• mellchen
    Dabei seit: 1154476800000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1155112957000

    Hallo zusammen!

    Habe im September meinen ersten Langstreckenflug nach Punta Cana vor mir. Nun würde mich mal interessieren, wie eure Erfahrungen auf Langstreckenflügen sind bzw. mit welchem Beschäftigungen ihr die Zeit totgeschlagen habt? Wo sind erfahrungsgemäß die besten Sitzplätze im Flugzeug, konntet ihr schlafen, was sollte man beachten usw. usw....

    Stimmt es dass einem die Füße anschwellen können? Eine Freundin erzählte, dass sie nach einem 10 Stunden Flug nicht mehr in ihre Schuhe reinkam... ;)

    Freue mich auf eure Antworten,

    Gruß Mellchen

  • Pimpinella
    Dabei seit: 1151625600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1155114272000

    Guten Morgen!

    Habe eben auch einen Beitrag geschrieben und mir deinen dabei angesehen.

    Bin schon öfter auf Langstreckenflügen geflogen. Bei Nacht ist es ein wenig "leichter" da ich fast immer ein paar Stunden geschlafen habe. Restliche Zeit zum Lesen, Kreuzworträtsel, Film schauen wenn vorhanden, Walkman oder MP3 Player hören, Essen etc nutzen. Die Flüge waren eigentlich nie anstrengend.

    Würde dir aber eine Thromboseprophylaxe (vom Hausarzt verschreiben lassen) empfehlen zB Lovenox 20 mg oder 40 mg (je nach Körpergewicht ) vor Abflug bei Hin-u.Rückreise. Ist eine kleine Injektion subcutan (ins Fettgewebe). Vorallem wenn du die Pille nimmst und/oder Raucherin bist. Durch das lange Sitzen können "Blutgerinnsel" entstehen da unzureichend Bewegung und Flüssigkeitsmangel, die sich im Schlimmsten Fall lösen können und ein Gefäß "verstopfen" können.

    Keinen Alkohol trinken, sonder viel Flüssigkeit. Man kann aber auch ein Aspirin zwecks der Blutverdünnung nehmen. Ab und zu Aufstehen oder die Beine bewegen.

    Ich bevorzuge die Plätze am Fenster, da ich mich gerne anlehne beim Schlafen, bin aber auch schon im Mitteltrakt gesessen, war auch in Ordnung.

    Schöne Reise!

    Lg

    Pimpinella

  • mellchen
    Dabei seit: 1154476800000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1155117207000

    Hi Pimpinella!

    Danke für deine Antworten. Mit so ner Thrombose ist echt nicht zu spaßen, hast recht. Du hast das mit der Prophylaxe sicher schon ausprobiert oder? Hat das irgendwelche Nebenwirkungen? Meinst du eine oder zwei Aspirin würden nicht ausreichen? Ich nehme nämlich echt nicht so gern starke Medikamente ein.

    Habe für den Flug auch einen Fensterplatz gebucht, hoffe es zieht dort nicht. Ansonsten freue ich mich schon tierisch auf den Flug, auch wenns für mich ungeduldige Person eine lange Zeit wird... ;)

    LG

    Mellchen

  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1155117315000

    Auf Urlaubsreisen lesen wir ebenfalls und gucken auch den Bordfilm bzw. hören Musik. Dann kommt öfters die Flugbegleitungen durch bzgl. Getränke oder Essen.

    Bei berufsbedingten Flügen habe ich die Zeit zum Arbeiten genutzt.

    Es kommt einem die Flugzeit so lang vor, aber wenn man erst mal im Flieger ist, vergeht die Zeit wie im Fluge.

    Ich habe mich bis jetzt noch nie gelangweilt.

    Das einzige was ich nicht kann, nachts schlafen im Flugzeug. Aber wenn alle schlafen, haben die Flugbegleitungen auch ein bißchen mehr Zeit und man kann sich mal kurz mit denen auch unterhalten.

    Meine Freundin sitzt gerne am Fenster, weil sie sich dann ebenfalls anlehnen kann beim schlafen bzw. die bessere Aussicht hat.

    Leben und leben lassen!
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3967
    geschrieben 1155118701000

    Hallo,

    mir geht es ähnlich wie Harzer, ich kann wenn ich ECO fliege keine Sekunde schlafen, alles viel zu eng.

    Auf Flügen in den Urlaub lese ich eingentlich immer die komplette Strecke oder ich unterhalte mich. Filme, MP3 oder den ganzen anderen elektronischen Schnickschnack benutze ich bewußt nicht, ich möchte im Urlaub nichts von diesen Medien mitbekommen.

    Was Thrombose angeht würde ich mir nicht soviele Gedanken machen, wenn Du eine normale körperliche Konstitution hast und einigermassen sportlich fit bist, dann verkraftet man einen Langstreckenflug ohne jegliche Probleme. Bin übrigens auch Raucher und hatte nie irgendwelche Probs. Einfach mal aufstehen, strecken und ein bisserl spazierengehen, das reicht vollkommen.

    Gruß

    Tom

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1155119420000

    Hallo zusammen,

    im Airlineforum existiert bereits ein identischer Thread. Es wäre schön wenn dort weiterdiskutiert werden würde.

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1155140951000

    Hallo Mellchen,

    ich bevorzuge eigentlich die Plätze am Gang. Dort hat man mehr Bewegungsfreiheit und kann hin und wieder Fußgymnastik machen. Wenn es günstig ist, kann man auch mal kurz aufstehen und ein paar Schritte laufen, ohne den Ehemann zu belädtigen. Außerdem habe ich mir vom Sanitätshaus ein paar Thrombosesteümpfe maßanfertigen lassen und umgehe so die Spritzen.

    Petra

  • wolf-dieter
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1155649457000

    @'mellchen' sagte:

    Hi Pimpinella!

    Danke für deine Antworten. Mit so ner Thrombose ist echt nicht zu spaßen, hast recht.

    Hier habe ich noch was zum Thema Thrombose gefunden:

    Tipps gegen Thrombose

    Gruß,

    w-d

    ~ Auftragen, polieren ~
  • Käsemaus207
    Dabei seit: 1142899200000
    Beiträge: 222
    geschrieben 1155650405000

    Hallo,

    ich kann Tom und Harzer nur zustimmen. Ich schlafe keine Minute. Bin reichlich bepackt mit Zeitschriften .

    Dieses Jahr lasse ich mir von meinem Arzt eine leicht Schlaftablette verordnen mal sehen ob es hilft, man ist doch nach 10Stunden Flug och irgendwie gerädert.

    Wir lassen uns immer Plätze an der Fensterseite am Notausgang geben( Frühzeitig einchecken dann klappts meistens), dann kann man wenigstens die Beine ausstrecken und hat keinen Vordermann vor sich.

    Wegen der Thrombose nehme ich meistens 1 Stunde vor Abflug ein Aspirin und eine MagnesiumTablette, das hat bis jetzt immer geholfen.

    Wünsche schönen Urlaub

    Gruß Nicole

    In der Ruhe liegt die Kraft! ---------------------------------------------------------------------
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7574
    geschrieben 1155660387000

    @'Käsemaus' sagte:

    Wegen der Thrombose nehme ich meistens 1 Stunde vor Abflug ein Aspirin und eine MagnesiumTablette, das hat bis jetzt immer geholfen.

    Kleiner Tipp:

    http://www.seniorenpro.de/Thrombose-Keine-Gefahr-ueber-Rat-und-Hilfe-A050805ANOND016315.html

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!