• urlaub0611
    Dabei seit: 1300406400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1300818506000

    Wie seht Ihr das denn, würdet Ihr die Flugzeiten ab DUS im Kauf nehmen, halt die ...-Karte gezogen oder ab CGN mit AB fliegen, mit der Gefahr, daß die Flugzeiten auch hier zum Nachteil der Passagiere geändert werden?

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1300818986000

    An und Abreise kann man eigentlich nicht als Urlaubstage dazu zählen. Fliegst Du früh haste Glück. Akzeptiere die Zeit und gut ist. Ändern kann sich immer was an der Zeit.

    Gruß Marco
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42908
    geschrieben 1300819176000

    Ich rufe mal in Erinnerung, dass du nach Tunesien fliegst. Da das zur Zeit nicht unbedingt eine Boom-Destination ist, sind Anpassungen an den Bedarf (also Zusammenlegung von Operatings) wahrscheinlicher, als bspw. Richtung PMI oder AYT.

    Also wird auch in einer Umbuchung noch ein Restrisiko stecken, die Entscheidung aufgrund der Flugzeiten umzubuchen hielt ich noch nie für eine sehr weise! 

    :?

    Überdies sind wir jetzt Meilen vom Thema "Airberlin" entfernt, ich denke, die Entscheidungskriterien sollten hier nicht noch weiter vertieft werden ...

  • bandido
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1300958543000

    @hohenlimburg sagte:

    Auch wir haben diese Probleme mit Air Berlin: Rückflug Marsa Alam nach Nürberg (04.01.2011) mit 24 stündiger Verspätung!!! Totales Durcheinander bis wir nach über 6 Stunden erfuhren, wie es weiter geht. Ein kleineres Flugzeug wurde am nächsten Tag  geschickt, also war unsere Sitzplatzresevierung hinfällig (obwohl teuer bezahlt!!!) Mit meinem Vater/Schwiegervater (beide Mitte 80zig) sollte ich mich mit den Ellenbogen ins Flugzeug kämpfen, obwohl mein Schwiegervater im Rollstuhl sitz!!! Einfach nur eine Frechheit von Air Berlin!!! Unser Gepäck sah aus, als wenn es auf einer Müllhalde gelegen hätte - dreckig und kaputt!

    Großzügig haben wir nun von Air Berlin eine Entschädigung von 25 Euro pro Person angeboten bekommen - echt cool!?! Einfach nur unverschämt und unverständlich!!!

    Nun sind wir gespannt, wie lange die Bearbeitung unseres Einspruchs dauert!!!

     

    Ich wollte eigentlich keine Entschädigung, nur meine Kosten von über 400 Euro ersetzt haben. In der Zwischenzeit habe ich meinen Anwalt und auch unser Verkehrsministerium (Abteilung Fluggastrechte) eingeschaltet.

  • hohenlimburg
    Dabei seit: 1146096000000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1301033335000

    @bandido:

    Ich wollte eigentlich keine Entschädigung, nur meine Kosten von über 400 Euro ersetzt haben.

    Ich habe hier nur die Kurzform gepostet!!! Selbstverständlich hatten wir auch weitere Auslagen gehabt: z.B. zusätzlicher Urlaub, Telefonate nach Deutschland um einiges, wegen der erheblichen Verspätung, zu regeln usw.

    Dies alles ist bei Air Berlin gar nicht berücksichtigt worden!?!

    LG

    Heike

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1301056548000

    Natürlich nicht, denn diese 'Auslagen' kannst Du, ausser einem Telefonat oder Fax, nach den gesetzlichen Regelungen schlicht abhaken.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • HagenSolberg
    Dabei seit: 1240444800000
    Beiträge: 155
    geschrieben 1301059862000

    @Hohenlimburg

     

    Leider hast du bisher nicht geschrieben warum sich euer Flug verspätet hat. Lags vielleicht an der Witterung? Genau am 04./05.01.11 gabs in D die Wetterumstellung und der einsetzende Regen hat Straßen und Flughäfen eisgepanzert (wir sind am 05.01. auch von LXR/HRG nach DUS geflogen, am 05.01. waren zumindest TXL und ich glaube auch NUE zeitweise gesperrt!) Und fürs Wetter kann man Herrn Hunold noch nicht verantwortlich machen.

    Auch den Einstieg unter "Ellenbogeneinsatz" kann ich nicht nachvollziehen. Auf der Bordkarte wird doch euer Sitzplatz vorgegeben gewesen sein. Warum dann die EIle. Ohne den letzten Pax, der sein Gepäck schon aufgegeben hat, werden die Türen schon nicht geschlossen werden.

    Und zu den Auslagen: vgl. bernhard 707

  • Romy1701
    Dabei seit: 1211932800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1301158200000

    Hallo,

    ich werde in diesem jahr mit Air Berlin nach Thailand fliegen.

    Meine Frage:Sind es auf diesen Langstreckenflügen diesselben Maschinen/Sitzabstände wie auf der normalen Kurzstrecke? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem 10 Stunden Flug gemacht... wie sieht es mit der verpflegung aus?(Preise an Bord) Ist für mich das erste Mal.

    Danke für die Antworten!

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1301159266000

    Natürlich sind es andere Flieger als auf Kurzstrecke, die A330-200 haben allerdings

    keine grösseren Sitzabstände in der Eco.

    Weitere Infos zur Verpflegung, zwei Mahlzeiten sind inklusive, findest Du auf der HP von Air Berlin, ebenso für Getränke.

    Zweifellos gibt es bessere Alternativen nach Thailand als Air Berlin.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1301164665000

    Ist nicht ganz richtig, AB setzt auf Kurzstrecke auch A330 ein :p  aber generell werden natürlich Langstreckenjets eingesetzt.

    Gruß Marco
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!