• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17517
    geschrieben 1328953830000

    @fallerof sagte:

    Und es werden immer weniger Urlaubsländer, die man besuchen kann, ohne Bedenken zu haben. Sorry aber ist ist so !

    Ja, es ist so... wobei m. E. die "Bedenken" auch über den Punkt der persönlichen Sicherheit hinausgehen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Fipz
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1328954204000

    lupo39:

    Für die Masse von AI-Urlaubern( zu denen zähle ich auch), die überwiegend in denTouri-Hochburgen am Pool oder Strand liegen besteht doch im Moment nicht mehr Gefahr als irgendwo woanders .[/quote]

    eingeschränkte Zustimmung. Ich werde zwar in einer Woche dorthin fliegen, habe aber von der Landung bis zur Hotelankunft und von der Abreise am Hotel bis zum Flughafen ein flaues Gefühl im Magen (das hatte ich aber in Ägypten schon immer). :?

    Gruß Ha-Jo . . . . . Carpe Diem . . . .
  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1328954224000

    Dieser Beitrag aus der TAZ gibt einen Einblick in den Polizeiapparat.

    Nach Meinung einiger Menschenrechtsaktivisten ist die Polizei sogar noch brutaler als unter Mubarak.

     

    Hier der Artikel:

     

    http://www.taz.de/!87472/

  • VT340
    Dabei seit: 1172793600000
    Beiträge: 299
    geschrieben 1328954934000

    Wer sich nicht sicher ist,bleibt daheim und wer keine Angst hat fliegt.So einfach ist das!

    Aber egal ob Ägypten,Bali,Venezuela,Kenia usw.zu 100% sicher ist man nirgendwo.

    Sollte sich die Lage in Ägypten nicht extrem verschlechtern,werde ich spätestens im Mai wieder hin fliegen.Egal wieviel Hysterie verbreitet wird.

    3.12. Hurghada ;-) 20.05-03.06.2015 von Chicago über Indy Toronto Washington nach NY.
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1328954936000

     Ich werde zwar in einer Woche dorthin fliegen, habe aber von der Landung bis zur Hotelankunft und von der Abreise am Hotel bis zum Flughafen ein flaues Gefühl im Magen (das hatte ich aber in Ägypten schon immer). :?

    Sorry, aber das muß man dann nicht mehr verstehen (nicht persönlich nehmen)

    Mit dieser Einstellung ist es wirklich möglich, einen unbeschwerten Urlaub zu verbringen?

     

    PS Zitierfunktion im IE 9 spinnt wieder mal...

  • Fipz
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1328955352000

    Ich will unbedingt ans rote Meer (chillen und tauchen) und da nehme ich schon seit über 10 Jahren das flaue Gefühl im Bauch in Kauf (wie auch in einigen anderen Ländern, die ich jetzt nicht unbedingt aufzählen muss). Ja, ich verbringe dort einen sorgenfreien Urlaub!

     

    Ich habe auch ein flaues gefühl im Bauch, wenn ich in Südspanien mit dem Taxi vom Flughafen in meine Ferienwohnung fahre. Da bin ich (wie in Ägypten) froh, wenn ich ankomme. :p

     

    .

    Gruß Ha-Jo . . . . . Carpe Diem . . . .
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1328955602000

    OK, danke!

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1328957156000

    @Fipz

     

    ich ziehe zb. einen privat Transfer das vom Hotel aus angeboten wird dem Touri Bus vor spart Zeit und Nerven kann man von Zuhause aus bestellen und kostet so im Schnitt um die 20 Dollar ,dass ich nur ungern Taxi benutze hat einzig und allein mit ihrer Fahrweise zu tun.

  • Fipz
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1328957563000

    prima Idee, da werde ich mal nachhaken. :D

    Trotzdem wird es mein Gefühl (das bei meiner Frau sogar etwas Angst ist) nicht wegwischen können. Der Urlaub beginnt bei uns in diesen Ländern immer erst im Hotel ... wenn ich z.B. nach Sardinien reise, beginnt er beim Verlassen der Haustüre. ;)

    Gruß Ha-Jo . . . . . Carpe Diem . . . .
  • shanta
    Dabei seit: 1284681600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1328957784000

    Hallo zusammen,

     

    seit einigen Tagen verfolge ich die Beiträge im Forum, da ich selbst (+Kind 12J.) kurz vor meiner ersten Reise nach Ägypten stehe.

     

    Die Entwicklung im Norden des Landes macht mir, als Tourist, keine Angst. Ich wünsche mir auch nicht den Zustand "vor der Revolution" zurück. Ganz im Gegenteil - ich wünsche  dem ägyptischen Volk ein Land, wo Frieden und Menschenrechte herrschen. Das, was jetzt dort passiert ist m.E. eine wichtige Phase auf dem Weg zum Ziel. Ähnliches haben wir doch vor ca. 20-30 Jahren in Osteuropa erlebt.

     

    Mich interessiert die Kultur des Landes, ich möchte die Menschen beobachten und meine eigenen Eindrücke über das Land sammeln. Menschen, denen Burkas, getrennte Strände, Alkohloverbot o.ä. in arabischen Ländern stören kann ich einen Urlaub in einem Freilichtmuseum empfehlen.

    Es gibt kaum etwas schlimmeres als ein Urlaubsland nach den Erwartungen der Besucher ändern zu wollen. 

     

    Mit Grüßen. Eva

    >>2010 New York, Thailand, Italien, Kenia >>2011 Südafrika, England, Polen, China >>2012 Ägypten, Marokko, Sommer - Frankreich, Herbst - England; Unsere Erde ist wunderschön und Reisen wie Salzwasser, je mehr man davon trinkt, umso durstiger wird man...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!