• chemser77
    Dabei seit: 1353888000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1359364753000

    wir sind seit gestern abend zurück und haben außer im tv nichts von den unruhen mitbekommen.

    wie andere schon schrieben, die fahrt zum hotel ist wohl das gefährlichste....

  • bigolli
    Dabei seit: 1359331200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1359368054000

    Moin,

    wir wollen im März nach Hurghada Makadi.

    Also etwas beunruhigt bin ich schon wegen:

    a) Wäre so ein Hotel Ressort doch eine tolles, lohnendes Ziel

    für islamistische Terrorzellen.

    Ich kann nicht beurteilen, inwieweit dort vor Ort Polizei und Militär

    diese Region/Bereiche absichern.

    Bitte kommt mir jetzt nicht mit den Hinweis, dass kann mir in Bonn am Hbf auch

    passieren! Ja aber das Risiko dürfte wohl doch anders in Ägypten aussehen.

    Da scheint ja seit Mubaraks Abgang alles was an Sicherheit und Ordnung vorhanden war, sich mehr oder weniger schnell aufzulösen.

    Wenn ich dann noch lese, dass nun auch schon vermehrt Frauen auf öffentlichen Plätzen in Kairo belästigt, genötigt und vergewaltigt werden, dreht sich mir der Magen um und ich habe keine Lust mehr dieses Land zu besuchen aber das nur als Randnotiz, hat mit Hurghada (noch hoffentlich) nix zu tun.

    b) ist überhaupt noch eine 100% Versorgung der Hotel-Ressort gewährleistet?

    Gruß

    Bigolli

  • Fipz
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1359369289000

    ich war das letzte Jahr bei ähnlichen Verhältnissen dort, nur an der tgl. Militärstreife die ein bis zweimal am Tag am Strandweg vorbei ging konnte man merken, dass besondere Sicherheitsmaßnahmen vorhanden waren. Am Flughafen war überhaupt nicht zu bemerken. Um die Versogung musst Du Dir auch keine Sorgen machen.

    Ich fliege nächste Woche nach Marsa Alam und mach mir keine Sorgen, wäre es anders würde ich zu Hause bleiben. ☼

    Gruß Ha-Jo . . . . . Carpe Diem . . . .
  • Callinicci
    Dabei seit: 1183334400000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1359370992000

    Ich habe auch Bedenken - aber eher, dass Ausflüge zu den Pyramiden

    nicht genehmigt werden.

    Wir sind mit AIDA Mitte Februar einen Tag in Shokna und wollen natürlich

    unbedingt auch die Pyramiden sehen.

    Wer weiß, ob nach wie vor diese Ausflüge statt finden?

    Viele Grüße

    Katrin

  • Fipz
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1359371539000

    das wirst Du spätestens Mitte Februar vor Ort erfahren ... wer weiß heute was in 3 Wochen ist. :shock1:

    Ich vermute aber, dass Du die Pyramiden sehen wirst. ;)

    .

    Gruß Ha-Jo . . . . . Carpe Diem . . . .
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1359372844000

    @callinicci ....mal abgesehen davon das solche "Ausflugsfragen" sicherlich neben dem Sinn dieses Threads liegen. AIDA sagt die Ausflüge finden statt, nun also!

    ..und zum Thema  geänderte Reise- und Sicherheitshinweise des AA

    "Seit 24. Januar 2013 halten in der Innenstadt von Kairo und in anderen Städten Ägyptens (insbes. Port Said, Suez, Ismailia und Alexandria) gewalttätige Ausschreitungen an. Präsident Mursi verhängte am 27. Januar den Ausnahmezustand und eine nächstliche Ausgangssperre für 30 Tage für Port Said, Suez und Ismailia"

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 899
    geschrieben 1359385578000

    @ Bigolli, @all

    gern greife ich Deinen Hinweis mal auf :

    Zitat: ...Da scheint ja seit Mubaraks Abgang alles was an Sicherheit und Ordnung vorhanden war, sich mehr oder weniger schnell aufzulösen...

    genau so sieht es aus, und genau hier liegt auch die Gefahr für die Urlaubsregionen.

    Vorab kurz eine Bemerkung. Die Urlaubshochburgen waren und sind schon immer ein Dorn im Auge der radikalen Islamisten ... teilweise auch der normal gestrickten. Mit den gltzernden Spielcasinos, etlichen Bars, sowie straff organisierter Prostitution haben die nix am Hut, und würden lieber heut als morgen alles schließen.

    Sehr viele reden hier über ruhige Urlaubstage etc., ja mag sein. Jeder erwartet den herumgrölenden Mob, auffahrende Panzer, Entführungen etc. Wirds warscheinlich nicht geben. Man sollte sich jedoch mal Gedanken zum wichtigstem Gut in der Wüste machen, gleichzeitig vebunden mit dem Hinweis auf den Zerfall des Sicherheitssystems.

    Wasser, ohne dem geht gar nichts ... in den wunderschönen Hotels. Teilweise zentral versorgt über Wasserwerke oder Hoteleigene Anlagen. Noch vor zwei Jahren bewacht wie Fort Knox, was auch genau richtig ist, kann jetzt jeder rein und rausspazieren wie er will. Es ist glaube ich nicht schwehr zu verstehen, was ich sagen will. Jeder putzt sich morgens die Zähne, und ich kann mir kaum vorstellen, das Ihr alle Baraka Wasser dafür nutzt. Es gibt nicht wenige, die das gesamte Rohrnetz der Urlaubsregionen kennen, sowie auch die möglichen Zugänge zum Trinkwasser. Es bedarf da keiner großen Terrorzellen wie hier im Forum  angefragt, ein ausgetickter reicht da.

    Nochmals, ohne wirklich Panik machen zu wollen, aber hier in der zerfallenden Sicherheitsstruktur liegt das wirkliche Übel.

    Abgesehen von der gewollten Manipulation der Anlagen, welche ich als sehr großes Risiko im heutigen Egypt sehen, zerfallen die Anlagen durch mangelde Wartung sowie den notwendigen Austauscharbeiten von Filtersystemen. 

    Gerade in den unterklassigen Hotels mit wenig Auslastung ist das Geld knapp, und leider wird da am meisten gespart.

    Muß ich auch nicht weiter erklären, denke ich, was de Folgen seien können.  Warmwasser nicht ausreichend erhitzt, also unter 60*C

    fördert das Wachstum der Legionellen , nicht angenehm diese beim Duschen mit dem Wasserdampf einzuatmen.

    So könnte man hier ewig weiter fortführen. Das Land hat lange gebraucht um diesen technischen Stand zu erreichen, war auch nicht einfach in der Wüste. Nur leider gehts jetzt rückwärts, und mit großen Schritten. 

    Auch diese Aspekte sollte man mal gehört und drüber nachgedacht haben. Für mich daher völlig unverständlich, wie Fragen ob man zur Zeit mit Babys oder Kleinkindern ins Land reisen sollte... nein, sollte man nicht.

    Die Instabilität des Landes sowie die daraus resultierende riesige Sicherheitslücken, machen mir große Sorgen. Schon beim Bau dieser Anlagen fragten wir uns, was wohl passieren würde wenn hier Unbefugte Zugriff bekämen , nicht auszudenken.

    Es bedarf also nicht immer den tobenden Mob um am Ende sagen zu müssen , bei unserem Urlaub ist was schief gelaufen ... war zwar ruhig, doch diese Ruhe trügt -manchmal.

    @Wally, auch Dein schönes Giftun hat ne Trinkwasseranlage. ;)

    Gruß Vik

    feel good
  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1359386770000

    @vikukiku

    ich habe selten so einen Quatsch gelesen...

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • Langenbergs Dancer
    Dabei seit: 1356825600000
    Beiträge: 193
    gesperrt
    geschrieben 1359387352000

    @ doc3326

    Du wolltest doch gestern noch was zum Thema Panik wissen. Nun hast Du doch den ultimativen Nachweis darüber: Lies Dir mal den letzten Post von vikukiku durch.

    Mehr Panik geht doch schon gar nicht mehr. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie jemanden erlebt, der noch ängstlicher war.

    Ich kann vikukiko und allen anderen, die bedenken haben, nur raten Ägypten fern zu bleiben. Es hat ja keinen Sinn, ängstlich und voller Panik dort seinen Urlaub zu verbingen.

    Mallorca ist ja auch ne super schöne Insel.

  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 899
    geschrieben 1359389702000

    @LD,

    nix mit Panik oder Angst zu tun, die habe ich nicht ... und um meine Ferienziele brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen.

    Lediglich mal ein Denkanstoß , setzt natürlich den Willen dazu voraus.

    feel good
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!