• Carina270183
    Dabei seit: 1205625600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1313058774000

    Und ich reite jetzt auch nochmal auf diesem Thema herum ;-)

     

    Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, dass es bei der AB nur gegen Aufpreis was Warmes gibt.

    Aber wir waren vor 2 Jahren doch etwas erschrocken. Hatten nicht gefrühstückt, weil es am Flughafen so teuer ist und wir davon ausgegangen sind, dass wir im Flieger ja auch was bekommen.

    Dann ist es soweit und wir bekommen nur nen Sandwich serviert. Na toll!!! Davon werde ich nicht satt.

    Also haben wir nach dem kostenpflichtigen Frühstück gefragt (das mit Rührei und so).

    Als Antwort bekamen wir: Sorry, es sind keine mehr da, wir hatten nur 30 davon an Bord).

    Da habe ich schon gedacht, die wollen mich auf den Arm nehmen. Bei über 300 Passagieren nur 30 Frühstücke (keine Ahnung ob man das so schreibt)

     

    So, dass mußte ich mal loswerden :p

     

    LG Carina

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1313059108000

    Hallo :frowning:

     

    Ich hatte mich doch eigentlich klar und deutlich ausgedrückt - das Thema Bordessen ist durch !

    Sollten jetzt nochmal Beiträge dazu hier erscheinen, werden wir sie kommentarlos löschen, zumal sie in diesem Thread hier eh komplett falsch sind.

     

    Sollte noch jemand Informationen zum Bordessen bei AB suchen, dann lest euch bitte die Erfahrungsberichte in diesem Thread hier klicken durch. Es wurde bereits alles gesagt.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1313661485000

    Vielleicht nicht uninteressant ;)

    Streichkonzert bei Air Berlin

    «Shape & Size»

    Da kein Gewinn in Sicht ist, hat Air Berlin am Donnerstag bei Vorlage der Quartalszahlen ein neues Sparprogramm angekündigt. So soll das Angebot um eine Million Sitze sinken. Die Flotte wird um acht Flugzeuge verkleinert und zahlreiche Verbindungen, insbesondere von Regionalflughäfen entfallen.

     

    Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel

    Air Berlin hat mit „Shape & Size“ ein neues Sparprogramm eingeleitet. Zudem Maßnahmenpaket zählen unter anderem die Verringerung der Kapazität um mehrals eine Million Sitze im zweiten Halbjahr 2011 und die damit verbundene Reduzierung der Flotte um acht Flugzeuge. Damit einhergehend werden unrentable Strecken gestrichen und Frequenzen reduziert. Regionalflughäfen werden zum Teil aufgegeben. Künftig wolle sich Air Berlin verstärkt auf die Drehkreuze Berlin,Düsseldorf, Palma de Mallorca und Wien konzentrieren, sagte Air-Berlin-CEO Joachim Hunold bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal 2011.

    „Um profitabel zu werden, müssen wir Einschnitte in unser Streckennetz und in unserer Flotte vornehmen“, sagte Hunold. Als Beispiel unrentabler und daherzu stornierender Strecken nannte er Frankfurt- Hamburg, Frankfurt - Neapel, Stuttgart - St. Petersburg, München -Kairo und Düsseldorf - Paris.

    Als Opfer der Luftverkehrsteuer bezeichnete Hunold die Regionalflughäfen. So werde Air Berlin ihre Flüge von Münster/Osnabrück nach London, Wien und Sylt ebenso wenig aufrecht erhalten können, wie die Verbindungen von Köln/Bonn zu verschiedenen Destinationen in Marokko sowie nach Valencia. Darüber hinaus wird man über den Winter von Köln aus nicht mehrdirekt mit Air Berlin nach Innsbruck, Neapel und Palermo kommen. Storniert wird die Strecke Hannover - London. Karlsruhe, Dresden und Basel verlieren ab November über den Winter ihre Direktverbindungen nach Palma de Mallorca; von Paderborn aus geht es nicht mehr nach London und Manchester. Außerdem werden Malaga und Alicante aus dem Air-Berlin-Programm von zahlreichen Flughäfen ausreduziert oder – wie Klagenfurt – zumindest über den Winter ganz aus dem Programm genommen. Erfurt wird als Standort ganz aufgegeben.

    Die Belastungen durch die Luftverkehrssteuer, die höheren Kerosinpreise als auch die Unruhen in Nordafrika hätten die verbesserten Einnahmen pro Passagierund die Kostensenkungen wieder zunichte gemacht, sagte Hunold am Donnerstag in Berlin. „Die Luftverkehrsteuer verursacht eine dramatische Wettbewerbsverzerrung; in Relation zum Umsatz müssen wir fast viermal mehr als unser größter Wettbewerber zahlen“, betonte Hunold. Durch die Luftverkehrsteuerund den bestehenden Wettbewerbsdruck sei es unmöglich, zum Beispiel den gestiegenen Kerosinpreis vollständig an die Kunden weiterzugeben, so Hunoldweiter. „Die geplanten Maßnahmen werden möglicherweise nicht ausreichen, um ein positives operatives Ergebnis zum Jahresende zu erreichen,weil einige der Einspareffekte erst im kommenden Jahr wirksam werden.“

     

    Quartalszahlen

    Die Air Berlin PLC hat im zweiten Quartal ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 877 Millionen um 27,3 Prozent auf 1,1 Milliardengesteigert. Das EBITDAR (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen undLeasingaufwendungen) von 124,3 Millionen Euro ist auf 142,3 Mio. Eurogestiegen; das EBIT (operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern) fiel von minus 28,2 Millionen Euro auf minus 32,2 Millionen Euro.

    Das Eigenkapital der Air Berlin PLC beträgt 308,3 Millionen Euro (Vorjahr:490,9 Mio. Euro) und die Nettoverschuldung 616,1 Millionen Euro (Vorjahr: 493,4Mio. Euro).

     

     Quelle : Airliners.de mit Air Berlin

  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1313664655000

    wie die Verbindungen von Köln/Bonn nach Valencia ??????  :disappointed:

  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 917
    geschrieben 1313664679000

    Air Berlin bietet am 5. Mai 2012 einen 12-stündigen Flug über Spitzbergen und Grönland zum Nordpol und zurück vom Flughafen Tegel aus an. Um acht früh gehts los und abends ist man schon wieder zu Hause. Über den interessanten Gebieten wird bewusst sehr tief geflogen. Es handelt sich wohl um Piloten, die "kampferprobt" sind für solche Aktionen und Regionen. Eine Vielzahl alkoholischer Getränke ist inclusive und über dem Nordpol gibts Champagner. Das preiswerteste Ticket in den Mittelreihen kostet 444 €, das teuerste Ticket in der Comfort Class am Fenster kostet 2666 €. Dieser Flug ist bisher seit 2007 einmal jährlich ab Düsseldorf gestartet, 2012 eben das 1. Mal ab Berlin. Falls sich jemand dafür begeistern kann...

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1313665268000

    Neueste Meldung auf N-TV: Hunold tritt im September zurück, Aktie dreht darauf hin sofort ins Plus... :D

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1313665908000

    Und der neue Chef heißt Hartmut Mehdorn .

    Ob da die Aktien im Plus bleiben ?

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1313666210000

    Vielleicht wird es ein jointventure-Zug zum Flug generell inkludiert... :p

  • shoghun13
    Dabei seit: 1275696000000
    Beiträge: 113
    gesperrt
    geschrieben 1313667563000

    hi

    mehdorn wird bestimmt von den autobauern gesponsert

    erst die bahn riuniert, jetzt kommen die airlines dran :laughing:

    leute fahrt auto :rofl:

    mfg

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1313667790000

    Das Sparen hat schon begonnen :

    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,780921,00.html

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!