• Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1536
    geschrieben 1396183845000

    ..ich denke insgesamt bleibt festzuhalten daß bei einer AB-Insolvenz bei einem Ticketkauf ohne Ticketinsolvenzversicherung (betrifft NICHT Pauschalreisen) mit einem Totalverlust des eingesetzten Geldes gerechnet werden muß. In der Regel werden aus der (wenn überhaupt vorhandenen) Insolvenzmasse zunächst die Großgläubiger (z.B. finanzierende Banken) befriedigt..als Kunde befindet man sich meistens am Ende der "Nahrungskette" :disappointed: . Ich hoffe daß das NICHT eintritt da ich AB für eine sehr gute Airline halte..meine Erfahrungen sind sehr gut...ich würde AB jederzeit wieder buchen..allerdings mit Ticketversicherung..denke das ist der beste Weg um einerseits AB zu helfen als auch das eigene Risiko zu minimieren..

  • Gute.Fee207
    Dabei seit: 1254182400000
    Beiträge: 362
    geschrieben 1396184820000

    Die Flöhe husten ja schon. Googlet mal Air Berlin Aktie und lest ein wenig die Wirtschaftspresse. Kurs war mal 12,00, jetzt sind wir bei runden 1,80. Die grosse Gefahr, und die geht nicht von diesem Forum aus, sondern die hat das Mangement durch zweimaliges Absagen einer Bilanzveröffentlichung selbst verursacht!, die ist, dass die Vorliefetanten, auf die AB ja angwiesen ist, wegen Kraftstoff, Catering etc.p.p., nun nur noch gegen Vorkasse oder gegen Vorlage einer Bankbürgschaft liefern. Aus Angst vor unbezahlten Rechnungen, und das bringt eine Spirale in Gang. Da muss Montag wohl nun was Klares von AB kommen. Carsten

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Gute.Fee207
    Dabei seit: 1254182400000
    Beiträge: 362
    geschrieben 1396186931000

    Für uns wäre ein Verschwinden von AB auf jeden Fall ein Verlust. Wir sind gern mit denen geflogen, pünktlich, freundlich, recht komfortabel. Und sie bedienen nach wie vor viele uns interessierende Ziele in der Ägäis, zum Teil sogar nahezu exklusiv, jedenfalls von Hamburg aus betrachtet. Diese Flüge schienen mir auch immer gut gebucht, auch ohne Preiskampf gingen da die Tickets weg. Ob nun die Idee das Managements, verstärkt auf Malle zu setzen, wie es in den Investors Realtions der AB gesagt wird, die Beste ist? Wo man sich da ja die Preise geradezu um die Ohren haut...na, irgendwas haben sie sich ja dabei gedacht. C.

  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1396187710000

    Da fliege ich nach 7 Jahren das erste mal wieder mit AB, und muss dann sowas lesen :(

    Hoffe mal, bis zum 6.4. geht noch alles gut...

  • maximoritz
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 261
    geschrieben 1396187928000

    Danke mk116 und vs für die Info( dachte es mir ja schon).Jetzt zu fragen, wie hoch die Chance einer Insolvenz ist, wäre wohl die Frage nach dem Ergebnis eines Blickes in die Glaskugel? Da werde ich dann mal Daumen drücken.

    Thomas

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • sachsenmaus89
    Dabei seit: 1206748800000
    Beiträge: 190
    geschrieben 1396188080000

    wir fliegen im juli mit Air Berlin aber über eine Pauschal Urlaubsbuchung.

    wenn es so kommen würde das AB insolvent wird , was geschiet dann mit unserer flugreise?

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1536
    geschrieben 1396188756000

    @sachsenmaus

    ..im Falle des Ausfalls von AB wird sich dein RV um Ersatzbeförderung bemühen..ist das nicht möglich bzw. nur zu abweichenden Vertragsbedingungen, die für dich nicht akzeptabel sind (z.B. Verlegung Flugtag, Abflughafen) kannst du den Vertrag für dich kostenfrei stornieren. Das ist eben der von mir schon häufig angeführte Vorteil einer Pauschalreise... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!