• Lotte.Berlin248
    Dabei seit: 1372723200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1372948086000

    Also ich hoffe und drücke alle Daumen, dass das ganze nicht so sehr eskaliert. Wenn man die aktuelle Situation in Ägypten allerdings mit den kürzlichen Geschehnissen in der Türkei vergleicht, glaube ich nicht, dass es in nächster Zeit zu einer kompletten Reisewarnung des AA kommt. 

    Es ist momentan bei weitem nicht so dramatisch wie in Istanbul, wie ich finde. Mein Laienverständnis sagt mir, dass Ägypten den richtigen Weg eingeschlagen hat und es jetzt einzig und allein darauf ankommt alle Interessen zu berücksichtigen inkl. die der MB..

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1576
    geschrieben 1372948277000

    Ich kenne auch genug Leute die in die Türkei wollen die die selben Gedanken haben

    welche die versucht haben umzubuchen und anderswo nichts fanden und viel geld verloren hätten, so wird es in Ägypten leider auch vielen gehen.

    Jede Reise birgt Risiken, wieviele wollten Griechenland stornieren als die Pleite drohte aus Angst dort im Chaos zu versinken ?

    Es ist wichtig sich Gedanken zu machen und nicht planlos irgendwohin zu gehen,

    jeder wägt ab und trifft eigene Entscheidungen die genau für ihn dann richtig sind - für andere aber falsch wären.

    Ellert
  • Lotte.Berlin248
    Dabei seit: 1372723200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1372948706000

    Ich denke solange das Land nicht im Bürgerkrieg versinkt, wird es von Seiten des AA keine Warnung geben. 

    Hat man nun natürlich einen Urlaub gebucht und Pläne gemacht sich Kairo anzuschauen und Luxor etc.pp., dann sollte man sich eventuell doch überlegen umzubuchen. In die Hochburgen des Protests würde mich jetzt auch nichts verschlagen. Hat man allerdings nur ein Ziel und das ist 1-2 Wochen innerhalb eines Hotels zu verbringen, die Sonne und das Meer zu genießen, steht dem mMn im Moment nichts im Wege.

  • dfurter
    Dabei seit: 1328140800000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1372957854000

    mal lesen:

    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5hEDUfmyE-NX-j8PYargPfPJOrVNw?docId=CNG.802720a6fa526a5e6231ddb9328effd1.441

  • modgre
    Dabei seit: 1147478400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1372958569000

    Hallo,

    wir verfolgen nun seit ein paar Tagen das Geschehen in Ägypten , haben uns aber fest vorgenommen zu fahren. Es sei denn ,es gibt eine offizielle Reisewarnung.

    Was uns ein paar Bauchschmerzen bereitet, ist, dass wir in Hurghada landen und dann bis nach Marsa Alam müssen (es gab für unsere Urlaubszeit keine Direktflüge).Das ist ja nun eindeutig eine Überlandfahrt- von der laut AA ja abgeraten wird. Oder sind diese Tranfers damit nicht gemeint?

  • krolewskak
    Dabei seit: 1268438400000
    Beiträge: 3
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18791
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1372958876000

    Bitte den Thread nicht mit allen Schlagzeilen der Klatschpresse unübersichtlich gestalten.

    Hier und da mal eine wichtige, aktuelle Info...und dazu bitte die Linkfunktion nutzen. Danke sehr ;)

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1372960923000

    @modgre "Überlandfahrten zwischen den oben genannten Städten bzw. Landesteilen sind zu vermeiden" steht im zweiten Absatz! Meiner Meinung nach bezieht sich das überhaupt nicht auf den ersten Absatz "Rotes Meer, Luxor, Aswan".

    ...und auch wenn es anders gemeint ist. Das Gebiet zwischen Hurghada und Marsa Alam ist "Tourigebiet" und hat mit Ägypten nichts gemein. Da gibt es nichts außer Touristen, Hotels, Arbeitskräften, Polizei und ein paar LKW's auf Fernstrecke Richtung Sudan. Hotels eins neben dem anderen, das ist noch nicht einmal Überland! Bei Luxor würde ich mir dann schon meine Gedanken machen.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1372961134000

    modgre, ob das AA derlei Transfers auch damit meint solltest Du am besten direkt mit dem Amt abklären, denn so einiges, was das AA auf seiner Seite an Hinweisen gibt, ist für mich hier nur schwer nachvollziehbar.

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1372961168000

    "Der Reisekonzern Tui hat einen vorläufigen Buchungsstopp für Reisen nach Kairo angeordnet. Kunden könnten wegen der unsicheren Lage in der ägyptischen Hauptstadt ihre Reisen zudem kostenlos stornieren oder umbuchen, sagte eine Tui-Sprecherin am Donnerstag in Hannover. Dies gelte zunächst bis Montag, danach werde neu entschieden. Bis jetzt habe es nur wenige Stornierungen gegeben. Nach einem Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes sieht das Unternehmen die ägyptischen Badeorte am Roten Meer nicht betroffen. Diese bei Deutschen beliebten Reiseziele lägen mehrere Hundert Kilometer von Kairo entfernt."

    klick

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!