• stoepsel85
    Dabei seit: 1129939200000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1130159863000

    Hallo,

    ich fliege am 19. November mit der Condor von Frankfurt nach Puerto Plata(Dom Rep.) Es ist mein erster Flug als Langstrecke. Wie ist der Service von Condor?Was gibt es auf Strecken zu essen?Muss man die Getränke bezahlen oder sind die während der 10 Stunden inklusive?Gibt es Kissen,Zeitschriften(welche z. B.?)?Ist bei jedem Sitz ein Monitor?Ist der Sitzabstand ausreichend oder fühlt man sich da beengt?Welche Plätze sind gut und welchen icht so?Was sind warme Tücher von denen hier soviel geschrieben wird?

    Danke für die Antworten.

    Liebe Grüsse

    Steffi

  • curlysue81
    Dabei seit: 1120780800000
    Beiträge: 374
    geschrieben 1130164481000

    Hallo Steffi,

    da streiten sich die Geister. Ich finde die Condor besser als LTU bzw. Hapaq Lloyd (flog früher ja auch mal Fernstrecken). Allerdings behaupten auch viele das Gegenteil. Das Essen hat mir bis jetzt meistens geschmeckt, service ist auch ok. Die Getränke sind im Preis, ausser natürlich die alkoholischen Getränke. Ein Monitor ist nicht bei jedem Sitz, ca. alle 4 Reihen. Mit einer Sitzplatzreservierung kannst aber, wenn noch möglich, den Platz aussuchen. Kosten für Hin- und Rückflug 16,00 €! Zeitschriften bekommst du von der Tageszeitung über Journale und "Frauenzeitschriften" allerdings alle nur begrenzt. Also wenn se wech sind, sind se wech ;). So, hoffe das hat dir geholfen.

    Grüsse

    Curlysue81

    **Billig ist nicht immer gleich gut!**
  • eisbaer1805
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 224
    geschrieben 1130227635000

    ;) Hallo ;)

    auch wir sind dieses Jahr mit der Condor in die Dom. Rep geflogen und waren sehr zufrieden.

    Der Service und das Essen waren ok. Es gab Hühnchen und Pasta zur Auswahl - beides war ok!

    Die Getränke sind frei bis auf Alkohol!javascript:emoticon(':laughing:')

    Lachend über den Boden rollen

    Der Hin- (ca. 9 Stunden 40 Minuten) als auch der Rückflug (ca. 8 Stunden 30 Minuten) waren sehr ruhig und die Bord-Crew war auf beiden Flügen echt ok (auf dem Rückflug sogar noch einen Tick besser als auf dem Hinflug)!

    Platzmäßig würde wir wieder darauf achten ziemlich weit vorne zu sitzen, da ist es mit Abstand am ruhigsten. Der Sitzabstand ist unserer Meinung nach ausreichend, auf alle Fälle besser als bei Hapag Lloyd! Auch eine Sitzplatzreservierung würden wir immer wieder in Anspruch nehmen, diese EUR 8,00 pro Strecke und Person sind wirklich gut angelegt (hat reibungslos geklappt - das einchecken in der Dom.Rep geht sehr schnell da für reservierte Plätze ein separater Schalter vorhanden ist!).

    Also dann mal guten Flug und viel Spaß in der Dom. Rep!!!!!

    Herzliche Grüße

    Anette und Thomas :rofl: :rofl: :rofl:

    LG aus der schönen Pfalz Anette
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1130233263000

    Hallo Steffi,

    ich kann auch nix schlechtes über Condor sagen. Bin schon mehrmals mit Condor nach Kuba geflogen und finde persönlich sowohl den Service als auch Sitzabstand besser als bei der LTU. Aber wie schon oben gepostet... da streiten sich die Geister ;)

    Auf der Langstrecke gibt es zweimal etwas zu Essen und alle nichtalkoholischen Getränke sind kostenlos. Die Crew geht einige Male mit den Getränken durch, für den Rest der Flugzeit steht aber zur "Selbstbedienung" ein Getränkewagen im hinteren Teil des Flugzeuges parat. Das "warme Tuch" gibt in der Regel bei Nachtflügen kurz vor der Ankunft... quasi als Erfrischung. Kissen und Decken haben auf unserern Langstreckenflügen mit Condor schon immer auf jedem Platz gelegen, ansonsten einfach bei der Crew danach fragen - beides ist auf jeden Fall an Bord vorhanden. Zu den Monitoren und Zeitschriften ist ja schon oben gepostet worden.

    Eine Platzreservierung kann ich Dir auch nur an's Herz legen. Die 16,- Euro pro Person sind gut angelegt. Auf der Homepage von Condor kannst Du Dir den Sitzplan für die Boeing 767 (wird für die Langstrecke eingesetzt) unter dem Menü "Flotte" anschauen. Je weiter vorne man sitzt, umso ruhiger ist es in der Regel. Ich persönlich mag die Mittelreihe nicht so unbedingt, da ich mich bei ausgebuchtem Flieger dort zu eingeengt fühle. Wir hatten aber schon oft das Glück, dass der Flug nicht ausgebucht war... dann kann man sich nach Absprache mit der Crew prima zu zweit eine 3er-Reihe teilen ;)

    Grüße

  • stoepsel85
    Dabei seit: 1129939200000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1130249095000

    Hallo,

    danke für die vielen netten Antworten, ahbt mir sehr weitergeholfen. Bin schon ganz aufgeregt!!!! :D

    :laughing:

    Darf man sich eigentlich selber essen und trinken mitnehmen?Habe gehört dass man das bei einigen Flügen nicht darf.

    Dann will ich mal hoffen, dass die Maschinen icht ausgebucht ist und wir uns breit machen können. Wollen sowieso Vorabend einchecken, dann kann man auch Notausgangpllätze bekommen, wo mehr Platz ist wurde mir vom Reisebüro gesagt. Ist das so???Oder zieht es da auch :question:

    Danke.

    Steffi

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1130252208000

    Hallo Steffi,

    wenn Du Glück hast, dann bekommst Du die begehrten Plätze am Notausgang - aber dafür mußt Du dann schon ziemlich rechtzeitig am Check-In sein... auch beim Vorabend-Check-In. Mehr Beinfreiheit hat man da auf jeden Fall.

    Ich finde es generell in den Flugzeugen nicht allzu "fußwarm" und da ich ohnehin eine kleine "Frostbeule" bin, ziehe ich entweder von vornherein etwas dickere Socken an, oder ich pack' mir zumindest welche in's Handgepäck ;)

    Grüße und viel Spaß im Urlaub

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12591
    geschrieben 1130265153000

    Brittalein,

    am Notausgang werden vorzugsweise große, kräftige Männer hingesetzt damit sie die Tür im Notfall öffnen können :D

    ( So wie ich einer bin) ;)

    Aber neuerdings kann man den Notausgang auch buchen, kostet? 35 EUR oder so. Oder war das bei LTU?

    j.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Thilo
    Dabei seit: 1086825600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1130282795000

    Man kann ihn buchen muss aba trodzem in der Lage sein so eine Tür zu öffnen.

    Ich bin bis jetzt 2 mal mit Condor in die Dom.Rep geflogen. Dieses Jahr war der Service ein bisschen schlechter. Aber immer noch gut. Es gibt sogar ein alkoholisches Getränk inklusive. Und zwar kurz nach dem Start werden 2 verschiedene Campari-Cocktails angeboten. Ansonsten wie oben schon gesagt bekommst du ausreichend Getränke. Zeitschriften sind an 4 Stationen im Flugzeug. Im vorderen teil und im hinteren teil über den Sitzplätzen in diesen Vorrichtungen für das Handgepäck. Aktuelle Zeitungen sind am Ein- und Ausgang zu finden. Das Essen bei Condor ist so eine Sache. Es gibt immer Hühnchen und Pasta. Bei dem ersten essen kannst du aus 2 Gerichten aussuchen bei dem 2. essen gibt es nur eins zur Auswahl

  • eisbaer1805
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 224
    geschrieben 1130313435000

    Hallo Steffi,

    Ihr könnt auf alle Fälle selbst was zu essen mit an Bord nehmen, das haben wir auch geten!! Da sagt keiner irgendwas!!

    Auch wir nehmen immer dicke Socken mit zum drüberziehen, damit die Füße nicht kalt werden!! Eine Decke und ein Kissen liegen bereits beim Boarding auf jedem Platz und wenn man die Stewardes höflich fragt, bekommt man ohne Murren auch noch eine 2. Decke oder ein 2. Kissen dazu.

    Das mit dem Vorabend Check-in ist ´ne schöne Sache, nur kommt bitte nicht zu früh!! Wir waren bereits um 17:30 Uhr da (Check in beginnt um 18:00 Uhr) und standen in einer sehr sehr langen Schlange an. Andere Mitreisende die wir während des Fluges kennengelernt hatten waren erst um ca 20:00 Uhr beim Vorabend Check in und konnten einfach so durchlaufen bis zu den Koffer-Durchläuchtegeräten!!

    Also dann nochmals guten Flug und eine schöne Zeit in der Dom. Rep.!!!

    Herzliche Grüße

    Anette und Thomas

    LG aus der schönen Pfalz Anette
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1130323247000

    hallo steffi

    ergänzend kann man vielleicht noch hinzu fügen, dass die condor flugzeuge mit einer kamera außen am flugzeug ausgestattet sind.

    diese wird während der landung und dem start angeschaltet und du hast quasi über deinen monitor denselben blick, wie der pilot. von ganz vorne.

    mit dem essen: du kannst dir essen mitnhemen. ich nehme auch immer noch eine flasche wasser mit, denn wenn man dort hinten ankommt und dann auf den bus und die koffer warten muß, kann man ganz schön durstig werden.

    aber mit dem essen sollte man aufpassen, denn man darf galube ich, kein fleisch in die dom. rep. einführen. du solltest dann also zsuehen, dass du die frikadellen dann auch bis zur landung aufgegessen hast :-)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!