• yvonnekö
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1373465507000

    Hallo "sent from heaven", ich kann dir zwar nichts zur aktuellen sagen, aber ich war im März 2011, also kurz nach den ersten unruhen in marsa alam und es war alles total ruhig. fast zu ruhig, da kaum gäste in dem hotel. aber es hat an nichts gemangelt, wir haben uns sicher gefühlt und einen tollen urlaub, auch mit kultur-ausflügen, gehabt.

    ich hoffe das beruhigt euch ein wenig und ihr könnt euren urlaub in zwei wochen genießen...

    Liebe Grüße, Yvonne:)

  • odindiver007
    Dabei seit: 1246579200000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1373465815000

    @yvonnekö

    habs 2011 genau so erlebt und bin daher noch ziemlich cool

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1373467757000

    OT an

    gusca, du bist eine derjenigen User, die seit 30 Monaten das Thema UNRUHEN  mit Beiträgen ihrer Kontra-Meinung bei Ereignissen die wir als Urlauber nicht ändern können regelmässig überschwemmen.

    Ist die Lage ruhig, kann man seine Panikmache und Islamphobie ja nicht kundtun.

    Und jetzt zum Nachdenken (falls du das kannst) und für die Zukunft merken:

    Jeder Ägyptenurlauber und ich entscheiden selber, ob wir reisen oder nicht.

    Ich brauche für mich keine Garantie und nur das zählt bei meiner Entscheidung und nicht deine gebetsmühlenartigen wiederholten Hinweise. 

    Wenn du und andere der Meinung sind, dass es gefährlich werden könnte, ist und bleibt es eure Entscheidung und was ich denke, ist und bleibt ebenfalls meine Sache und gehört nicht in die Öffentlichkeit.

    OT aus

    Die Übergangsregierung hat einen Premierminister und finanzielle Unterstützung bekommen.

    Quelle:

    tagesschau

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • eichingers
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1373467794000

    Die ganzen Politischen Diskussionen und Mutmaßungen bringen hier doch keinen weiter. Und ob es nun verantwortlich ist in die Urlaubsgebiete zu reisen oder nicht muss eh jeder für sich selbst entscheiden. 

    Das täglich etwas unerwartetes eintreten kann von dem niemand was ahnt es eben leider auch so. Darüber nützt aber das ganze diskutieren nichts.

    Viel interessanter sind doch tatsächlich die Berichte von Usern die aktuell vor Ort sind.

    Und diese stimmen ja bis jetzt alle überein dass die Lage ruhig und entspannt ist.

    Ohne vor der Situation jetzt die Augen zu verschließen, ist alles andere ist meiner Meinung nach zum  größten Teil Panikmache....und für alle schade die konkrete Informationen möchten um sich auf Ihren Urlaub freuen, oder gegeben Falls zu handeln und umbuchen oder stornieren zu können.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1373468296000

    Ich finde es sehr bedauerlich, daß das eigentliche Thema des Threads durch Bekanntgaben wer wann was für wann gebucht hat oder durch persönliche Kommentierungen von Beiträgen in den Hintergrundgeraten ist.

    Das Thema lautet nach wie vor: User-Kommunikation anläßlich der Unruhen in Ägypten.

    Zum Thema: Ja, die Unruhen sind nicht nur in "Ägypten", sondern auch inzwischen in den Touristenenklaven am roten Meer spürbar!

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1373468454000

    @curi

    Zum Thema: Ja, die Unruhen sind nicht nur in "Ägypten", sondern auch inzwischen in den Touristenenklaven am roten Meer spürbar!

     

    wie äussert sich das curi,

    LG

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1373469232000

    Würde mich auch interessieren, wie sich das äussert, Curi? Bist Du noch in Safaga?

    @ wally

    Der Thread dreht sich nunmal um die Unruhen - sind keine, muß man sich auch nicht 30 Monate ununterbrochen hier einbringen.

    Und wieso sollte @ Gusca nicht ihre persönliche Meinung hier schildern, wenn die ganze Zeit von Usern danach gefragt wird, z.B. "wie seht Ihr die Lage?" , "sollen wir fliegen oder stornieren?", "ist es Eurer Meinung nach  in den Urlaubsregionen noch sicher?", um nur mal ein paar zu nennen...

    Du postest doch hier auch andauernd Deine Meinung (was anderes kann es nicht sein, denn selbst Dir traue ich es nicht zu, von den Gegebenheiten heute auf morgen zu schliessen), daß momentan alles ruhig ist. Gestehe dies doch bitte auch anderen Usern zu, auch wenn sie gegenteiliger Meinung sind. Abgesehen davon wird in einer Kommunikation7Diskussion nunmal auch nach Meinungen gefragt...

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Malleking
    Dabei seit: 1199491200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1373470174000

    curiosus:

    Zum Thema: Ja, die Unruhen sind nicht nur in "Ägypten", sondern auch inzwischen in den Touristenenklaven am roten Meer spürbar!

    DANKE für eine Meldung zum Thema. Dass die interessierten, deshalb interessiert sind, weil Sie in absehbarer Zukunft fahren dürfte klar sein, sonst muss man sich hier nicht tummeln (es sei denn, man ist in missionarischer Mission zur Aufklärung in Weltpolitik unterwegs). Daher bin ich als baldiger Reisender dankbar für eine Auskunft zur Lage, statt zu ihren Umständen.

    Und inwiefern ist etwas "spürbar"?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1373470603000

    Die aktuelle Situation in Ägypten spiegelt sich auch im miteinander der Ägypter am roten Meer wider. Neben lebhaften Diskussionen sind dieses auch lautstarke Auseinandersetzungen über "politische" Einstellungen oder auch ganz profan die Bewaffnung von Fahrern. Es ist schon ein wenig eigenartig, wenn man mal in einen Wagen steigt, hinter dessen Beifahrersitz ein Baseball-Schläger griffbereit liegt.

    Auch die Kontrollen sind teils verstärkt und somit das ganze präsenter.

    Die Anspannung nimmt zu, auch wenn viele inzwischen ganz offen ihre Genugtuung zur Absetzung von Mursi und den MB zu Ausdruck bringen. Denn die Skepsis bzgl. eines "neuen Ägyptens" ist nach wie vor vorhanden, gerade auch wegen der kolportierten Zusammenarbeit bzw. Anbiederung zu den Ultrakonservativen und Extremisten.

  • hpsauce
    Dabei seit: 1338508800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1373470691000

    "Gäste, die zurzeit vor Ort sind, erhalten das Angebot ihre Nil-Kreuzfahrt abzubrechen und am Roten Meer fortzusetzen" (http://www.touristik-aktuell.de/nachrichten/veranstalter/news/datum/2013/07/09/aegypten-service-der-veranstalter/)

    Also ich denke, die RV würden ihren Kunden nicht dieses Angebot machen (Rote Meer) , wenn es dort gefährlich wäre.

    Mein Freund und ich fliegen Sonntag nach Hurghada und müssen dem AA einfach vertrauen. Mehr bleibt uns nicht übrig. Umbuchen geht nicht kostenlos, stornieren schon garnicht und wir haben lange gespart um uns diese Reise erlauben zu können. Denke es geht vielen so. Ich bin mir aber sicher, dass es Vorort wieder ein super Urlaub wird, sofern das AA nichts neues meldet.

    Ich würde mich sehr über weitere Beiträge freuen von Urlaubern, die grade in Hurghada etc sind, da diese Beiträge viel wichtiger sind, als wirre Spekulationen, Panik-mache und politische Diskussionen (die am wenigsten hier verloren haben).

    LG :)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!