• eslifant
    Dabei seit: 1189468800000
    Beiträge: 15
    gesperrt
    geschrieben 1189715979000

    Glaub ich dir juanito, babys sind schliesslich teuer.

  • unbekannter
    Dabei seit: 1149552000000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1189756788000

    1. Ich würde keine Schwangerschaft riskieren, um einige (wenige) Euros zu sparen.

    Im Bekannschaftskreis gibt´s eine Frau, die sich die Pille aus der Türkei mitgebracht hat und schwanger geworden ist.

    2. Die Pille ist ein Rezept pflichtiges Medikament. Das darf nach DE nur in gebrauchsüblichen Mengen eingeführt werden. Das dürfte eigentlich nur eine Packung sein. Wenn der Zoll dich mit einem Jahresvorrat erwischt, wird´s teuer. :?

  • boerot
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 354
    geschrieben 1189757116000

    Aus ein paar gesparten Kröten, können leicht tausende nichtgesparte pro Jahr werden, wenn die Wirkung gleich null ist. Obs das wert ist ;)?

    Tipp: Wenn Du richtig sparen willt, investier mal in die Mirena, da haste 5 Jahre Ruhe und zahlst im Monat nur 4,17 €. Der Nachteil ist nur, dass der Gesamtbetrag gleich fällig ist.

    Kontrolle ist gut - Vertrauen ist besser!!!
  • silvermoon133
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1189778092000

    @SSYE sagte:

    Hallo

    Wir fliegen im Dezember das erste mal nach Ägypten. Jetzt habe ich schon ein paar mal gelesen das dort die Anti Baby Pille so furchtbar günstig wäre. Stimmt das wirklich?

    Wenn ja, wie bekomm ich die denn. Die hat ja dort bestimmt nicht den selben Namen. Muss ich das eine Packung aus Deutschland mitnehmen, das die dort die Inhaltsstoffe vergleichen?

    Wieviele Packungen darf ich denn dann kaufen??

    LG SSYE

    Hallo SSYE

    Die Packung kostet ca. 2 Euro.

    In jeder Apotheke.

    Ja nimm eine Packung oder den Beipackzettel von deiner mit, die Inhaltsstoffe müßen mit der Ägyptischen übereinstimmen.

    Besser noch, so haben wir es gemacht, du schickst den Namen der Ägyptischen Pille einer Freundin die dann deinen Frauenarzt anruft und fragt ob du sie nehmen kannst.

    Wieviele Packungen du mitnehmen darfst das weis ich leider nicht, schau doch mal auf der Homepage vom Zoll.

    Die meisten Pillen werden sowieso nicht in Ägypten hergestellt.

    z.B. die Marvelon, (die nimmt meine Tochter schon ein paar Jahre und sie hat mich noch nicht zur Oma gemacht) ist aus Holland

    Und die Gynera ist von der Schering AG Deutschland.

    LG Conni

  • sonniger_Soldat
    Dabei seit: 1188691200000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1189778250000

    mh, ich würde mir sicher alles mögliche in ä kaufen! aber keine pille! dafür wäre mir das risiko zu groß! (und das denke ich schon als mann so ;) )

    I <3 Egypt
  • Anschla
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1189780766000

    Ohne eine Diskussion über Verhütungsmittel führen zu wollen....

    Pille aus Ägypten? NIE WIEDER!!!!!!

    Nein ich bin nicht schwanger geworden, aber habe einen 100% Beweis, dass ich in einer offiziellen ägyptischen Apotheke gefälschte Pillen erhalten habe....

    Ist ca. 1,5 Jahre her. hatte bisher hier immer "meine" Pille gut vertragen und bekam auch den Tip, im Urlaub in Ägypten doch in der Apotheke mal "shoppen" zu gehen....tja, hier nahm ich dann nach einiger Zeit, als eine neue Packung dran war, wieder "meine" Pille (nahezu identische Verpackung, angebl. gleicher Inhalt!!!) aus Ägypten....4 Tage nach der ersten Tablette bekam ich plötzlich (wieder, graus...) meine Periode. Sorry, falls ich zu sehr ins Detail geh, aber finde es wichtig!

    Hab gar nicht dran gedacht, dass es an der "Herkunft" der Pille liegen könnte. Dachte, ich habe ein "körperliches" Problem, also ab zum Frauenarzt. Durch Zufall kamen wir auf die "Ägyptischen Placebos" zu sprechen. Er hat gelacht, mir Blut abgezapft und ein paar Tage später stellte sich dann raus: ausser ein bischen Zucker und ähnlichem war in den Dingern dann nix drin. Mein Blut hatte keinen Wirkstoff der Pille intus! Daher auchdas Einsetzen der Periode... Er hat dann aus Scherz die Dinger dem entsprechenden Pharma Vertreter gezeigt, der meinte, in mind. 50% der Fälle (nicht in allen!!!) wird einem als Ausländer dort ein "Placebo" verkauft , o.k. und selbst wenn er aus reinem Eigennutzen übertreibt, selbst bei 10% wäre mir das Risiko zu hoch! Mann kann auch Glück haben und bei vielen geht es gut...aber sorry, da hört das Sparen für mich auf.

    Aspirin und ähnliches, o.k., die kaufe ich auch dort, aber meine Pille, nein danke!

    Erwarte das Unerwartete - oder auf Kölsch: Et kütt wie et kütt...(eh aanders...)
  • jetstream2x4
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 1721
    geschrieben 1189782284000

    Also - ich kann das auch nur bestätigen ... ich nehme auch seit 1,5 jahren die pille aus ägypten und bei mir ist noch nix passiert ... nur meine freundin ist in letzter zeit ein bissel rund geworden und klagt über übelkeit und fressattacken ... einer ne ahnung woran es liegt? *ggg

    @Wimmtauchen sagte:

    Ich nehme seit 1,5 Jahren die Pille aus Ägypten und meine Tochter auch.Die ist nicht nur etwas günstiger sondern um einiges mehr.Kaufe für uns immer gleich für 12 Monate.Beipackzettel mitnehmen,weil die Zusammensetzung vielleicht die gleiche ist aber da anders heisst.

    Salam ... du wollen kaufen Kamele? Ich dir auch geben Schwiegermutter und ihre drei Ziegen :-p
  • eslifant
    Dabei seit: 1189468800000
    Beiträge: 15
    gesperrt
    geschrieben 1189783857000

    :laughing: Ui!!! Demnächst ganz viele kleine jetstreamers???

  • jens_dus
    Dabei seit: 1188950400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1189850056000

    So, da ja hier auch Männer mittreden können möchte ich auch mal mittreden.

    Wir benutzen, sowiwso seit ca. 4 Jahren, Verhütungsmittel aus dem Ausland, da es mir grundsätzlich die Medikamentenpreise in Deutschland auf den Nerv gehen. Naja in Deutschen Apotheken bekommt man eh ja nur die Apothekenrundschau und da sind wir alle glücklich.

    Also ich würde die Pakung/Beipackzettel mittnehmen und gut ist.

    P.S. für unsere Freunde aus dem Grenzgebiet zu den Niederlanden, hier gibt es auch jegliche Verhütungsmittel ca. 25% billiger und natürlich nicht verschreibungspflichtig...(Näturlich nicht nur die sondern auch die allgemeinen Sachen wie z.B. Paracetamol ca. 50%, ACC ca. 30% etc..).

    Jens

    P.S. es ist nicht mein Anligen hier vom Thema abzuweichen nur mir geht es gegen den Strich, besonders von den Ärzten, die Panikmache. Jeder muss selber wissen welches Risiko er aufnimmt.

  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1189977685000

    @jens_dus sagte:

    P.S. für unsere Freunde aus dem Grenzgebiet zu den Niederlanden, hier gibt es auch jegliche Verhütungsmittel ca. 25% billiger und natürlich nicht verschreibungspflichtig...(Näturlich nicht nur die sondern auch die allgemeinen Sachen wie z.B. Paracetamol ca. 50%, ACC ca. 30% etc..).

    Zwischen Medikamenten aus den Niederlanden und Ägypten ist noch ein kleiner feiner Unterschied. Niederlande ist kein 3. Weltland wie Ägypten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!