwischen 120 und 170 Knoten. Bevor diese Geschwindigkeit erreicht wird, kann man auf der Bahn noch anhalten. Wenn man schneller ist, muss man abheben.

    Steffen: Ja. Man kann sogar auch mit nur einem Triebwerk fliegen. Und wenn beim Start ein Triebwerk in Brand gerät, gibt auch dieser Antrieb noch Schub.

    SPIEGEL ONLINE: Was macht der Pilot, wenn er trotz eines brennenden oder ausgefallenen Triebwerks abheben muss?

    Steffen: Vor jedem Start besprechen wir, was im Falle eines solchen Problems zu tun ist. Auf jedem Flughafen gibt es spezielle Notrouten, die dann angesteuert werden, um sicher zur Landebahn zurück zu gelangen. Diese Routen orientieren sich am Gelände, etwa in Zürich an den Bergen. Den ursprünglichen Kurs, den die Flugsicherung vorgegeben hat, verlassen wir dann eventuell.

    SPIEGEL ONLINE: Wie bereiten sich Piloten auf so einen Fall vor?

    Steffen: Bei der Swiss trainieren die Piloten diesen Notfall im Simulator, wenn sie einen neuen Flugzeugtyp fliegen und absolvieren danach alle sechs Monate zwei entsprechende Übungen. Bei der Lufthansa wird alle drei Monate eine Übung durchgeführt.

    SPIEGEL ONLINE: Haben Sie als Pilot schon mal einen Triebwerksausfall erlebt?

    Steffen: Nein, noch nie. Das ist sehr sehr selten, heutzutage sind Triebwerke äußerst zuverlässig.

    SPIEGEL ONLINE: In Madrid geriet beim Start ein Triebwerk der Unglücksmaschine in Brand, der Pilot hob ab, dann stürzte das Flugzeug ab. Was war wohl das Problem?

    Steffen: Als Startversuch gilt, wenn das Flugzeug mit Vollgas losrollt und dann auf der Piste stoppen muss. Aber in Madrid hat der Pilot nach meinen Informationen bereits beim Rollen Richtung Startbahn ein Problem festgestellt und ist zum Terminal zurückgekehrt.

    SPIEGEL ONLINE: Passiert das häufig?

    Steffen: Nein, nicht häufig, aber ungewöhnlich ist das auch nicht.

    Zitat Ende.

    Es sind geschulte Piloten, die die Passagiere transportieren, auch sie selbst - vermute ich - möchten gern wieder zurück zu ihren Familien.

  • San-dee
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 556
    geschrieben 1219366073000

    @Erika: Danke!

    Ehrlich gesagt, wurde ich jetzt auch etwas sauer....Ja, ich leide unter Flugangst und JA, natürlich verwirren mich solche Beiträge sehr und machen mir noch mehr Angst! Es ist doch jetzt nichts passiert! Ich will gar nicht wissen, wieviele Flüge notlanden oder zwischenlanden müssen. Wenn man wegen jedem Einzelnen einen Thread eröffnen würde, dann gute Nacht ;)

  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1219389787000

    Kein Grund, deshalb über hanfhaken herzufallen. Er hat eine Pressemeldung eingestellt, wie das hier regelmäßig zu allen Themen der Aviation passiert.

    Verstehe die Aufregung nicht.

    Soll jetzt vorselektiert werden, was eingestellt werden darf und was nicht, weil es jemandem nicht gefallen könnte? Dann können wir das Forum aufgeben :(

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • hanfhaken
    Dabei seit: 1207872000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1219395470000

    @Erika1

    sollte tatsächlich, gerade in Bezug auf die Spanair-Katastrophe, etwas zur Beruhigung beitragen, da hier gesagt wird, dass es eigentlich kein Problem darstellt, eine Maschine mit nur einem Triebwerk zu landen.

    Ich habe weder etwas "dazugedichtet" noch kommentiert, sondern lediglich eine Pressemitteilung 1:1 weitergegeben.

    Und Deine hervorragende Ergänzung trägt (auch ohne die unnötigen ersten drei Zeilen) ihr Übriges dazu bei.

    @ San-Dee

    Vielleicht trägt auch ja gerade das Wissen um die technischen Zwischenfälle, die ohne Katastrophe enden, dazu bei, dass Menschen mit Flugangst ein wenig beruhigter in die Maschinen steigen. Zeigt doch, dass man sich durchaus auf die Piloten verlassen kann, oder?

    Wir sind die Niedersachsen, sturmfest und erdverwachsen.
  • jetstream2x4
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 1721
    geschrieben 1219397058000

    Ich stell mich auch mal gerne vor Hanfhaken ... er hat lediglich einen Presseartikel zitiert, den ich zugegeben mit Interesse gelese habe ... ebenso wie ich es bei dem zitierten Artikel von Erika tat ... Entscheidend ist der Informationsgehalt, der sich in ihnen widerspiegelt ...

    Zum Thema Öl ins Feuer gießen ... Gerne vergessen wird dabei immer auch: Da gibt es natürlich einen, der Öl ins Feuer gießt ... aber natürlich gibt es auch den anderen, der sich eben selbiges ins Feuer gießen lässt ...

    sprich: wir sind alle selbst dafür verantwortlich, was wir lesen ... wenn wir eine spezielle angst-disposition haben, dann sollte wir uns generell auch überlegen, ob wir diese nicht noch nähren, indem wir uns entsprechende artikel auch noch durchlesen ...

    aber eines ist auch unstrittig ... jeder mensch hat angst vor etwas ... wenn wir nun anfangen, artikel nach der auswirkung auf die befindlichkeit für andere zu sortieren, dann finde ich das schon befremdlich ... der eine hasst ägypten, der andere die transkaukasien ... person x findet fliegen grausam, person y hat angst beim autofahren ... im prinzip ermöglicht ein derartiges vorgehen jeden Thread in Frage zu stellen ...

    Salam, my Friends

    Nick

    Salam ... du wollen kaufen Kamele? Ich dir auch geben Schwiegermutter und ihre drei Ziegen :-p
  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7536
    geschrieben 1219397134000

    @hanfhaken,

    Wenn das Dein Ansinnen war, dann wäre es sinnvoller und logischer gewesen, diesen Beitrag in den "Spanair-Thread" zu stellen. ;)

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1219398056000

    Hallo hanfhaken,

    wenn Du zur Beruhigung beitragen möchtest, dann solltest Du aber auch etwas Wissen vorweisen können und nicht einfach Dinge, wie vielleicht gelesen, übernehmen.

    Allein schon die Überschrift ist Grottenfalsch. Die Notlandung ist keine Notlandung gewesen, sondern eine Sicherheitslandung. Ein himmelweiter Unterschied. Somit ging der Schuss deutlich nach hinten los!

    Gruß

    Berthold

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1219398863000

    Ich denke das beste wäre es, diesen Thread zu zumachen..

    Einerseits kann man über diesen Zwischenfall im Condor Thread diskutieren, andererseits war die Sache nun nicht so ernst, dass hier Angst und Schrecken verbreitet werden muss...

  • desbo84
    Dabei seit: 1213315200000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1219399449000

    hey adegi,

    ohne das ich es weiß oder so, aber habe eben mal bei wiki geschaut. nach deren meinung handelte es sich doch dann hier um eine "Notlandung" oder?

    Wollte nur wissen ob du mir den Unterschied erklären kannst. Verstehe es bei Wiki halt anders.

    hier der link: http://de.wikipedia.org/wiki/Landung#Sicherheitslandung

    Schönen Gruß

    fliege übrigens in einer woche mit condor und einer B767 deshalb hab ich mich dmait beschäftigt ^^

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!