• BELONGO
    Dabei seit: 1561029624463
    Beiträge: 15
    geschrieben 1564422107968

    @belongo sagte:

    Auch wir sind inzwischen mit Air Cairo geflogen, von Frankfurt nach Sharm El Sheikh und zurück. Vom 20.07.2019 bis 27.07.2019, auf dem Hinflug 1,55 Stunden Verspätung und auf dem Rückflug ebenfalls. Beim Hinflug keinerlei Begründung für die Verspätung, auf dem Rückflug war es ein defektes Rad, am hinteren linken Fahrwerk, welches vor unseren Augen gewechselt wurde, wir saßen im Gate 5 und konnten von dort aus die Mechaniker bei der Arbeit beobachten. Hinflug SM 3346, Rückflug SM 3345. Auf dem Hinflug hatten wir einen älteren A320 und auf dem Rückflug einen wesentlich neueren A320, geschätzte 3-4 Jahre alt. Was die Beinfreiheit anbelangt, hatte ich ( 1,91m) weder auf dem Hinflug, Gangplatz, noch auf dem Rückflug, XL Platz, (ohne Aufpreis) irgendwelche Sitzprobleme. Auf dem Hinflug gab es mehrmals Getränke und Sandwiches ( Sandwiches gegen Aufpreis) und auf dem Rückflug lediglich eine kleine Flasche Wasser, da ja in Sharm El Sheikh keine Lebensmittel an Bord genommen werden dürfen. Trotzdem konnten wir sehr klar und deutlich beobachten, dass von einem Catering-Fahrzeug Lebensmittel an Bord genommen wurden, wahrscheinlich nur für die Besatzung......... Hallo.....?????????

    Laut unseren Recherchen, über den Absturz der russischen Maschine 2015 über dem Sinai, war die Bombe in einer Coladose " angeblich " versteckt, wie bitte wollen die russischen Ermittler dies festgestellt haben, nach einer Explosion und einem Absturz, aus ca. 8000 m Höhe ????

    Sorry, aber an den Weihnachtsmann glauben wir schon lange nicht mehr........ Ich hatte, während meiner Armeezeit bei der NVA, sehr oft mit Sprengstoffen zu tun und daher weiß ich auch, was ich von solchen " Ermittlungsergebnissen" zu halten habe !!!

    Das blöde an dieser Geschichte ist, dass sich das Luftfahrtbundesamt auf solche vakanten " Ermittlungsergebnisse" draufheben lässt und daraufhin diese Verordnung erlassen hat. Für uns war dies ebenfalls kein Problem, wir hatten genügend Verpflegung und Wasser dabei.

    Deshalb werden wir, im September 2019, erneut mit Air Cairo nach Sharm El Sheikh fliegen. Ergänzend müssen wir leider noch anmerken, dass die Besatzung tatsächlich an Bord raucht. Es roch auf dem Hinflug und auch auf dem Rückflug mehrfach nach Zigarette, der Vorhang im vorderen Bereich war jedesmal zugezogen und die Toilette " dauerbesetzt ", ich bin Exraucher und rieche sowas sofort.....!!!

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 10151
    Verwarnt
    geschrieben 1564423699929

    Belongo,

    das Luftfahrtbundesamt stuft auch hier in Deutschland Unternehmen ganz schnell als „nicht sichere“ Versender ein. Das hat rein gar nix mit „draufheben“ zu tun!

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) ***** Es heißt moin! Moin moin is schon Gesabbel. *****
  • BELONGO
    Dabei seit: 1561029624463
    Beiträge: 15
    geschrieben 1564924631222 , zuletzt editiert von BELONGO

    Ach ja, ehe wir es vergessen, Thema Toilettenpapier und Papierhandtücher, die gab es weder auf dem Hinflug und auch nicht auf dem Rückflug.

    Dafür waren die Maschinen aber trotzdem sauber, kein Müll von den vorherigen Passagieren, die Leute von der Fraport kamen aus der Maschine gerannt, mit vollen Müllsäcken, als wir mit unserem Bus bereits vor dem Flieger standen, Hut ab, alles verdammt knapp kalkuliert, wir möchten deren Job nicht machen müssen, vor allem für die Löhne, welche derzeit dafür gezahlt werden. Aber, solange unsere Sicherheit gewährleistet ist, müssen wir dies eben so nehmen wie es derzeit abläuft...........

    Die Landung in Sharm El Sheikh war ziemlich " haarig" wir hatten heftigen Gegenwind, kurz nach dem die beiden hinteren Fahrwerke aufgesetzt hatten, neigte sich der Flieger plötzlich stark nach rechts, totenstille in der Maschine, aber irgendwie haben es die beiden Piloten doch noch geschafft, den Flieger wieder aufzurichten und dann das Bugrad auf die Landebahn zu " drücken"......... Erst dann erfolgte die Abbremsung der Maschine, dies war unser 38. Flug, aber sowas haben wir noch nie erlebt, tja, jetzt wissen auch wir was das Wort " Flugangst" bedeutet.

    Die Landung in FFM erfolgte ohne Zwischenfälle, daher gab es auch den üblichen Applaus der Passagiere, es waren übrigens die gleichen Piloten, wie auf dem Hinflug. Tja, alles gut, nix passiert, wir sind wieder zurück und wir werden wieder fliegen. 

  • mherweg
    Dabei seit: 1551214274368
    Beiträge: 1
    geschrieben 1565378904273 , zuletzt editiert von mherweg

    Wir sind Ende Juni 2019 von Düsseldorf nach Marsa Alam geflogen. Der Veranstalter ETI hatte Air Cairo als Airline ausgewählt. Der Hinflug war 24h verspätet. Abflug geplant: 9:15 morgens. Nach einem halben Tag am Flughafen bekamen wir ein Zimmer und Essen im Flughafen-Hotel (Maritim) . Gemäß EU Fluggastrechte-Verordnung steht uns nun eine Entschädigung von €600.- pro Person zu. Das versuchen wir mit professioneller Hilfe auch zu bekommen, aber meine Hoffnung ist gering, da es keine europäische Airline ist. In einigen Monaten/Jahren werde ich berichten, was daraus geworden ist.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 19429
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1565379193444

    Sind Dir 600 Euro dieser Aufwand wert? Mit allem in Vorkasse gehen?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 45908
    geschrieben 1565379540235

    "Professionell" kann ja auch ein Inkassounternehmen beschreiben, bei dem eine Vorkasse eben nicht erforderlich ist, Ahotep.

    Allerdings ist meine Erwartung hinsichtlich des Erfolgs auch gering ... :smirk:

    Broke is the new black ...
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 19429
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1565380089382 , zuletzt editiert von Ahotep

    Bei geringen Erfolgsaussichten werden solche "Aufträge" aber nicht gerne übernommen.

    Oder wie bei Onur Air auf dem Airport DUS, den Kuckuck auf die Bordkasse kleben.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 45908
    geschrieben 1565380642897

    Unbestritten ... :wink:

    Broke is the new black ...
  • BELONGO
    Dabei seit: 1561029624463
    Beiträge: 15
    geschrieben 1565802022587

    Wir fliegen am 14.9.2019 erneut mit Air Cairo, ich werde wieder hier, über unsere Erfahrungen berichten, bis jetzt war alles im " grünen Bereich " bis auf die Landung in Sharm El Sheikh, okay, heftiger Gegenwind, aber den gibt es hier immer, die Piloten kennen das Problem und haben genügend Erfahrung, um sich darauf einzustellen, sowas möchten wir nicht nochmal erleben....

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 45908
    geschrieben 1565806233959

    Wirst du nicht vermeiden können, die Segler freut´s, die Fluggäste schüttelt´s!

    Ist allerdings kein Air Cairo Spezifikum ...

    Broke is the new black ...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!