• Habibi20031
    Dabei seit: 1259280000000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1378836740000

    @Sabaelcher:

    "... Kritik an dem derzeitigen Zustand wird kaum zugelassen..."

    1.   Das finde ich garnicht, wenn überhaupt wird hier sehr zurückhaltend eingegriffen

    2.   Wäre schön, du würdest deine Unterstallung belegen.

                           ☺ *** Es tut mir... ach was, ich würd es wieder tun! *** ☺      
  • around_the_world2013
    Dabei seit: 1374537600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1378839430000

    Immer mehr positive Meldungen aus dem Land der Pharaonen.

    DAS sollte man aber mal lesen: REISEWARNUNG ROTES MEER (Auswärtiges Amt) 

    Link entfernt.

  • Trancemaster
    Dabei seit: 1220486400000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1378839984000

    sorry aber über so ein Scheiß kann ich gar nicht lachen :frowning: :?

    MfG Uwe
  • Volker E320T
    Dabei seit: 1345420800000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1378842578000

    Vollkommen überflüssiges Zitat entfernt.

    Da gebe ich dir Recht das sollte besser gelöscht werden.

    Gruß

    Volker

  • yvonnekasch
    Dabei seit: 1173312000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1378843025000

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade im Citadel Azur in Sahl Haseesh.

    Es ist absolut ruhig hier (so wie früher auch).

    Die einzige Gefahr könnte hier beim Schnorcheln gegeben sein, da eventuell vorhandene Haie wenig Auswahl haben (es sind nur 6 Deutsche, 4 Schweizer und 2 Österreicher zusammen mit ca. 50-60 Ägyptern in der Anlage) :laughing:

  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 641
    geschrieben 1378846941000

    @ Habibi20031

     

    Das sind keine Unterstellungen und die brauch ich auch nicht zu belegen - les doch einfach ´mal die Kommentare der letzten Tage. "das Militär ist manchmal zu ruppig aber die MB´s sind an allem Schuld / bitte macht Urlaub dort, die Ägypter brauchen euch jetzt / das AA und Westerwelle sind an allem schuld / die Wahl in D steht vor der Tür - deshalb werden Reisewarnungen u. Sicherheitshinweise ausgesprochen" ff.........

    Einige die hier kommentieren, verdienen am Tourismus und von denen ist eben Jeder sich selbst der Nächste.

  • heike0630
    Dabei seit: 1177200000000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1378847391000

    Sind am WE aus Ägypten wiedergekommen. Als Stammgäste haben wir schon die eine oder andere Krise dort miterlebt, aber aktuell ists schon gespenstisch. 

    Im Hotel gings noch  - ca 20 % Belegung - was schon sehr niedrig ist. Aber in der Fußgängerzone ist gar nichts mehr los. Im Hotel gabs Zusatzleistungen, die sonst nicht üblich sind bei HP, aber man hat schon fast ein schlechtes Gewissen, diese in Anspruch zu nehmen.

    In Hurghada besteht meines Erachtens die größte Gefahr darin, dass man aufgrund mangelnder Flüge länger da bleiben muss. Ich pers. würde sofern möglich direkt wieder runterfliegen - und das obwohl ich nicht aus der Touribranche bin

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1378848207000

    @Sabaelcher

    Das stimmt so nicht ganz,

    Hier wurde auch schon seitenlang recht kontrovers diskutiert.

    Aber das weißt du ja. Du hast ja an manchen Diskussionen teilgenommen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Ulf Barnstorf
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1378850648000

    @Sabaelcher

    Der Artikel des Tagesspiegel ist sehr interessant.

    Von Demokratie, so wie wir es verstehen wird lange nichts zu sehen sein.

    Ägypten braucht eine starke Regierung, die erst mal Ruhe in das Volk bringt und vielleicht doch erst mal zur noch vertrauten Vergangenheit zurück kehrt.

    Es ist zwar schade, aber einfach mal so eine Demokratie zu installieren, ist in der ganzen islamischen Welt bisher nicht passiert.

    Die Militärregierung erscheint mir von allen schlechten Möglichkeiten die beste zu sein, um das Land überhaupt zu führen.

    Ein Machtvakuum würde zwangsläufig dazu führen, dass Extremisten versuchen in das Vakuum vorzustoßen.

    Aus einer starken Militärregierung könnte dann sowas wie eine "Demokratur" (Mischung aus Diktatur und Demokratie) entstehen.

    Denn alles braucht seinen richtigen Zeitpunkt, um auch zu funktionieren. Für eine Demokratisierung war es offenbar der falsche Zeitpunkt. Aber ein neuer "richtiger"Zeitpunkt wird kommen und vielleicht reicht auch der nächste Versuch nicht aus.

    Eine Demokratie muss auf die islamischen Bedürfnisse zugeschnitten sein und für die Akzeptanz auch von ihnen "selbst" erfunden werden.

    Selbst wenn es in Ägypten funtionieren sollte, in den Ländern drumherum gibt es noch genug Autokraten vom Typ Assad und auch permanente Versuche der al Kaida jeden Demokratisierungsprozess zu verhindern.

    Es ist schade für die im Aufbruch befindlichen Ägypter, aber so schätze ich es für die nächsten Jahre einfach ein.

    Auf Widerspruch bin ich gefasst.

    So schön wie der schönste Urlaub auch sein mag, ich freue mich wieder auf zu Hause, um dann wieder...träum!
  • Sabaelcher
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 641
    geschrieben 1378851775000

    Das Volk ist über Jahrzehnte "ruhig gestellt" worden. Unter Mubarak gab es zwar Förderung der Bildung, Medizin für das Volk und verhungern musste auch keiner. Gleichzeitig wurde aber Widerspruch im Keim erstickt. Ebenso wurde gefoltert. Es gab Zuckerbrot und Peitsche. Wie soll sich daraus auch auf die Schnelle eine Demokratie entwickeln? Das Volk muss sich jetzt besinnen und versuchen einen Kompromiss zu finden. Das geht aber nicht, wenn alles was denken kann weg gesperrt oder verfolgt wird. 

    Ich könnte noch viel mehr schreiben aber das hier ist ein Urlauber-Forum. Viele interessiert tatsächlich nur die angenehme Seite. Ist ja auch o.k.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!