• sakura*no*hana
    Dabei seit: 1154563200000
    Beiträge: 390
    geschrieben 1155662464000

    Hallo,

    auch ich kann keine Minute ohne Schlaftablette schlafen. Habe das jetzt bereits seit zwei Jahren so gehandhabt, dass ich eine Tablette pro Flug nehme.

    Bei mir zieht sich die Zeit allerdings immer wie Gummi, ich langweile mich meistens ohne Unterhaltung. Deswegen muss ich mir bei Airlines, die kein unterhaltsames Boardprogramm haben immer Musik, was zu lesen oder eine andere Beschäftigung mitnehmen. Mit Thrombose hatte ich nie Probleme, bei keinem Langstreckenflug. Solche Strümpfe empfinde ich nur als eng und unangenehm. Statt dessen sollte man sich liber ein Paar dicke Socken mitnehmen, sodass man die Schuhe ausziehen kann, ohne kalte Füße zu bekommen. Dann noch eine Decke und ein Kopfkissen sichern (ist bei vielen Airlines schon auf dem Platz) und versuchen die Zeit zu überstehen. Jeder empfindet den Flug aber anders, bei mir vergeht die Zeit halt gar nicht.

    Gruß

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1155666448000

    Hallo Mellchen,

    diese Tromboseprophylaxe in Spritzenform ist nicht schlimm. Ich persönlich empflehle es noch mehr als nur aspirin. Nebenwirkungen sind nicht sehr bekannt da dies ja nich ein so starkes Mittel ist. Wenn du keine schlechten Blutwerte (gerinnungsprobleme) hast ist das kein Problem. Frag einfach Deinen Hausarzt.

    LG

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1155740693000

    Hallo Mellchen. Was ich noch vergessen hab. Ich persönlich finde die besten Sitzplätze wie bei anderen Flügen wohl auch am Fenster. Kommt aber darauf an wie groß Du bist. Da ich 190 cm groß bin buchen wir immer die XXL Sitzplätze (an den Notausgängen), die haben mehr Platz aber kosten auch einen kleinen Aufpreis.

    Zu der Zeit. Wie will man sie schon anders totschlagen. Hat jeder seine eigene Methode. Der eine liest Zeitung, der andere hört Musik, der andere schaut Fernsehen oder man schläft einfach. Gibt es wohl kein Patentrezept.

    lg Carsten

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1155741920000

    Hallo

    Mir die Zeit auf Langstrecke totzuschlagen,funktioniert nicht :disappointed:

    Ich decke mich zwar am Flughafen mit 4-5 Illustrierten ein,die viele Rätsel beinhalten,trotzdem vergeht dadurch die Zeit auch nicht.Ich habe die schlechte Angewohnheit bei Langeweile ständig auf die Uhr zu schauen.Dass dadurch Minuten zu Stunden werden können,ist wohl klar.Das Bordprogramm war seither auch nicht nach meinem Geschmack,sodass ich eben des öfteren die Lehne auf Halbmast stelle und etwas döse.

    Bestimmte Plätze haben wir seither nicht gebucht,trotzdem schon einmal das Glück gehabt,mal am Notausgang sitzen zu dürfen.Leider war das nur ein 2 Std. Flug :?

    Richtig schlafen kann ich im Flugzeug auch nicht,es sei denn,eine Schlaftablette erleichtert mir den Schlaf.

    Geschwollene Füße bekomme ich grundsätzlich,deshalb habe ich mir extra mal ein Paar Schuhe zugelegt,das nur fürs Fliegen getragen wird.Diese sind 1 bis 2 Nummern größer,als sonst :shock1:

    Thrombose hatte ich schon öfter.Deshalb bekomme ich von meinem Hausarzt vor jedem Langstreckenflug 2 Heparinspritzen mit.Eine für hin,eine für zurück.

    Ansonsten empfinde ich Langstreckenflüge als sehr unangenehm.Was nimmt man aber nicht alles in Kauf,um schöne Ferien zu verbringen ;).

    Ich denke,1 mal im Jahr kann man das auf sich nehmen.

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • iser
    Dabei seit: 1140220800000
    Beiträge: 677
    geschrieben 1155743376000

    Hallo!

    Obwohl ich schon zig Langstreckenflüge hinter mir habe mag ich fliegen eigentlich nicht so sehr. Schlafen kann ich dabei nicht,lesen,naja vergeht die Zeit auch nicht schneller. Ich habe es jetzt auch immer mit einer leichten Schlaftablette versucht,klappt zumindestens nachts. Es sei denn mein Hintermann hat den Wunsch aufzustehen und zieht sich an meiner Sitzlehne :shock1:hoch und ich bin wach. Bin jedesmal froh wenn ich am Ziel bin. Wenn die Reisen an sich nicht so schön wären.... :D

    Gruss

    Resi

    Immer mehr Senioren verschwinden im Internet weil sie aus Versehen Alt und Entfernen drücken
  • Claudi2112
    Dabei seit: 1105056000000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1155759819000

    Hallo zusammen,

    wir fliegen nun schon seit Jahren nach Mexiko und haben so einen kleinen Trick.

    Da der Hinflug ja meistens schon sehr früh geht machen wir entweder die Nacht vorher durch oder schlafen nur 2-3 Stunden. Am Flughafen gibt es dann ein oder zwei "Schlummerbier". Nach dem Frühstück gibt es dann 1-2 leicht Schlaftabletten, die wir hierfür extra immer von unserem Hausarzt verschrieben bekommen. Und dann haben wir noch die extra großen Schaumstoff-Nackenhörnchen dabei. Sind zwar etwas groß aber zigmal besser als die aufblasbaren. Und dann schlummert man so schön vor sich hin. :D Auf dem Rückflug dann fast dasselbe: die Nacht vorher wenig schlafen, bis zur letzten Minute am Strand bleiben und das Meer genießen und nach dem Abendessen, zack..... rein die Tablette und Gute Nacht.

    Muß gestehen hat bis jetzr immer super geklappt. Da verzichte ich vor lauter schlafen sogar auf das excellente Flugzeug-Dinner ;)

    Vielleicht lese ich auch noch ein bisschen, aber das dauert meistens nicht lange.

    Ach ja.... Stützstrumpfhosen hab ich auch noch an. Ist zwar eine elende Plagerei bis man drin ist, bringt aber wirklich was.

    LG

    Claudia

  • florentine55
    Dabei seit: 1044316800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1155830746000

    Hallo,

    ich wäre sehr vorsichtig mit allen Arten von Medikamenten und seien sie auch noch so "leicht". Erkundige dich am besten bei deinem Hausarzt. Auch Schlaftabletten würde ich nicht leichtfertig "einwerfen", wenn man dann vielleicht auch mal nicht schläft.

    Ich präpariere mich folgendermaßen: Meerwassernasenspray gegen trockene Schleimhäute durch Klimaanlage, Akupressurbänder für die Handgelenke gegen Reiseübelkeit, Ohrenstöpsel gegen unerwünschte Geräusche während der Nacht. Man kann auch die Musik dudeln lassen, ich kann auch dabei immer zumindest dösen. Reiseführer lesen hilft auch, die Zeit zu vertreiben - zumindest auf dem Hinflug...

    Auf jeden Fall keinen Alkohol, aber reichlich Flüssigkeit trinken. Ab und zu aufstehen und den "Storch im Salat" machen; dicke Socken statt Schuhe finde ich auch gut - aber die Füße werden auf jeden Fall dick, also bequeme Schuhe anziehen!

    Hmmm, wenn man diesen Thread so liest, fragt man sich echt, warum wir alle in Urlaub fliegen ;)

    Tschö

    florentine

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1155922195000

    Florentine muß ich bzgl. Schlaftabletten recht geben. Zumindest sollte man nicht rumexperimentieren. Wenn jemand seinen Körper u. die entsprechenden Tabletten die er nehmen möchte kennt bzw. vorher schon mal genommen hat (u. er weiß wie er darauf reagiert) mag es noch verantwortlich sein. Gegen Heparinspritzen ist hingegen gar nichts zu sagen wenn man sie gesundheitlich nehmen darf. Ganz im Gegenteil beugen sie hingegen vor.

    LG

  • TDSCC
    Dabei seit: 1136505600000
    Beiträge: 1123
    geschrieben 1155948891000

    Tricks hab ich leider keine für die Langstrecken ... ich denk, ich mach das was die meisten während des Fluges machen, Musik hören, Lesen, Film schauen und zwischendurch versuchen zu schlummern ... achso du kannst natürlich noch ein Game spielen (wenn du sowas hast :D) ...

    "Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt."
  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1989
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1156702282000

    Zu den hier schon genannten Dingen, wie z.B. einen Film schauen, kann man auch nett mit den Flugbegleitern klönen oder im Internet surfen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!