• senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1356867973000

    ""Vom Gefühl her glaube ich, dass Mursi gar nicht so schlecht sein wird.""

    Das ist ja noch besser wie eine Glaskugel :laughing:

    einen guten Rutsch

    Carlos

    Don't feed the trolls
  • Langenbergs Dancer
    Dabei seit: 1356825600000
    Beiträge: 193
    gesperrt
    geschrieben 1356869260000

    90 % der Ägypter sind islamischen Glaubens.

    Ich finde es absolut nachvollziehbar, wenn auch demenstprechend gewählt wird.

    Nun ist es an der Zeit, den Willen der Bevölkerung zu akzeptieren.

    Das Feindbild Islam. Das halte ich für Blödsinn.

    Es sind einige wenige durchgeknallte Radikalisten oder Regime, die dem ein oder anderen Angst machen. Bei den Ägyptern sehe ich das bei weitem nicht so.

    Das Land wird sich zu einer gemäßtigen islamischen Demokratie entwickeln.

    Oder glaubt hier jemand wirklich das die ägyptische Regierung, nach Talibanvorbild, die Sphinx abreisst und die  Pyramiden in die Luft jagt ?

    Wollte der durchschnittliche Ägypter was anderes... hätte er ja die Salafisten wählen können. Deren Stimmanteil innerhalb des Regierungsbündnisses ist aber sehr gering.

    Mir machen da eher die schiesswütigen Amis Angst. Wie war das... Das einzigste  was gegen ein Gewehr hilft.. ist ein anderes Gewehr. Geil.

    Die meißten hier habe doch nur Angst, dass sie nicht mehr mit einem Bierchen in der Hand an Hurghadas Stränden liegen können. Was wird man sehen... passiert dies... dann ist Ägypten ganz ohne Frage bankrott. Ich halte Mursi allerdings für clever genug... dies zu verhindern

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1356871890000

    @serramanna ...also weder Sal noch Boavista ist zum tauchen oder schnorcheln wirklich eine Alternativempfehlung. Ansonsten, nun als ich vor "einigen hundert" Seiten meine Gefühle zu den Veränderungen in der ägyptischen Bevölkerung niedergeschrieben habe war die Reaktion "alles ist in Ordnung".

    @Langenbergs Dancer ...dazu bedarf es keinen Kommentar, du lebst in einer anderen Welt :p auch deine Thesen? Feindbild Moslem - 10 Thesen gegen den Hass

    @senorcarlos ...und wieder mal ein Treffer der mir viele Worte spart um das was in Ägypten passiert zu erklären.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Fire-Fly
    Dabei seit: 1342051200000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1356874423000

    @ senorcarlos

    Ein sehr guter Artikel, den du da gefunden hast- von einem tatsächlichen Experten.

    Bravo !

    No Limits
  • miscke25
    Dabei seit: 1356825600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1356876212000

    Hallo,

    ich lese gerade gespannt mit aber wie ist die Lage nach der Volksabstimmung jetzt wirklich in Ägypten? Ist in Ägypten erkennbar wohin der Weg führen soll?

    Wir wollen grds im März mit zwei Kindern (5, 7) nach makadi bay fliegen. Natürlich weiß ich, dass Kairo weit weg ist aber ist es wirklich entspannt in einem Land urlaub zu machen, was gerade im politischen Umbruch ist? Ich habe auch etwas Angst, dass durch die wirtschaftliche Lage die Kriminaltität auch in den Urlaubsgebieten steigt.

    Mache ich mir unbegründet Sorgen? Gerade durch die Kinder machen wir uns schon so unsere Gedanken und überlege gerade ob Ägypten das richtige Urlaubsziel für eine Familie ist.

  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1356877503000

    @macor,

    dies:   ""Vom Gefühl her glaube ich, dass Mursi gar nicht so schlecht sein wird""

     hat Langenberg Dancer geschrieben,

    @ Fire-Fly, finde ich auch

    Lg Carlos

    Don't feed the trolls
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1356879898000

    @senorcarlos ....der Artikel war gemeint :kuesse:

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • StefanLupus
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 672
    geschrieben 1356884671000

    Ich bin da vol bei L.Dancer. Es ist und bleibt ein muslimisches Land. Man muss die Religion nicht akzeptieren, aber tolerieren. Das gehört nun einmal dazu. Wer sind wir uns anzumaßen zu entscheiden, was für wen denn nun wirklich richtig ist??? Natürlich gefällt es "uns" nicht, wenn dort entsprechende Einschränkungen geben wird. Dann soll man die Konseuenzen ziehen. Aber zu entscheiden dass daher die Entwicklung die falsche ist, halte ich zunächst einmal für nicht richtig. In jeder Relidion gibt es Radikale und Fundamentalisten. Wir können ja mal versuchen, "Das Leben des Brian" im Kölner Dom aufzuführen- dann werden wir schon Fundamentalisten um die Ecke erleben. Und ob "unsere" Religion(en) nicht auch massive Einschränkungen für anders denkende Menchen bereithält, sollte jeder mal für sich versuchen zu beantworten. ICH habe da meine eigene Meinung und auch Erfahrung dazu. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

    @Macor: war der Link ein Pro oder Contra dazu, dass der Islam eigentlich eine ganz normale Religion ist? Und wer sagt, dass der Islam in seiner radikalen Ausrichtung sooo schrecklich ist und deshalb verboten gehört, sollte sich mal überlegen, wie die Katholiken vor noch gar nicht allzulanger Zeit mit andersdenkenden Menschen umgegangen sind. Sorry, nicht DIE, sondrn die die das sagen haben. Ist das im Islam nicht genau so? :question: :disappointed: Wir sollten mal ganz schön die Füsse still halten. Gerade wir haben Demokratie auch nicht von Null auf 100 gelernt sondrn auch unsere Zeit gebraucht. Und ob unser System wirklich Demokratie im eigentlichen Sinne ist, sollte man auch mal für sich selbst hinterfragen.

    Guten Rutsch in ein Jahr 2013 mit neuen Einschnitten und Einschränkungen- alles voll demokraisch- selbstverständlich!!??

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1356887077000

    Nun, am Islam ist überhaupt nichts schreckliches denn er ist eine Religion der Liebe. Worum es hier aber geht ist der Islam den wir seit 1978 Iran kennen ...und das ist was ganz anderes, nur weiß das der "normale" Ägypter auch?

    ...der Link war kein Pro und kein Contra sondern was der Inhalt bedeutet darüber sollte jeder für sich selber nachdenken. Zum nachdenken regt er schon an, nur was stimmt von den Thesen wirklich.

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Langenbergs Dancer
    Dabei seit: 1356825600000
    Beiträge: 193
    gesperrt
    geschrieben 1356888309000

    @ Macor

    Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob Deine Ansicht aus einem Angst- oder Haßgefühl den Moslems gegenüber herrühren. Auf jeden Fall ist sie schrecklich intolerant.

    Deine Formel: Moslem = Attenäter + grundätzlich böse ist mir doch ein wenig zu simpel.

    Da hat @ StefanLupus doch vollkommen recht. Vor nicht allzulanger Zeit haben wir Katholiken ( ok, ich bin seit gut 20 Jahren mittlerweile Atheist ) ganze Völker abgeschlachtet. Was war mit den Kreuzzügen, der spanischen Inquisition, der Majaschlachtung und den Indianern ? Wieviel Millionen Menschen haben wir im Laufe der Geschichte im Namen Gottes umgebracht ? Da sind wir den Moslems noch ein paar Millönchen voraus. Addiert waren wir, im Laufe unserer Geschichte, blutrünstiger.

    Die Ägyptische Demokratie steckt noch in den Kinderschuhen und hat bestimmt noch zahlreiche suboptimale Auswirkungen. Ja und ? Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Sicherlich wird auch El Baradei eines Tages als Hochverräter im Knast landen. Das gehört aber bedauerlicherweise zum Reifeprozeß hinzu. War nicht auch vor 20 Jahren Nelson Mandela im Knast ? Und heute ?

    Die Amis mal ein George Bush gewählt, die Italiener immer mal wieder Berlusconi  wir die Merkel und die Ägypter hat nun einmal Mursi.

    Jetzt muss er Taten zeigen. Ich bleibe dabei: Ich glaube, er hat erkannt das es ohne eine funktionierende Wirtschaft nicht geht. Und dazu gehört nun einmal der Tourismus. Für uns Touris wird sich nichts ändern. Wir werden auch noch in 10 Jahren mit nem Bierchen und Bikini am Strand des Roten Meeres liegen. Wenn er an der Macht bleiben will... hat er gar keine anderen Chance als 100.000 ende Arbeitsplätze durch den Tourismus zu schaffen. Mit geschlechtergtrennten Stränden kann er das wohl vergessen.

    Und ob es dann bei den ägyptischen, moslemischen Frauen ein Kopftuchzwang gibt... das ist mir sowas von egal. In 5,5 Jahren gibts neue Wahlen. Die Ägypter können dann ja einen koptischen Präsidenten wählen, der das wieder abschafft. Die Frage ist... ob der eine Mehrheit bekäme.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!