• miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1563
    geschrieben 1373649894000

    Heike, manch einer wird das versuchen und sich ggf heftig dabei die Finger verbrennen.

    Gerade in solchen Fällen kontrollieren die Versicherungen sehr genau

    dann lieber aufs Geld verzichten als noch ne Anzeige wegen Versicherungsbetruges am Hals

    Ellert
  • cheyenne98
    Dabei seit: 1242259200000
    Beiträge: 1211
    geschrieben 1373654778000

    @ miniellert

    WO und WANN waren deine Bekannten denn da? Wir sind diese Woche nach knapp 3 Wochen Aufenthalt zurückgekehrt und uns hat man weder davon abgeraten, die HOtelanlagen zu verlassen noch haben wir ausschließlich Urlaub in den Anlagen gemacht - sprich, wir waren unterwegs in Hurghada u.U., und wir haben weder ein ungutes Gefühl dabei gehabt geschweige denn uns in Gefahr gewähnt! Einzig den vom 3.-4.7. geplanten Ausflug nach Kairo haben wir nicht unternommen!

    PRINOVIS Itzehoe † 07/2014 BERTELSMANN erleben - NEIN danke!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1373655481000

    Falls die Info schon gepostet wurde, bitte ich um Entschuldigung, aber ich schaffe es derzeit nicht alle postings hier zu lesen.

    Wie sehr die aktuelle Situation in Ägypten eben auch am roten Meer zu spüren ist, habe ich heute von einem hier lebenden Ausländer erfahren. Vor zwei Tagen wollte er nach Cairo fahren, allerdings wurde die Fahrt am Check-point bei El Gouna dann beendet. Resistens dürfen derzeit den Raum Hurghada (zumindest in Richtung Cairo) nicht verlassen.

    Inwieweit es zu weiteren Einschränkungen gekommen ist oder kommt wird/kann, kann ich nicht beurteilen.

    Soweit erst einmal von hier aus Ägypten.

  • timfinja
    Dabei seit: 1373500800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1373656258000

    Hallo!

    Wir fliegen am 23.07. für 14 Tage nach Ägypten. Allerdings haben wir keine Pauschalreise gebucht, sondern alles einzeln. D. h. wir fliegen mit Tuifly nach Hurghada, mit einem Privattransfer nach Marsa Alam und über ITS haben wir das Hotel gebucht. Nun ist meine Frage, falls ein vorzeitiger Abbruch notwendig ist und alle Touristen nach Hause geholt werden,wer ist für uns dann verantwortlich bzw. wer muss uns zurückholen? TUI oder ITS und müssen wir uns dann mit unserem Transfer in Verbindung setzen? Ich hoffe ich bin hier mit dieser Frage richtig :-) Vielen Dank!

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1563
    geschrieben 1373658903000

    cheyenne, sie waren in Marsa Alam

    und kamen Sonntag zurück.

    Wir fliegen nach Hurghada, da wart Ihr auch oder ?

    Also kann man da rausgehen ohne Angst haben zu müssen, so vom Bauchgefühl her ?

    Ellert
  • StefanLupus
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 672
    geschrieben 1373659519000

    @timfinja: Die Frage wurde mal so beantwortet: das ist schwer zu sagen. Das Beste für Dich wird es sein, sich direkt mit TuiFly und ITS in Verbindung zu setzen. Mein Bauchgefühl sagt mir, das es ITS in erster Linie nicht interessiert, da du ja bei denen keine Pauschalreise gebucht hast. Auch die Frage des Transfers wird dann eine interessante sein. Fakt wird aber wohl sein- es wird keiner dort gelassen, nur weil er keine Pauschalreise gebucht hat. Ich lasse das Thema Zusatzkosten mal ganz außen vor, denn das dürfte eher zweitrangig sein.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1373661049000

    timfinja, zunächst einmal ist die Airline Dein Ansprechpartner, da Du mit eben dieser ins Land gereist bist und vorhast mit selbiger auch wieder das Land zu verlassen. Desweiteren solltest Du die Kontaktdaten der Botschaft in Cairo parat haben und/oder Dich bei dem AA entsprechend registrieren.

    miniellert, Du kannst nicht nur in Hurghada "ohne angst rausgehen", sondern dieses ebenso in den anderen Orten und Städten Ägyptens. Ganz ohne "Bauchgefühl" im übrigen.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1373661081000

    timfinja, ersteinmal herzlich willkommen bei HC :D

    Klick mal hier, da geht es zwar um Pauschalreisen in Verbindung mit einer Reisewarnung vor Reiseantritt, aber vielleicht hilft es schon ein wenig.

    Meiner Information und Rechtsempfindung nach, sieht es folgendermaßen aus:

    Über ITS habt Ihr auch einen Reiseleiter, der informationstechnich für Euch zuständig ist, aber mit Eurem Transfer/Rückflug nichts zu tun hat.

    Im Fall der Fälle hast Du m.E. Vor-und Nachteile.

    Vorteil, Du kannst selbst entscheiden, ob Du die Reise abbrichst, oder nicht. Mußt Dich aber selbst um alles kümmern(Nachteil?), am wichtigsten, ob der Rückflug bestehen bleibt. Dazu würde ich im Vorfeld schonmal bei Tuifly anfragen, wie sie die Sache sehen und mir die Kontaktadressen raussuchen.

    Dann würde ich bei ITS anfragen, ob sie in dem Fall auch Nurhotelbuchungen aufkündigen und Ihr nochmal in Vorkasse gehen müsstet, solltet Ihr bleiben wollen, oder ob die Buchungen bei den Hotels im voraus bezahlt und aufrecht gehalten werden.

    Um den Privattransfer würde ich mir am wenigsten Sorgen machen. Entweder Du kennst und vertraust ihnen, oder, solltest Du bei Reisewarnung raus wollen, bleibt immer noch die Möglichkeit, Dich einem Veranstaltertransfer anzuschliessen, davon wird es dann genug geben und Du musst Dich auch nicht unbedingt an ITS halten, da Du dort ja eh nicht gebucht hast.

    Aber, Dich rausholen wird niemand, außer es kommt so "fett", daß alle deutschen Bürger in Ägypten zwangsevakuiert werden über die deutsche Botschaft. Dazu der Tipp, registriere Dich dort, die Seite wurde hier öfter verlinkt.

    Das für mich Wichtigste wäre der Kontakt zur Airline und zu schauen, ob der Rückflug aufrecht erhalten wird, oder Euch frühere Alternativen angeboten würden.

    So jedenfalls sehe ich die Situation für Individualreisende, lasse mich aber gerne berichtigen, sollte ich etwas Falsches geschrieben haben!

    Und jetzt nur meine ganz persönliche Meinung, ich halte Eure Situation für einen großen Vorteil, sollte die Reisewarnung in der Urlaubsdestination erfolgen, da ich so selbst entscheiden kann, ohne mit großen Zusatzkosten rechnen zu müssen. 2011 war hier auch vorher ein großes "wann kommt endlich die Reisewarnung, damit wir kostenlos stornieren können!?". Als es dann soweit war und die RV Urlauber auch aus den Urlaubsregionen am roten Meer "rausholten", indem sie die Reiseverträge aufkündigten (wohlgemerkt ohne Reisewarnung fürs komplette Land), hörte man hier viele Beschwerden von Urlaubern, die lieber dort geblieben wären...

    Wünsche schönen Urlaub ohne irgendwelche Komplikationen, aber im Vorfeld mal alle Eventualitäten durchzuspielen, ist sicherlich nie verkehrt ;)

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Marion&Wolfgang
    Dabei seit: 1308268800000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1373661340000

    Hallo zusammen,

    weiß jemand wie die Lage in Sharm el sheikh ist ????

    Wollen eigendlich am 3. August fliegen sind aber hin und der gerissen.

    lg Marion

  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 899
    geschrieben 1373662198000

    Es gibt keine Probleme in Sharm ... den Ort Richtung Wüste würde ich aber nicht verlassen wollen. Ras Mohamed mit dem Boot. Achtgeben bei Fahrten mit den blau weißen Taxen, die Fahrer der Beduinenclans sind nicht immer freundlich.

    feel good
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!