• Königsbrücker
    Dabei seit: 1331683200000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1376037842000

    Hallo zusammen!

    Wir sind wieder zurück. Leider! 14 Tage Urlaub waren so schnell rum.

    Zur Lage:

    Also vorab bin ich der Meinung, dass wir hier bei holidaycheck sind und deshalb auch den Urlaub und das Urlaubsgebiet bewerten und darüber kommunizieren. Eine politische Diskussion gehört hier (meiner Meinung nach) nicht her. Ich habe mit einigen Ägyptern gesprochen. Ich denke, dass WIR die Suppe heißer kochen, als sie eigentlich gegessen wird. Die Ägypter haben eine unterschiedliche Meinung. Aber sie setzten sich nach Sonnenuntergang zusammen, diskutieren und gehen anschließend friedlich ihre Wege. So ist es im Urlaubsgebiet Hurghada.

    Wir haben uns frei bewegt. Und es gab zu keiner Zeit irgendein Sicherheitsrisiko. Wir wurden mit Herzlichkeit empfangen und es gab keinerei Einschränkungen. Abends sind wir gelegendlich in die Innenstadt gefahren. Auch dort wurden wir stets herzlich empfangen. Alles war friedlich.

    Es ist aber leider wirklich so, dass die Besucherzahlen zurück gegangen sind. Das merkt man auch an der Unzufriedenheit der Verkäufer. Das empfand ich echt negativ und ich habe es noch nie erlebt, dass wir blöd angemacht wurden, weil wir dort vorn gekauft haben und nicht bei ihm. Das ist uns in den 2 Wochen 4x so gegangen - vorher noch nie! Aber da ich ja auch nicht auf den Mund gefallen bin, konnten wir stets die Situation meistern und klären.

    Also, Urlaub in den Urlaubsregionen von Ägypten ist völlig bedenkenlos. Wer also einen Urlaub plant - viel Spaß und gute Erholung! Wer aber moralische Bedenken hat, in ein Land zu reisen, wo politische Unruhen herrschen, dem wünsche ich viel Spaß auf Balkonien! Denn wo will er noch hin? Tunesien demonstriert, Türkei gibt es Unruhen, Spanien fliegen gelegendlich die Fetzen, Italien brodelt, Griechenland gehen die Leute auf die Straße usw.. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Das war meine aktuelle Beschreibung der Lage in der Urlaubsregion Hurghada und keine Spekulation vom heimischen Fernsehsessel aus. LG

  • Greasy
    Dabei seit: 1285718400000
    Beiträge: 82
    geschrieben 1376039772000

    Krofan:

    Schlimm finde ich, wenn hier über Kurzberichte vom Handy

    geurteilt wird.

    Wir sind ca. zum 15. Mal in Ägypten und kennen die Feierlichkeiten

    durchaus.

    Uns wurde gesagt dass die Pacht der Geschäfte zu hoch ist

    und sie daher geschlossen sind seit Sonntag. Pacht erhalten die

    Muslimbrüder und Hotels gehören dem Militär.  Die meisten Touristen

    bleiben leider in der Anlage und für mich gehört das Schlendern im

    Souk einfach dazu. 

    Wenn sie bald wieder öffnen freu ich mich und wenn ich etwas

    Geld dort lasse, ist das für dad Land vielleicht auch hilfreich.

  • Gonzo4712
    Dabei seit: 1308700800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1376043800000

    Vollkommen überflüssiges und zudem defektes Zitat entfernt.

    Nun ja wenn die Pacht zu hoch ist, sollte das Geschäft nach Möglichkeit so lang wie möglich geöffnet bleiben um die Kosten zu minimieren.

    Ich Persönlich vergleiche aber das sogenannte Zuckerfest ist vergleichbar mit Weihnachten, Ostern, oder Pfingsten. da haben auch in Deutschland alle Geschäfte geschlossen, weil mit der Familie gefeiert wird, auch wir Deutsche denken an unsere Familien ;-)  .

    Zu Deiner Äußerung das die Pacht die Muslimbrüder erhalten kann ich nicht nachvollziehen, da auch in Ägypten der Eigentümer die Pacht erhält und das die Hotels dem Militär gehören ist ja nun totaler Nonsens, Beispiel  die Hotelkette Iberotel 

    Seit 1989 ist Iberotel Hotels & Resorts eine Hotelmarke von TUI Hotels & Resorts, Europas größtem Ferienhotelier und ein deutsches Unternehmen. 

    LG

    Joachim

    JFK
  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1376048051000

    "das die Hotels dem Militär gehören ist ja nun totaler Nonsens,..."

    Lies Dir bitte diesen Artikel mal durch :

    Spiegel

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Krofan
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1376084718000

    adnorbi:

    Krofan

    Wenn wir in Urlaub fahren ist unser Geschäft auch offen,das sind wir unserer Kundschaft schuldig! aber so ist eben der Deutsche.

    Einen Vergleich zwischen Deutschland und Ägypten anzustellen - dazu braucht man keine weiteren Worte - habt ihr an den Weihnachtsfeiertagen auch das Geschäft geöffnet?

  • Krofan
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1376085340000

    @Greasy,

    auch wenn du 15 Mal in Ägypten warst, vor 15 Jahren sah die Lage in Ägypten noch anders aus.

    Ich urteile nicht über Kurzberichte vom Handy - ich habe Kontakt zu Landsleuten, auch wenn ich mich derzeit nicht in Ägypten befinde.

    Über Dein "Schlendern" kann ich nicht viel sagen, da ich die Tourismusgebiete rund um Hurghada seit ca. 30 Jahren nicht mehr besucht habe; ich verbringe meinen Urlaub jedes Jahr im Raum von Marsa Alam, wo ein Schlendern durch Bazar´s eher dürftig ist.

    In Ägypten geniesse ich das Meer, das Tauchen, freue mich, meine einheimischen Freunde zu treffen und gegenseitig Geschenke auszutauschen. Schade, dass Du in den 15 Jahren, wo Du in Ägypten Urlaub gemacht hast, noch keine einheimischen Freunde gefunden hast.

  • s.mouillard
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1376090892000

    Hallo, ich fliege morgen zum 29ten Mal nach Aegypten und ca. 17 Mal ins gleiche Hotel in SSH, und freue mich auf einen Urlaub bei Freunden, mit denen ich ständig Kontakt habe. Ich sehe meinem Urlaub ganz entspannt entgegen-:)

  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1376119250000

    Hallo greasy,

    da hat man Dir aber einen gehörigen Bären aufgebunden. Die Pickalbatros Hotel gehören Kamel Abu Ali (dem gehört auch die Senzo Mall), Red Seas Hotels gehören Mohamed Samir, Jasmine (auch das neu entstehende Jasmine Palace, neben Melia Pharao), Ali Baba, Aladdinund die Titanic Hotels gehören den Hweidak Brüdern, Giftun und Arabia (obwohl Azur) gehört der familie Hweidak (nich verwand mit den Besitzern vorheriger Hotels) und ich könnte das noch endlos weiter führen.

    Die Läden sind ebenso in Privatbesitz, die Läden am Sindbad gehören der Sindbad Gruppe, und die Läden am Grand Hotel und Grand Resort ebenso Mohamed Samir auch das liesse sich endlos weiter führen.

    Sonnigen Gruß vom Roten Meer

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • Greasy
    Dabei seit: 1285718400000
    Beiträge: 82
    geschrieben 1376119343000

    Krofan: Wo genau steht denn, dass ich in Ägypten keine Freunde

    habe?

    Und was hat das damit zu tun dass die Geschäfte in der

    Makadi-Bay geschlossen haben? Oder damit dass ich hier

    Badeurlaub machen möchte? 

    Ich habe nochmal bei Angestellten und auch hier urlaubenden

    Ägyptern gefragt. Aufgrund der zu hohen Pacht und der zu

    geringen Gästezahl sind die Läden hier weiterhin geschlossen.

    Ein Ägypter der gestern aus Kairo hergekommen ist sagte, dass

    es dort total ruhig sei.

    Einem Urlaub hier steht wirklich nichts im Weg.

  • Königsbrücker
    Dabei seit: 1331683200000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1376123303000

    Sorry,

    aber Greasy hat bezüglich der Schließungen recht.

    Ich möchte niemanden seine Ägypten-Erfahrung absprechen, aber auch ich habe mich noch Anfang der Woche mit einigen Händlern unterhalten. Und auch ich war schon einige Mal in Ägypten. Ohne es zu planen - meistens zu Ramadan. Natürlich gönne ich den Ägyptern ihr Familienfest. Gibts keine Frage. Trotzdem waren bislang die Geschäfte immer offen. Bis auf dieses Jahr! Da waren paar Läden zu und paar Händler sauer, weil man nicht bei ihm, sondern beim Nachbarn gekauft hat. Das war für mich auch was neues.

    Beim Tee sprach ich mit einigen Händlern: "Es ist eine schwere Zeit. Es sind viel weniger Touristen und von den Wenigen trauen sich Einige nicht aus den Hotels. Ich habe auch Frau und Kinder! Ich habe auch Kosten. Wenn das so weiter geht, kann ich meinen Laden bald schließen!" Das war in etwa die Kernaussage mit meinen Worten wiedergegeben.

    Ich glaube, die Ursache der Schließungen ist eine Mischung aus beidem. Nach dem Motto: "Wenn mein Laden eh nicht läuft und eh kaum Touristen da sind, kann ich auch den Laden schließen und mit meiner Familie die Feiertage genießen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!