• fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1392206623000

    Bin vor kurzem erst aus Ägypten/Marsa Alam zurück gekommen. Alles bestens, man muß überhaupt keine Angst haben, in dieser Destination einen Urlaub zu verbrigen. Die Hotels in der Coraya-Bucht sind Spitze, ideal für Schnorchler und Taucher ( Coraya Divers gleich nebenan).

    Viele Urlauben hatten Angst, und scheuen den langen Transfer vom Flughafen Hurghada  in die Region Marsa Alam. Das dauert auch ziemlich lange und ist uninteressant und belastend.

    Beim Buchen sollte man aufpassen ( auch im RB)! Es gibt Direktflüge nach Marsa Alam.

    Das ist optimal und die Transferzeit zu den Hotels beträgt im Schnitt zwischen 10 und 20 Minuten. Auch hier kann man alle beruhigen, die einen langen Bustransfer scheuen.

    Sicherheit gewährleistet, alles ist ruhig, täglich blauer Himmel und angenehme Temperaturen ( zwischen 25 und 28 Grad) und ein warmes Meer ( noch oder schon wieder 24 Grad warm). Was will man mehr ???

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Erst einmal den Spätherbst und den Winter zuhause genießen. Im März ist eine Städtereise nach Lissabon angesagt, danach gehts im April 2019 nach Marsa Alam zum schnorcheln.
  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1392235919000

    Wir waren jetzt 4 Wochen in Port Gahlip alles sehr Ruhig :D

    Tour nach Sataya und mit Privat Auto nach Edfu und Assuwan... wie mein Vorschreiber schon beschrieben alles Ruhig. Da die Ägypter selbst Ferien hatten waren in den Tempeln nur wir und Ägypter, viele Schulklassen und Familien aus Kairo oder Alexandria. Das war besonders lustig weil die Tennie Mädels alle ein Foto mit meinen muskulösen Hellhäutigen Mann haben wollten  :laughing:

    Wir haben uns sehr sicher gefühlt auch als wir in der Stadt umhergelaufen sind oder zum Essen in einheimischen Lokalen waren. Es gab nicht einen Moment....alle waren Freundlich und sehr zu vorkommend.

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • Tom auf Tour
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1392560975000

    Anschlag auf einen Touristenbus in Ägypten

    Taba – Bei einem Sprengstoffanschlag auf einen Touristenbus in Ägypten sind drei Urlauber aus Korea ums Leben gekommen.

     Das meldete der Nachrichtensender Al-Arabija. 14 weitere Menschen sollen verletzt worden sein. Aus Sicherheitskreisen hieß es, die Explosion habe sich ereignet, als der Bus vor einem Hotel in dem Badeort stand. In dem Bus befanden sich den Angaben zufolge 30 Touristen.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1392561295000

    ...lt. ahramonline wurde ein Bus bei Taba von einer Rakete getroffen. Drei Touristen aus Korea wurden getötet, weitere 27 Touristen unterschiedlicher Nationalitäten wurden verletzt.

    Quelle: [url=http://english.ahram.org.eg/NewsContent/1/64/94375/Egypt/Politics-/UPDATE-Sinai-tourist-bus-hit-by-missile-in-Egypts-.aspx 9aharamonline[/url]

  • Jazy
    Dabei seit: 1154563200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1392562301000

    ...lt.focus-online kam der Bus aus Israel und explodierte direkt hinter Grenze... stellt sich nun die Frage wem der Anschlag in erster Linie galt, den Touristen im Allgemeinen oder dem Staat Israel?

    http://www.focus.de/panorama/welt/tote-bei-terroranschlag-in-aegypten-touristenbus-mit-30-menschen-explodiert-auf-dem-sinai_id_3619096.html

  • Eifelhippe
    Dabei seit: 1085616000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1392564685000

    Tja, soweit zum ach so sicheren Ägypten :-(

    Das Einzige, was mich an dem Anschlag wundert, ist, dass er erst jetzt passiert ist.

    Ich hatte früher damit gerechnet.

    Ich denke, damit treffen die Terroristen den wundesten Punkt in Ägypten.

    Der Tourismus wird wohl wieder zusammenbrechen und das ist bitter.

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2415
    geschrieben 1392565534000

    Leider zeigt sich an diesem Anschlag, wie verwundbar das Land ist und dass die vorhandenen Sicherheitsmassnahmen nicht ausreichen, um krimineller Energie Einhalt zu gebieten.

    Bleibt abzuwarten wer sich zu dem Anschlag bekennt und was die Zukunft bringt.

    Ich esse Schokolade nur an Tagen, die mit einem „G“ enden – und mittwochs.
  • Tom auf Tour
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1392567797000

    Wenn ich mir allerdings anschaue wo Taba liegt, sehe ich den Tourismus in Ägypten nicht so gefährdet. Schlimmer wäre es gewesen, wenn es in Kairo oder so gewesen wäre.

  • der-Rainer
    Dabei seit: 1278720000000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1392568152000

    :frowning: Tom auf Tour ...Schlimmer wäre es gewesen wen es in Cario oder so .....Was ist das für eine Aussage....es ist Schlimm.

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2415
    geschrieben 1392568408000

    Der Sinai hat sicherlich durch seine Lage eine besondere Stellung in Ägypten. Wenn die Terroristen aber Erfolge mit ihren Attentaten haben ist eine Ausweitung auf andere Gebiete nicht auszuschließen.

    Ich esse Schokolade nur an Tagen, die mit einem „G“ enden – und mittwochs.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!