• Sunrise_Sunset
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1232098205000

    Nein, es ist kein Absturz. Es ist eine Notwasserung. Der Unterschied? In diesem Fall die ca. 150 Überlebenden, keiner davon schwerer verletzt durch den Notfall selbst.

    Blondes have more fun.
  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1232099883000

    @Sunrise_Sunset sagte:

    Nein, es ist kein Absturz. Es ist eine Notwasserung.

    Ganz genau.

    Bei einem Absturz haben die Piloten keinerlei Einflussnahme mehr auf die Maschine, sie sicher zu landen. Eine Notwasserung dagegen ist ein eingeübtes Procedere, das die volle Handlungsfähigkeit der Crew beinhaltet.

    Zum Glück war auf dem Fluss kaum Wellengang. Bei höherer Dünung wäre all das anders verlaufen.

    fio

  • susi63
    Dabei seit: 1199577600000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1232100952000

    Hallo Zusammen,

    ich fliege morgen nach New York :shock1:

    Als ich gestern die Bilder gesehen habe, habe ich mir erst mal einen großen Schnaps eingegossen.

    Aber vielleicht hilft es meiner geringen Flugbereitschaft ja, dass es auch mal glimpflich ausgegangen ist.

    Ich freue mich für die Passagiere und ihre Angehörigen.

    VG

    Angela

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1232102529000

    Hallo curiosus, zu der Zeit, als Du Deinen ersten Beitrag einstelltest, war es in meinen Augen nur ein " Sensationsthread" Heute früh wußte freilich jeder, das es zum Glück glimpflich ausging!

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1232112895000

    Es ist ja auch ein Sensationsthread, denn was da passiert ist, ist eine riesen Sensation. ;) und auch absolut zum diskutieren geeignet.

    Gruß Marco
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41859
    geschrieben 1232152365000

    Ich finde den Verlauf besonders geeignet, um sich zu freuen, dankbar zu sein und dem Piloten höchsten Respekt für diese fliegerische Meisterleistung zu zollen!

    Was ich daran diskutieren sollte, wüsste ich nicht!

    Ein Beispiel vorbildlicher Reaktion auf der ganzen Linie ... Crew, Helfer vor Ort, Einsatztempo des Katastrophenschutzes ... mir fällt dazu nur eins ein: CHAPEAU!

    sombreroindieluftwerfsmiley

    come surf the clouds, race the dark, meet me where the cliff greets the sea
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1232163856000

    @Delaware sagte:

    Ich dachte immer, man kann nicht notwassern, ohne daß ein Triebwerk abreißt.

    Tolle Leistung und echtes ******* für die Crew und die Passagiere.

    Jepp. Beide Triebwerke sind abgerissen und liegen auf dem Grund des Hudson. Man wird versuchen, sie zu bergen - ebenso wie den Rumpf, um den Flugschreiber zu finden, so die Verlautbarung.

    +++

    Wir hörten von dem Unglück kurz vor unserem Heimflug. Das penetrante Hinterfragen der Moderatoren "Was wäre gewesen, wenn eine Fähre auf dem Hudson-River getroffen worden wäre? Was hätte der Pilot anders/besser machen können? Wie lange kann man in so kaltem Wasser überleben?" dient nicht unbedingt der Beschwichtigung nervöser Passagiere.

    Sensationsgeilheit der Medien.

    Vogelschlag = Alltag auf Flughäfen.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1232181119000

    Hallo,

    ich möchte die Leistung der Crew ja nicht schmälern, doch kommt mit die ganze Lobpreisung doch etwas zu früh!

    Denn bei allem was wir lesen fehlt die Einschränkung "höchstwahrscheinlich"!

    Denn alles was wir bisher haben sind die Bilder und die Schilderungen der Crew und der Passagiere. Derzeit bleibt ein höchstwahrscheinlich unvermeidbarer Zwischenfall, eine höchstwahrscheinlich goldrichtige Entscheidung der Piloten, eine höchstwahrscheinlich ausgezeichnete, oder zumindest sehr gute fliegerische Leistung und ein mit hoher Wahrscheinlichkeit vorbildliches Verhalten des Piloten nach der Notwasserung.

    Was wir aber auch haben sind hysterisch reagierende Medien, die schon wieder einen Helden kreieren, bevor dessen Status definitiv feststeht. Denn zmindest eine kleine Möglichkeit besteht ja noch, daß auch im Cockpit falsche Entscheidungen getroffen wurden.

    So lange finde ich, sollte man mit der Heldenverehrung noch etwas zuwarten. Denn dafür ist sicher noch genügend Zeit bis nach einem, zumindest vorläufigen, Unfallbericht.

    Nur nicht, daß wir uns falsch verstehen. Auch ich vermute hier, daß die ganze Leistung sehr gut war, möchte aber einfach so lange warten, bis dies auch von wirklichen Fachleuten so bestätigt wird. Denn dazu dienen leider keine Vergleiche, die in Wahrheit keine sind, die aber eiligst von den Medien hervorgekramt werden.

    Daher würde ich empfehlen uns derzeit einfach zu freuen, den Blick für die Realität aber nicht zu verlieren. Das erleichtert dann auch wieder mit einem Lächeln den Stuss zu lesen, den die Presse schon wieder verbreitet. Denn wir haben wieder einmal die Zeit der journalistischen Experten, die oftmals weit weniger Ahnung haben, als nur minimal interessierte Laien.

    Gruß

    Berthold

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41859
    geschrieben 1232186961000

    Die Realität ist, dass 155 Leute den Unfall überlebt haben. Das wiederum ist höchstunwahrscheinlich und somit schlicht ein Freudenfest wert.

    Höre dir eiinfach die Kommentare seiner Kollegen an, dann solltest du zumindest an der Glanzleistung des Piloten höchstwahrscheinlich keine Zweifel haben dürfen, für die Paxe und deren Angehörige ist der Kerl ungeachtet weiterer Untersuchungen ein Held!

    come surf the clouds, race the dark, meet me where the cliff greets the sea
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5259
    geschrieben 1232197124000

    Ja, hoechstwahrscheinlich ist er ein Held und, egal was raus kommt, ist es super das alle ueberlebt haben.

    Berthold meint nur das z.B. der China Airlines Pilot aus Taiwan, der mit einem halben Leitwerk gelandet ist, auch als Held gefeiert wurde. Zumindestens bis sich rausstellte das die Schaeden am Leitwerk erst durch seine eigenen Fehler entstanden sind.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!