• wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1175073799000

    @'gummiadler' sagte:

    Zum "Nebenthema", ob Schweizer oder Deutsche die größeren "Stinker" sind kann ich nur sagen: Egal welches Land ihr nehmt, es gibt überall Leute die halt anders sind als man sich's selber vorstellt. Derjenige, der deshalb aber alle gleich in einen Topf wirft sollte überlegen, ob nicht er auch ein "Stinker" ist.

    volle Zustimmung !!

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1175074047000

    @'gummiadler' sagte:

    Ich hoffe ich hab jetzt keinen beleidigt!

    ich bin auch nicht beleidigt. Ich sehe es nämlich auch so. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1175074083000

    Brigitte, noch mal kurz zur Sache. In der Regel ist es doch so, daß der Servierwagen für das Essen gar keine Getränke hat, der Getränkewagen kommt immer hinterher gedackelt. Insofern konnte Pesche seinen Wein nicht von dem Essenwagen erhalten. Vielleicht ist der Getränkewagen irgendwo "hängen" geblieben und kam wirklich erst bei Pesche an, als der seine Mahlzeit schon beendet hatte. Das habe ich selber auch schon mehrmals erlebt.

    Egal. So wie ich Pesche verstanden habe, mokierte er sich über die ganze Art, wie seine berechtigte Reklamation von den FB behandelt wurde. Er fühlte sich despektierlich behandelt, und ich kann seine Reaktionen nachempfinden. Ich muß allerdings sagen, daß ich persönlich ein solches Verhalten von FB noch nie erlebt und auch noch nie beobachtet habe. Wenn mal was passierte, wurde imit äußerster Höflichkeit und Zuvorkommenheit reagiert. Mag sein, daß Pesches Ton auch nicht der sanfteste war, aber in einer solchen Situation muß sich eine Stewardess dann trotzdem im Griff haben und darf nicht trotzig reagieren.

    Auch ich habe mich bisweilen über das Verhalten von Dienstleistungspersonal "kriminell" geärgert und mich schriftlich bei der GF des jeweiligen Unternehmens beschwert. Ob ich in dem vorliegenden Fall allerdings so weit gegangen wäre, weiß ich nicht. Ich denke, eher nicht. Dazu wäre mir der Anlaß zu gering gewesen.

    Ich denke auch, daß wir über den Fall jetzt ausführlich genug palavert haben. Es sind fast alle Facetten vorgekommen, und deshalb mache ich jetzt hier zu, damit sich das alles nicht dauernd im Kreise dreht.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!