• Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1376770291000

    Westerwelle fordert, den Dialog mit der Opposition. Der merkt doch nichts mehr. Die MB wollen doch gar nicht reden. Das haben sie immer wieder betont. Und so einer ist Außenminister! :frowning:

    Lieben Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1535
    geschrieben 1376770994000

    @nefe

    ..obwohl ich in Deutschland bin und das mit Ägypten viel weniger beurteilen kann als Du..was WW anbetrifft hast DU mehr als nur recht..genau den gleichen Gedanken habe ich auch immer wieder..in diesem Tenor hat er auch den Rücktritt von El Baradei kommentiert..wie sollen Dialoge und Gespräche mit einer Gruppe stattfinden die partout nicht reden bzw. verhandeln WILL?? Aber dieser mann ist sowas von weltfremd..nicht nur auf den Ägyptenkonflikt bezogen...

  • Eifelhippe
    Dabei seit: 1085616000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1376772168000

    Das Problem ist doch, dass die MB zumindest teilweise in den Untergrund gehen, wenn sie weiter derart bekämpft werden.

    Das wird Ägypten (und den ganzen nahen Osten) dann richtig destabilisieren, wenn Terrorakte die bisherigen Demonstrationen ersetzen.

    Dass El Baradei zurückgetreten ist, halte ich für ein wichtiges Signal an den Westen:

    Menschenrechte gelten eben nicht nur für einen Teil der Bevölkerung und das Militär hat da böse Fehler gemacht.

    Zum Beispiel die Inhaftierung vom Al-Jazeera-Reporter - das zeigt, dass das Militär kein Interesse an einer freien Berichterstattung hat.

  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1376772606000

    Wenn die Berichterstattung aber derart aussieht, daß es heißt das Militär handelte nicht richtig und nur das ist richtig was die westliche Welt meint richtig zu sein, das kann es auch nicht sein. Und  es ist vollkommen richtig was das Militaär gemacht hat, was die Absetzung Mursis und die Räumung des Zeltlagers und die Räumung der Moschee betrifft.

    Und es ist auch richtig, daß darüber nach gedacht wird die MB zu verbieten. Das ist eine trerroristische Organisation und die hat an einer regierumg absolut nichts zu suchen!

    Lieben Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • Hans13
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 535
    geschrieben 1376772653000

    Hallo.

    In Anbetracht der Situation in Ägypten habe ich mich selbst so einiges gefragt.

    Die ganzen Jahre, in den wir dort Urlaub machten dacht ich immer, dass das Ägyptische Volk doch relaitv bescheiden lebt. Ich will nicht gerade sagen "arm" ist obwohl es ja doch den einen oder anderen Cent und Penny an Entwicklungshilfe bekommt. Man geht allgemein davon aus, dass die überwiegende Mehrheit direkt oder indirekt vom Tourismus lebt. Und wenn nur der Sohn als Kellner in einem der zahllosen Hotels ein wenig Geld verdient und damit eine "Schar" von Familienmitgliedern ernähren kann.

    Wie können dann wochen- und monatelang, wenn nicht schon seit 2011,  hunderte ja hundertausende Menschen demonstrieren und in der Zeit nix arbeiten.

    Die, die demonstrieren, müssen doch während dieser Zeit auch von etwas leben. Ja ich weiss. Der Ägypter ist kein Europäer der 3 Mahlzeiten am Tag braucht. Aber auch etwas Gemüse und/oder Reis etc. und Wasser.....fällt da das "Manna" vom Himmerl?

    Oder sind die Ägypter doch nich so armselig wie man so meint?

    Ich verstehe das nicht.

    Wenn ich hier bei uns so lange demonstrieren gehe, ist mit Sicherheit mein Arbetisplatz futsch. Zwischenzeitlich wurde mir aber schon Wasser, Strom und Gas abgestellt und die Zwangsräumung der Wohnung wurde mir auch schon angekündigt.

    Das alles verstehe ich nicht so ganz.

    Und....und warum wurde immer noch keine Reisewarnung für das ganze Land herausgegeben?

    Mit Verlaub...das ist in meinen Augen eine S....erei.

    Dann wird hier wieder schön auf die Pauschaltouristen gespruckt, Skrubellosigkeit unterstellt und was sonst noch.

    Doch wegdenken kann man sich die unzähligen Pauschis in den vergangen unzähligen Jahren aber auch nicht. Denn dann....ja dann hätten die Leutchen dort noch nicht einmal das, was sie jetzt haben.

    Das ist meine Meinung.

    MfG

    Hans13

  • Eifelhippe
    Dabei seit: 1085616000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1376773147000

    @ Nefe

    Ich sehe es anders als Du.

    Das Militär hat auch friedlich Demonstrierende angegriffen.

    Laut Bericht von Amnesty International sind Sicherheitsleute sogar in Krankenhäuser eingedrungen und sind das medizinische Personal angegangen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/aegyptens-regierung-will-mit-macht-gegen-die-muslimbrueder-vorgehen-a-917163.html

    Damit wird nur Wut und Gewalt geschürt.

    Wie soll die Lösung aussehen?

    Man wird es kaum schaffen, alle Anhänger von den MB in den Griff zu bekommen.

    Meines Erachtens trägt das Militär mit zur Eskalation bei.

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1376773366000

    @Nefe66 ...nein terroristen haben an der Regierung nichts zu suchen. In diesem Fall hat das Volk sie aber selber gewählt. Es zeigt einfach die politische Unreife der Ägypter.

    Ich habe 2011 selber im Landesinneren gefragt was sie unter Demokratie verstehen. Die Antwort war generell "alles tun zu können was ich will". 

    @hanna56 ...warum sollte man unbedingt mehr auf Meinungen hören die nicht unabhängig sondern betroffen sind! ...und was bezeichnest Du als Panikmache?

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1376773518000

    Und was sollte man machen. Die MB sind doch weit entfernt zu reden. Oder warum sind Waffen und Spengstoff in den Lagern gefunden worden? Es sind Ultimaten gestellt worden, die verstrichen ohne das etwas geschah. Warum war man zum Reden nicht bereit...

    Noch einmal das Militär hat richtig gehandelt. In den westlichen Medien wird so einiges verschwiegen. Ist ja völlig in Ordung, daß Mädchen wieder beschnitten werden dürfen und mit 12 verheiratwet werden dürfen oder was. und das ist nur die spitze des Eisberges was im Westen NICHT bekannt ist.

    Lieben Gruß

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • Eifelhippe
    Dabei seit: 1085616000000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1376773821000

    Nun ja, beschnitten wurde auch, als es verboten war.

    Offensichtlich ist diese widerliche Tradition so verankert, dass auch Verbote sie nicht eindämmen.

    Das Problem ist einfach die mangelnde Bildung in Ägypten.

    Bei 40% Analphabetismus ist es kein Wunder, dass die Menschen auf einfache Lösungen oder auf Religion zurückgreifen.

    Daran hat aber auch Mubarak nichts geändert...

  • roten
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 376
    geschrieben 1376773826000

    Nefe66, danke für Deine Berichte, fühle Dich bitte nicht angegriffen. 

    Aber, ihr habt die MB gewählt, ihr (die Rote Meerregion) habt die neue Verfassung mit über 67% angenommen! WARUM?!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!