• aspen
    Dabei seit: 1113523200000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1114006445000

    Hallo Ihr, 

    Ich kann hier nur für eine von euch genannten airline sprechen weil meine freundin dort flugbegleiterin ist...Also... es gibt Flugzeiten da bleiben vom aussteigen des letzten Passagiers bis zum einseigen des ersten Passagiers für den Rückflug 8 Minuten!!!!!! Das mit den 30 Minuten kommt hin....

    Gruß Nici

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4286
    Verwarnt
    geschrieben 1114008257000

    Was ist eine Purse ?

    Hört sich irgendwie so zweideutig an.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • skyline
    Dabei seit: 1113177600000
    Beiträge: 143
    Zielexperte/in für: Singapur HongKong Florida
    geschrieben 1114008490000

    Also nun auch noch mein Kommentar dazu

    Das ich als Reisebüro kein Freund der Billigairlines bin, könnte man vielleicht nachvollziehen. Aber ich versuche das immer etwas objektiver zu sehen:

    Es gibt auch bei den Billigfliegern enorme Unterschiede. Zum einen die Ecke Easyjet und Ryanair, zum anderen Air Berlin und HLX.

    Das nur die ersten zehn Bucher Pro Maschine den berühmten 29 Euro Flug bekommen ist ja nun bekannt.

    Und alles andere muß jeder für sich selber entscheiden: Ich und die meisten meiner Kunden wollen feste Sitzplätze, guten Service und alles was dazu gehört. Und deshalb fällt die Wahl immer auf Air Berlin. Freundlich, Zeitung , Essen und trinken umsonst, feste Plätze, auf Wunsch vorgebucht, und trotzdem alles für 29 euro wenn man schnell ist. Und der Abflug erfolgt von "richtigen" Flughäfen. Was nutzt der beste Flug, wenn ich dann eine Stunde und noch länger in die Stadt brauche.

    Und eins sollte man nicht vergessen: Die Subvention, insbesondere von Ryanair und Easyjet, zahlen am Ende alle gemeinsam.

    Ich gebe meinen Vorgängern auch recht: das große Sterben der Billigflieger wird demnächst beginnen (bzw. läuft schon) und die am ende übrig bleiben, diktieren die Preise - in fünf Jahren wird man es sehen. Dann wird es für 29 euro nichts mehr geben.

  • aspen
    Dabei seit: 1113523200000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1114012109000

    @wiener-michel

    eine Purse oder Purser ist der Chef der Kabine. Also sozusagen der verantwortliche Flugbegleiter an Board.

    Gruß

    Nici

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4286
    Verwarnt
    geschrieben 1114012674000

    @aspen,

    ahaaaa, jetzt verstehe ich.

    Mein Translator lieferte mit dem Suchbegriff Purser das Ergebnis "Proviantmeister".

    Also irgendwie find ich das total lustig.

    Wenn also bei den Flügen von Kegelklubs das Bier ausgeht, dann hat der Purser geschlafen, oder ??????????????????????????

    lg

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • aspen
    Dabei seit: 1113523200000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1114014112000

    @wiener-michl

    dann hat er wahrscheinlich bei der Beladung des Catering die Trinkfestigkeit des Kegelclubs unterschätzt...

    Gruß

    Nici

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4286
    Verwarnt
    geschrieben 1114014870000

    tja,

    geht halt nix übern gscheitn sixpack im hand-luggage.

    Das macht immer so schön zischhhhhhhhh beim Hülsen aufreissen.

    Und wenn dann der Proviantmeister herummosert schmeckts  nochmal sogut.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1114016649000

    salvamor41 wrote:

    >

    > @ Stella

    >

    > Noch mal zu den limitierten Sitzen!

    > Glaubst Du wirklich, daß alle Fluggäste Euro 20-50 bezahlen, wenn sie meinetwegen (rein theoretisch) am 01.05. für den Flug am 01.09. buchen?

    >  Wenn die "billigen" Plätze am 01.05. ausgebucht sind, um bei dem Beispiel zu bleiben, dann gibt es ab 02.05. nur noch teurere. Muß auch so sein, denn die Gesellschaft würde sich sonst ihr eigenes Grab graben!

    > Du magst eine gute Purse sein, eine gute Kauffrau bist Du nicht!

    Hallo Salvamor,

    Wir sind letztes Jahr mit bmibaby (lowcostcarrier vor British Midlands) von Paris nach Cardiff geflogen.

    Ich hatte die Flüge über's Internet gebucht und musste dann wenige Wochen später feststellen, dass bmibaby plötzlich ein supadupa Sommerspezialangebot hatte, wonach uns der Flug nur noch die Hälfte gekostet hätte...

    Man war ich sauer...!

    Mal davon abgesehen war der Flug eh eine Katastrophe. 10 Minuten vor'm Einsteigen wurde uns mitgeteilt, dass der Flug storniert wäre, die Maschine von Cardiff nach Paris war gar nicht erst eingetroffen, weil angeblich in Cardiff ein Auto in den Flieger gefahren wäre (wer's glaubt...). Wir also mit einer Stunde Verspätung mit einem regulären British Midlands Flieger nach Leeds geflogen und von dort mit dem Bus nach Cardiff, dauerte auch nur läppische 5 Stunden.

    Der Rückflug verspätete sich nur um eine Stunde, da war man ja schon dankbar.

    Nie mehr bmibaby!! Wir hatten leider keine andere Wahl *schnief*, denn sonst fliegt ab Brüssel keiner nach Cardiff.

    Und Anfang dieses Jahres sind wir mit Virgin nach Barcelona geflogen und da hätte uns der Flug, wenn ich zwei Wochen später gebucht hätte, auch pro Nase 20 Euro weniger gekostet.

    Verstehe da einer die Preispolitik!

    Während unseres letzten Urlaubs in Südafrika hatten wir einen einmaligen Flug von Kapstadt nach Johannesburg gebucht, und zwar mit Kulula, einer südafrikanischen Billigairline. Wir haben umgerechnet 50 Euro pro Person bezahlt, da kann man echt nicht meckern. Die Flugbegleiterinnen waren die nettesten und lustigsten, die ich jemals erlebt habe ("there are many ways to escape your mother-in-law, but only 8 ways to get out of this plane").

    Gruss,

    Petra

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • highflyer
    Dabei seit: 1108339200000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1114018851000

    Tach auch,

    zur Preispolitik von Lowcostern und Charter-Carriern (da besteht heutzutage in Deutschland quasi kein Unterschied mehr) möchte ich auch mal ein bißchen Aufklärung betrieben:

    "Je früher, desto billiger" stimmt nur bedingt, denn die Preisfunktion (und auch die Größe des Kontingentes der "Billigstpreise") von Lowcostern ist von folgenden Variablen abhängig:

    - Auslastung

    - erwartete Auslastung (Ferientermine, Messen!)

    - Fristigkeit bis zum Abflug

    Heißt also:

    1) Buchen viele Kunden früh, steigt die Auslastung. Steigt die Auslastung, steigt der Preis

    2) Wenn der Carrier weiß, dass an einem bestimmten Termin hohe Nachfrage herrschen wird, stellt er die Preisdynamik anders ein: kein Kontingent (auch keine 10%) zu Billigpreisen zu Ferienanfang, weil der Flieger wird allemal voll

    3) Erwartet der Carrier "Saure-Gurken-Zeit" (der Juni ist ein Beispiel dafür), stellt er größere Kontingente zu Billigstpreisen ein, denn Flugplätze sind eine "verderbliche Ware" (wie auf dem Hamburger Fischmarkt bei den Bananen). Für viele Kunden ist der Preis der Reiseanlass

    4) Auf Strecken, die für Geschäftsreisende interessant sind, wird zusätzlich so gesteuert, dass unabhängig von der Auslastung die Billigpreise etwa eine Woche von Abflug nicht mehr angeboten werden, denn Businessflieger sind preislich unsensibel.

    5) Nicht jeder Flug muss ein Kontingent von 10% Billigpreisen haben - im Durchschnitt müssen es übers Jahr gesehen 10% sein - das schaffen aber eigentlich alle, die in diesem Segment mitmischen, denn "Saure-Gurken-Zeit" ist häufig...

    Alles Klar? Na, denn mal buchen, gell?

    Gruß

    Highflyer

    Stella schrieb:

    > Der Preiskrieg am Himmel wird immer härter: ab Sommer 2005 wird der britische Lowcostcarrier Easyjet A320`s einsetzen und ihr Streckennetz weiter ausbauen.... Passagieranzahl: Tendenz steigend....

    >

    > was wiederrum bedeutet, dass in nächster Zeit das Fliegen erheblich günstiger sein wird, denn LTU und co laufen sonst die Passagiere davon...es ist immerhin ein Unterschied ob man für 30€ nach Mallorca fliegt oder für 120€....

    >

    > Also ich finde es gut, dass es diese Lowcostcarrier gibt, denn so günstig war fliegen noch nie und das zu erstklassigen Bedingungen. Also ich kann nur von Easyjet reden und ich muss sagen, bis jetzt war alles immer top, guter Service, nagelneue A319 und keine einzige Verspätung.

    >

    > Was haltet ihr davon?

    > Und: wer kann hier mal ausführlich erklären wie sich diese Billigairlines finanzieren?

    >

    > Bin gespannt auf eure Postings..

    >

    > Allen ein schönes Wochenende....

    >

    > Stella...

      

      

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!