• chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1202286346000

    @Kidir sagte:

    Boarding nach Sitzplätzen hab ich auch schon mal erlebt, fand es sehr gut ! Frage mich, warum sich das nicht durchgesetzt hat ?

    Weil immer ALLE aufspringen, egal ob es heißt, "nur Business und Reihe 1 - 10" od. "Nur Familien mit Kindern". Liegt vielleicht auch an der schlechten akustischen Qualität der Durchsagen".

    Wenn dann alle die noch nicht boarden dürfen weggeschickt werden, würd's so richtig lange dauern.

    @Sternedieb: Klar sind die Wiener höflich. Deshalb müssen sie auch nicht jede "verbale Attacke" gleich kommentieren. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1202287426000

    Hallo Zusammen..ich habe bisher nur 2mal geklatscht...1mal als ich mit der All-Italia geflogen bin und einmal mit der Lauda-Air...und das waren absolute Chaosflüge...rauf und runter, da sind sogar die Ko..tüten ausgegangen..ist aber schon zig Jahre her...

  • kirschii
    Dabei seit: 1202169600000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1202289525000

    Hallo,

    zum Thema Boarding nach Sitzplätzen.

    Ich unternehme sehr oft und gern Städtetrips. Dafür flieg ich auch gern mal mit easyjet. Ich wusste voher, dass easyjet nur max. 3 Boarding Groups (Speed Boarding - Group A - Group B) hat, mal ausgenommen Hilfebedürftige & Kinder, nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, malt zuerst". Aber das erste Mal war ich regelrecht geschockt. Meine Freunde und ich hatten Speedboarding gebucht, soll heißen, für einen Aufpreis als erster in den Flieger. Denkste Puppe. Die vom Bodenpersonal öffnete auf einmal alle Bereiche gleichzeitig und da bekam der Begriff Speed Boarding eine ganz andere Bedeutung:

    Speed Boarding [sprich: spietbording] :

    Eine andere Bezeichnung für Sitzplatzreservierung ohne auch nur jemals Reihe & Platz zugesichert zu bekommen.

    Wenn das Boarding beginnt seien Sie wachsam. Auffälliges Anschleichen anderer Passagiere sollten Sie ignorieren. Wenn es dennoch einigen Fluggästen gelungen ist sich in den Speedboardingbereich zu schleichen, weil das Bodenpersonal mal wieder ganz woanders seine Augen hat, dann überprüfen Sie ganz kurz Ihre Kondition. Denn sobald die Tür zum Vorfeld geöffnet wird fällt auch der Startschuss. Gehen Sie nun in einem unauffälligem und dezenten Stechschritt Richtung Flugzeug. Überholende Passagiere einfach abhängen, in dem Sie anfangen zu rennen. Sollten Sie als erster an der Fluggasttreppe angekommen sein, dann Herzlichen Glückwunsch. Sie haben Ihr Ziel erreicht. Sie können sich einen Sitzplatz Ihrer Wahl aussuchen...etc.pp :laughing:

    Also mal im Ernst, uns ist genau das passiert. € 11,50 dafür bezahlt, dass ich noch wie ein irrer übers Vorfeld rennen muss, um zusammenhängende Plätze zu ergattern. Das es so extrem abläuft hätte ich nicht gedacht. Ist mir bis jetzt 3 x in Berlin SXF passiert. Alle anderen Airports im Ausland haben das Prinzip strickt eingehalten. Mein Fazit, wer alleine oder zu zweit fliegt sollte das ganz gelassen sehen. Wer nicht ganz Bummelletzter ist bekommt im Normalfall auch noch zwei zusammenhängende Plätze.

    In diesem Sinne

    Welcome on Bord and have a nice flight :rofl:

    August '09 - Barcelona ........................................................... Rettet Die Wälder, esst mehr Spechte !
  • Kidir
    Dabei seit: 1144108800000
    Beiträge: 1453
    geschrieben 1202293491000

    Wenn ich Wanderin ihren Beitrag lese, dann könnte es ja sein, daß so einige klatschen, um das durch die Angst entstandene Adrenalin etwas abzubauen. So ne Art Übersprungshandlung, da sie ihrem Fluchtreflex (noch) nicht nachkommen können. ;)

  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1202301627000

    Hallole,

    das nennt sich dann Posttraumatische Speedboarding Belastungsstörung (PTSBBS)

    :laughing: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • Berija
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 479
    geschrieben 1202303569000

    diese freie Platzwahl kann ich sowieo nicht abhaben.

    Das sind dann immer zustände wie im Kindergarten

  • 07Egypt07
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1202303924000

    halloo...

    genau wie vor 4 wochen..

    da war ich auf dem weg nach hause und saß im flugzeug und neben mir saß eine etwas ältere frau, die an flugangst leidete..

    kann mir mal einer sagen, wie man sich da verhalten soll?

    das is mir auch erst das erste mal passiert.

    Lg

    Habeby
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1202304131000

    @07Egypt07 sagte:

    kann mir mal einer sagen, wie man sich da verhalten soll?

    das is mir auch erst das erste mal passiert.

    Biet ihr an, dass sie Deine Hand halten darf.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • yurena
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 633
    geschrieben 1202305207000

    Bitte zitiert nicht bei einer direkten Antwort, Ergänzung oder Bemerkung. Danke.

    und mit ihr reden, reden, egal was. Uns ist es gelungen, auf die Art einer Sitznachbarin ihre Flugangst zu nehmen. Zumindest auf dem Flug.

    Sie war uns sehr dankbar ;) Hasta luego Yurena :shock1:

    Adui mpende
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1202306119000

    Hallo,

    ich habe mal auf dem Flug von FRA nach SFO eine Dame neben mir sitzen gehabt, die -kaum das sie saß- anfing zu weinen. Es stellte sich dann heraus, dass sie unter Flugangst leidet. Ihr Ehemann saß etliche Reihen hinter ihr und ich hatte mich zuvor auf die Frage der Flugbegleiterin, ob ich den Platz tauschen würde, geweigert. (Ich hatte extra um diesen Platz gekämpft, weil dieser Platz mir etwas mehr Beinfreiheit gab, als die anderen Sitze.)

    Mein Angebot, jetzt doch noch zu tauschen, lehnte die Dame aber ab, weil ihr Ehemann sie wegen ihrer Fluganst ja doch nur vera..... würde. Ich habe ihr dann sehr ausführlich erklärt, was beim Start nun geschehen würde und warum dies so sei und habe ihr vor allem auch alle Geräusche vorher angekündigt. Sie beruhigte sich recht schnell und als nach einer halben Stunde die Flugbegleiterin kam, um ihr zu sagen, dass sie leider immer noch nicht zwei nebeneinander liegende Plätze gefunden hätte, teilte die Dame der Flugbegleiterin zu deren Erstaunen mit, dass sie auch gar nicht mehr tauschen wolle, im Gegenteil, sie wolle unbedingt hier sitzen bleiben.

    Während des gesamten Fluges haben wir uns sehr intensiv über die Fliegerei unterhalten und ich habe ihr alle Fragen, die mit der Fliegerei zusammen hängen, beantwortet und vor allem auch über alle Geräusche, die das Flugzeug macht, vorher informiert. Kurz vor der Landung fragte sie mich, ob sie auf dem Rückflug wieder neben mir sitzen dürfe, sie habe während des ganzen Fluges keine Angst mehr gehabt und neben ihrem Ehemann wolle sie nicht sitzen, weil der sie nur veräppeln würde.

    Wir haben uns sogar verabredet, weil wir tatsächlich am gleichen Tag zurückflogen, allerdings hatte ich dabei vergessen, dass ich auf dem Rückweg über MUC und nicht über FRA fliegen würde.

    Es tat mir richtig leid, dass wir dann die Rückreise doch nicht gemeinsam antreten konnten. Die Dame, eine Lehrerin, kam aus Aalen/BW und obwohl ich beruflich schon oft in Aalen/BW war haben wir uns natürlich nicht wieder getroffen.

    Man kann tatsächlich was für Mitreisende tun, wenn diese unter Flugangst leiden und es zulassen, dass man sich um sie kümmert.

    Gruß, Hardy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!