• Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 641
    geschrieben 1396972454000

    Was soll die Haarspalterei? Es kann doch ziemlich egal sein, von wem ein Attentat verübt wird. Erleben möchte das wohl keiner! Nach meinen Informationen hat sich die Dschihadistengruppe Ansar Beit al Makdess zu dem Anschlag bekannt - aber wie schon erwähnt, es ist doch egal wer dahinter steckt. Eine derartige Warnung sollte ernst genommen werden. Wir waren 2011 in Kairo / Museum. Die dortigen Ausschreitungen (zunächst eine kleine Demonstration) fingen erst harmlos an und kurze Zeit später gab es die ersten Toten. Wir fühlten uns daraufhin veranlasst sofort Kairo zu verlassen und nach Hurghada zurück zu fahren. Das war auch besser so. 

    Ich bleibe dabei, wer jetzt als Tourist in den Sinai reist der ist entweder lebensmüde oder sehr naiv. Ich finde auch nicht, dass es für solche Leute eine Rückholaktion o.ä. geben sollte, denn wer sich in Gefahr begibt, der soll auch sehen, wie er da wieder ´raus kommt.

    Ich mag Ägypten sehr und werde wohl auch dieses Jahr dorthin reisen. Wenn sich allerdings abzeichnet, dass das Land sich nicht in den Griff kriegt, dann bleibe ich lieber weg. Das Risiko ist mir einfach zu hoch, doch ein Attentat erleben zu müssen. Es macht auch keinen Spass jedesmal mit einem unguten Gefühl das Hotel zu verlassen um sich unter die Menschen zu mischen. Nach Naama Bay würde ich mich z. B. gar nicht mehr trauen.

  • petramarion
    Dabei seit: 1202601600000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1396976017000

    @sabaelcher

    genau der Meinung bin ich auch.Stellt sich nur die Frage ob die RV einer Stornierung oder Umbuchung einer schon länger gebuchten Reise zustimmen.

    (Daß mit mit Kosten stornieren kann weiß ich, falls mich jemand diesbez. aufklären wollte.)

  • Rainer Baumgart
    Dabei seit: 1275868800000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1397052025000

    @ petramarion

    Genau das ist das Problem. Ich habe bereits im November 2013 Sharm el Sheikh für Anfang diesen Juni gebucht und im März 2014 nach der Reisewarnung bei FTI angefragt, ob eine Umbuchung möglich ist. Die Aussage war damals, dass momentan nur eine mit Kosten verbundene Umbuchung möglich ist und man noch abwarten muss.

    Was nützt mir aber ein Abwarten, vielleicht sogar bis zwei Wochen vor Abflug (nachdem der volle Reisepreis dann ja auch bezahlt ist), wenn ich dann keine Alternativen habe günstig umzubuchen. Wir haben nunmal nur diese zwei Wochen dieses Jahr und ich bin ganz schön angepisst, wenn dann nichts drauss wird. Also entweder geht das Ganze gut und wir fliegen zu dritt nach Sharm, oder der Urlaub fällt dieses Jahr aus. Und das alles, weil ich immer bestrebt bin rechtzeitig zu planen und zu buchen. Die Ersparniss für die Frühbuchungen nehme ich natürlich auch gerne mit.

    Mein Vater hat nicht den Zweiten Weltkrieg überlebt, damit ich meine Kinder auf den Dritten vorbereite!
  • maximoritz
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 261
    geschrieben 1397052787000

    @Rainer Baumgart,

    ich denke, selbst letztes Jahr im November barg eine Buchung eines Urlaubs in Ägypten schon ein gewisses Risiko. Es ist also bis zu einem gewissen Grad doch selbst verschuldetes Leid.

    Thomas

  • Rainer Baumgart
    Dabei seit: 1275868800000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1397056539000

    @maximoritz

    Vielen Dank für diese Belehrung. Wenn ich so an die Sache ran gehe, dann darf ich gar keinen Urlaub mehr buchen (siehe momentane Unruhen in Thailand und in der Türkei). So was geht vielleicht als Rentner oder Arbeitsloser, aber nicht wenn man den Urlaub planen muss.

    Passieren kann überall was, es soll sogar schon Leute gegeben haben, die im Bayrischen Wald von einem Auto überfahren wurden. Ich bereise Ägypten schon seit mehreren Jahren und habe immer einen schönen und ruhigen Urlaub verbracht. Was spricht also gegen eine Buchung, wenn es ruhig ist und keine aktuellen Warnungen vorliegen?

    Mein Vater hat nicht den Zweiten Weltkrieg überlebt, damit ich meine Kinder auf den Dritten vorbereite!
  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 898
    geschrieben 1397057032000

    @Baumgart

    ich meine nicht, das für Dich alle Eulen verflogen sind im Bezug auf die kostenlose Umbucherei - hier gibt es bei den Veranstaltern ein gewisses Zeitfenster vor dem geplanten Abflug, und fertig. 4 Wochen vorher wird auch FTI dieses Dir anbieten, eben nur nicht jetzt.

    Von daher - keine Panik.

    Warum der Sinai immer noch dicht ist, erschließt sich mir persönlich nicht so richtig, andere Nationen sehen es auch nicht so extrem - wie ich meine alles Politik. Aber das ist ein anderes Thema.

    Gruß Vik

    feel good
  • süssejana
    Dabei seit: 1336435200000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1397063277000

    @Baumgart

    Boah, gleich mehrere Leute sind schon im Bayrischen Wald von einem Auto überfahren worden?

    Da fahr ich jetzt aber auch nicht mehr hin.....

  • petramarion
    Dabei seit: 1202601600000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1397063394000

    @ rainer baumgart

    mir geht es genauso, habe auch nur diese Zeit um Urlaub zu machen und muß noch einiges bez. der Hotelauswahl beachten(kurze Wege u.v.m.) reise mit 2 Oldies. 

    Hoffe falls es zum Storno kommt eine rechtzeitige Benachrichtigung des RV zu bekommen.

    Wäre schade wenn mein 12. Ägyptenurlaub ins Wasser fallen würde.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1397065936000

    ..."rechtzeitig" ist bekanntlich relativ. Bisher reagierten die RV im Zeitraum ± 4 Wochen vor Reiseantritt mit den gegebenen Möglichkeiten. Wobei ich auch aktuell noch immer keinen Grund erkennen kann, welcher gegen eine Reise sprechen sollte... ;)

  • Irenke
    Dabei seit: 1118793600000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1397066875000

    Wir sind gerade aus Hurghada /Makadi beach zurück. Dies war einer der problemlosesten und schönsten Ägyptenurlaube von 30. Dabei haben wir so viel Bedenken gehabt. Ganz umsonst! Gestartet beim Streik, aber in Hamburg alles gutgegangen. Super pünktlich gelandet, in 10 Minuten waren mit der Abfertigung durch. Im Hotel herzlichsten Empfang, wunderschönes Zimmer (waren das achtemal dort). Wetter, Wasser, Essen, Leute, alles top. Das Hotel 80% ausgebucht, die Nachbarhotels auch. Man merkt, daß Sharm el Sheikh ausgefallen ist. Fantastisch geschnorchelt, wir sprachen dort nur über Fische und Schnorchelerlebnise. Kein Mensch erwähnt die Unruhen oder Ähnliches. Alles war, wie früher, ohne Angst oder Probleme. Allerdings werden die jungen Ägypter etwas freier und frecher. Besonders bei Bootsausflügen oder Ähnliches sehr aufdringlich, allerdings mehr zu den jüngeren Touristen. Auch Sex-Service für ältere Damen wird laufend Angeboten! Im Augenblick zählt nur das Geld. Nach Hurghada Stadt fährt kaum jemand rein, da die Touristen von den Händlern extrem belässtigt sind. Wer nur Tauchen, Relaxen, Schnorcheln oder Sonnen möchte, soll ohne Bedenken fahren. Glaubt mir, es ist alles, wie früher. Zurück am Flughafen wieder Chaos, total voll, Menschenmassen - ja eben alles wie früher. Ich habe Sehnsucht zurück, würde sofort wieder starten, sie haben die besten Klima, was man sich vorstellen kann. Bitte gibt den Angestellten Trinkgelder, sie sind darauf so angewiesen, sie verdienen 100 Euro im Monat. Sie versuchen mit kleinen Tricks an bißchen Geld zu kommen, aber ich fand das nicht schlimm. Z. B. kein Safe funktioniert am Anfang. Dann kommt jemand, ändert was und siehe, klappt alles. Dafür wird halt ein Euro oder Dollar erwartet. Wir hatten für 9 Tage 40 einzelnen Dollar an Trinkgelder mit und das hat mehr als gereicht. Sie erwarten nur kleinsten Mengen, hauptsache sie bekommen etwas.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!